1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949

Das Sportjahr 1940 Sportchronik


Radsport
Im Jahre 1940 sorgte der Radsport für eine große Sensation. In der Giro d'Italia musste sich Seriensieger und Favorit Gino Bartali seinem Teamkollegen Fausto Coppi geschlagen geben. Der Sieg in dem insgesamt 3574 Kilometer langen Radklassiker stellte für den 21-jährigen Mann aus Castellania den ersten großen Erfolg in seiner noch jungen Karriere da. Für den nächsten Titel musste er jedoch einige Jahre warten. Nach den Olympischen Spielen, der Tour de France, Wimbledon und dem Davis-Cup fiel mit dem Giro auch das letzte große Sportereignis dem Krieg zu Opfer.


Fußball
Ausgerechnet das kriegsführende Großdeutschland zeigte sich hingegen unbeeindruckt von der politischen Lage und ließ zwischen dem 7. April und dem 17. November zehn Fußball-Länderspiele austragen.
Auch die erste deutsche Kriegsmeisterschaft fand 1940 statt. In seiner vierten Finalteilnahme in Folge, konnte sich der FC Schalke 04 gegen den amtierenden Pokalsieger Dresdner SC durchsetzen und somit seinen bereits fünften Meistertitel sichern. Ein weiteres wichtiges Ereignis fand fast unbemerkt statt: Der Pfälzer Fußballer Fritz Walter feierte am 14. Juli gegen Rumänien sein Länderspiel-Debüt. Kaum einer konnte zu diesem Zeitpunkt bereits ahnen, dass dieser junge Mann maßgeblich für den späteren Erfolg der deutschen Nationalmannschaft verantwortlich sein wird. Insbesondere der Weltmeister-Titel 1954 wird auf Ewig mit dem Namen Fritz Walter verbunden sein.

Leichtathletik
Im Stabhochsprung gab es zu dieser Zeit hingegen nur einen Namen: Cornelius Warmerdam. 4,60 Meter bedeuteten einen neuen Weltrekord für den US-Amerikaner. Durch den Ausfall der olympischen Spiele blieb es ihm jedoch verwehrt als Olympia-Sieger in die Geschichte einzugehen. Für etwas Trost sollten jedoch die sechs weiteren Weltrekorde gesorgt haben, die Warmerdam innerhalb seiner beispiellosen Karriere aufstellen konnte. Für Furore sorgte auch der Schwede „Henry Kalarne“, dem es gelang die 3000 Meter der Herren in 08:09 Minuten zu laufen. Eine Zeit, die erst zwei Jahre später vom Landsamm Gunder Hägg übertroffen wurde.
<< Sportjahr 1939   |   Sportjahr 1941 >>