1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949
| Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

Ereignisse 21. Januar 1945

21. Januar
Oberschlesien 1945 – Die 3. Garde-Panzer-Armee unter Generaloberst Pawel S. Rybalko der „1. Ukrainischen Front“ unter dem Oberbefehl von Marschall Iwan S. Konew hatten auf breiter Front die oberschlesische Grenze überschritten und waren bis zum Turawa-Staussee (Polen) vorgedrungen.
21. Januar
Aachen 1945 – Im Raum Aachen hatten die Amerikaner aus der Zivilbevölkerung Arbeiter-Bataillone zum Minenräumen gebildet.
21. Januar
Ostpreußen 1945 – Von Süden und Osten her war Ostpreußen durch die Rote Armee bedroht. Adolf Hitler erlaubte der 4. deutschen Armee den Rückzug auf die Seen-Stellung (ostpreußische Seenplatte) bei Lötzen (heute Giżycko in Polen).
21. Januar
Kanada 1945 – In der kanadischen Hauptstadt Ottawa hatte das Verteidigungsministerium bekanntgegeben, dass etwa die Hälfte der Wehrpflichtigen des Landes zu desertieren versucht hatten, bevor sie auf den europäischen Kriegsschauplatz entsandt wurden.
21. Januar
Elsaß 1945 – Deutsche Truppen waren im Unterelsaß bis zum Moder-Abschnitt vorgedrungen. Sie hatten Reichshofen (frz. Reichshoffen), Wörth (frz. Wœrth) und Fröschweiler (frz. Frœschwiller) genommen.
21. Januar
Bombardements 1945 – Die Tagesangriffe der US-Luftwaffe richteten sich schwerpunktmäßig gegen Mannheim-Ludwigshafen, Aschaffenburg und Pforzheim.
21. Januar
Österreich 1945 – Die österreichische Hauptstadt Wien war von der US-Luftwaffe angegriffen worden.
21. Januar
Indien 1945 – Die Insel Ramree im Golf von Bengalen, die der birmanischen Küste vorgelagert ist, war von indischen Streitkräfte besetzt worden. Dadurch war die Position der japanischen Truppen in Birma ( heute Myanmar) geschwächt worden.
21. Januar
Deutsches Reich 1945 – Reichskanzler und Führer Adolf Hitler hatte in einem Befehl an sämtliche militärische Befehlshaber angeordnet, dass man ihm jede geplante militärische Operation, Absetz- oder Rückzugsbewegung so rechtzeitig mitzuteilen habe, „dass mir ein Eingreifen in diese Entschlussfassung möglich ist und ein etwaiger Gegenbefehl die vorderste Truppe noch rechtzeitig erreiche“. Hitler forderte außerdem in jeder an ihn gerichteten Meldung „die ungeschminkte Wahrheit“. Er drohte damit, jeden Versuch einer Verschleierung drakonisch zu bestrafen.
21. Januar
Theater 1945 – Der Staatsschauspieler und Regisseur Fritz Herz, der seine Laufbahn am Hoftheater München begonnen hatte und 1893 in den Verband des Hoftheaters Karlsruhe eintrat, war in Wien an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben. Herz, der Ehrenmitglied des Staatstheaters Karlsruhe war, wurde am 3. Februar 1867 in München geboren.

Die Geschenkidee
Das ideale Geschenk. Eine Zeitung von 1945. Was war los in Politik, Sport oder Kultur? Als Geschenk eine original historische Tageszeitung oder Illustrierte z.B. als Geburtstagszeitung zum Geburtstag oder Hochzeitszeitung zur goldenen Hochzeit. Zeitschriften von 1945.
Originalzeitung 1945

Nachrichten 21. Januar 1945 in der Presse
 ... >>>
 ... >>>
Werbung 1945 Reklame

<< Ereignisse am 20. Januar 1945

Das geschah am 22. Januar 1945 >>

Geburtstage 1945
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Arbeitslosengeld 1945
--
Arbeitslosenzahl 1945
--
Bierpreis 1945
0.50 RM/0,5l
Benzinpreis 1945
0.39 RM
Brotpreis 1945
0.37 RM/kg
Butterpreis 1945
7.82 RM/kg
Eierpreis 1945
0.12 RM/St.
Goldpreis 1945
56,0 $/oz
Kartoffelpreis 1945
0.13 RM/kg
Kohlebrikett 1945
0.05 RM/kg
Mietpreise 1945
--
Monatslohn 1945
--
Schweinefleisch 1945
1.84 RM/kg
Zuckerpreis 1945
0.88 RM/kg
Jahrgang 1945
Jahrgang 1945