Sportchronik 1985 - Wimbledon-Sieger Boris Becker

Boxen
Am 15. April traf der Halbgewichtsmeister Marvin Hagler - in der Klasse des Mittelgewichts – gegen Thomas Hearns an. Trotz ausgewogener Leistung der beiden US-Amerikaner konnte Hagler den Kampf für sich entscheiden. Er knockte Hearns mit einem gekonnten Schlag in der dritten Runde aus und gewann den Weltmeistertitel im Mittelgewicht. Vier Monate später trafen Hector Camacho und Jose Luis Ramirez aufeinander. Camacho gewann und wurde neuer WBC-Weltmeister im Leichtgewicht. Gegen Jahresende begegneten sich Larry Holmes und Michael Spinks im Ring. Es war ein erbitterter Kampf. Nach 15 Runden hatte Spinks nach Punkten gewonnen und war der neue Champion im Halb-Schwergewicht.

Radsport
Der 68. Giro d'Italia begann am 16. Mai und endete am 9. Juni. Die eifrigen Radsportler behaupteten sich in insgesamt 24 Etappen, die sich über die 3920 Kilometer lange Strecke verteilten. 135 der 180 gestarteten Fahrer erreichten das Ziel. Der geheime Favorit Roberto Visentinis konnte nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Er war krank. So gewann der Franzose Bernard Hinault zum dritten Mal die Giro d'Italia. Nur kurze Zeit später starteten auch schon die Teilnehmer der 72. Tour de France. Sie hatte zwar nur 22 Etappen zu bewältigen, waren dafür aber 188 Kilometer länger unterwegs als die Fahrer des Giro d'Italia. Auch hier gewann Bernard Hinault. Es sollte vorerst der letzte Sieg der Franzosen bei der Tour de France für viele Jahre sein.

Schwimmsport
Die ersten Schlagzeilen im Schwimmen brachte der Schweizer Dano Halsall. Er schwamm die 50-Meter-Freistil in atemberaubenden 22.54 Sekunden. Bei dem Event in Bellizona schlug er damit - den ohnehin schon sensationellen - Rekord von 22.52, den der US-Amerikaner Robin Leamy vor vier Jahren aufgestellt hatte. Die Sensation war komplett, als Tom Jager noch im Dezember desselben Jahres den Rekord um 0.12 Sekunden unterbot.

Motorsport
Nachdem Alain Prost in den Jahren 1983 und 1984 durch unverschuldetes Pech keinen richtigen Erfolg gehabt hatte, holte er sich 1985 den Weltmeistertitel bei seiner Konkurrenz ab. Prost fuhr für den Rennstall von McLaren und konnte das erste Mal seit Jahren ohne technische Pannen zum Sieg fahren. Der Favorit Aloreto von Ferrari und Senna im Lotus konnten dem Fahrer von McLaren einfach nicht das Wasser reichen.

Tennis
Boris Becker wurde 1985 Junior-Weltmeister und jüngster Wimbledon-Sieger
<< Sportjahr 1984

Sportjahr 1986 >>


 

privacy policy