Die 10er Jahre Mode - Kirche und Mode

Als die Röcke zweigeteilt wurden und daraus eine Hose für Frauen entstand, zeigte sich die Kirche entsetzt, jedenfalls die katholische Kirche. Bis hoch in den Vatikan setzte sich die Ablehnung für dieses Kleidungsstück fort. Doch die Frauen begannen diese Bequemlichkeit zu schätzen. Doch alles änderte sich mit dem Beginn des Ersten Weltkrieges. Schwarz wurde zur bevorzugten Modefarbe, aber nicht, weil es schick war, sondern weil die Zahl der gefallenen Väter, Söhne und Ehemänner immer mehr zunahm.  
Die Modedekade der 10er Jahre »

Die Modejahre im Überblick

<< Die 00er Jahre

Die 20er Jahre >>