Das Literaturjahr 1992

Im Jahr 1992 wurde der karibische Schriftsteller Derek Walcott mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet und erhielt somit die bedeutendste Auszeichnung für Literatur, die international vergeben wird.
Walcott veröffentlichte vier Dramen, feierte jedoch vor allem mit seinem dichterischen Werk große Erfolge. Schon im Alter von 14 Jahren publizierte der im Jahr 1930 geborene Schriftsteller sein erstes Gedicht, wenige Jahre später hatte er, kaum volljährig, bereits Lyrikbände im Eigenverlag veröffentlicht.
Der internationale Durchbruch als Schriftsteller gelang dem karibischen Dichter jedoch erst im Jahr 1962 mit dem Gedichtband „In a Green Night“, der eine Sammlung verschiedener Gedichte darstellt. Die Einflüsse, die im Werk Derek Walcotts aufeinandertreffen und verarbeitet werden, sind äußerst vielseitig und reichen von karibischen Prägungen bis hin zu afrikanischen und anglo-amerikanischen. Auch Spuren europäischer Literatur und Kultur sind in den Werken des weltoffenen Dichters auffindbar, so macht sich vor allem in seinen Dramen der große Einfluss des deutschen Dramentheoretikers und Schriftstellers Bertolt Brecht bemerkbar. Im Jahr 1990 veröffentlichte Derek Walcott sein wohl berühmtestes Buch, „Omeros“. Dabei handelt es sich um ein Versepos in antiker Tradition und Nachfolge, die schon im Titel anklingende Homer-Adaption ist jedoch in das kulturelle Gewand der Karibik gekleidet.
Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, mit dem der jüdische Schriftsteller und Gelehrte Amos Oz im Jahr 1992 ausgezeichnet wurde, ist mittlerweile nur mehr einer von vielen Preisen, mit denen der politisch engagierte Befürworter der israelischen Friedensbewegung ausgezeichnet wurde. Amos Oz, der im Jahr 1939 als Amos Klausner geboren wurde, bekam den Israel-Preis für Literatur, den Heinrich-Heine-Preis der Stadt Düsseldorf, den Stefan-Heym-Preis der Stadt Chemnitz und eine Reihe weiterer bedeutender Auszeichnungen.
Das Werk des jüdischen Schriftstellers, der auch als Mitbegründer der Bewegung "Peace Now" berühmt wurde, ist äußerst facettenreich und umfasst neben Romanen und Erzählungen auch Kinderbücher. Des Weiteren stammen aus der Feder des israelischen Autors diverse Artikel und Essays, die in Zeitschriften und Zeitungen veröffentlicht wurden.
<< Literatur 1991   |   Literatur 1993 >>