Was war wann? 1700 >> Das Jahr 1769
1760 1761 1762 1763 1764 1765 1766 1767 1768 1769
Das geschah 1769

Eine Erfindung sollte auf jeden Fall geschützt werden – dachte James Watt bei der Arbeit an der Verbesserung der Dampfmaschine. Lange Zeit suchte er einen Finanzier für die Patentierung seines Entwurfes. Schließlich gab der Eisenfabrikant, John Roebuck, dem Erfinder die Möglichkeit, seine Arbeit mit einem Patent zu schützen. Am 5. Januar 1769 wurde die Watt´s Erfindung, als Patent Nummer 913 im Patentregister eingetragen.

Erfindungen und Entdeckungen, sind die meist genannten Wörter, nicht nur in den 60-er Jahren des XVIII. Jahrhundert, sondern auch in der gesamten Zeit der Aufklärung. Viele Menschen der Zeit strebten nach Wissen, um es zu beherrschen und in einer verständlichen Form an die Nachwelt weiter zu geben. Die Augen der menschlichen Seele wurden von den feudalistischen Vorstellungen, wie von einem grauen Star befreit. Das „neue“ Denken erfrischte und bewegte das Leben. Die wirtschaftliche, politische, religiöse und moralische Welt entwickelte sich weiter.

<< Das war 1868

Das war 1770 >>

Ereignisse & Schlagzeilen 1769
5. Januar
James Watt erhält ein Patent für die erste direktwirkende Niederdruck-Dampfmaschine.
Im März
Nicholas Cugnot stellt seinen Dampfwagen in Paris vor. Die erste Fahrt endet an einer Mauer.
13. April
James Cook erreicht Tahiti, um den Transit der Venus vor der Sonne zu beobachten, der am 3. Juni stattfindet. Ziel ist es dabei, die Entfernung zwischen der Sonne und der Erde zu ermitteln. Nach der Reise stellt sich allerdings heraus, dass die gemessenen Daten zu ungenau sind.
22. April

Die Madame du Barry wird dem französischen Hof vorgestellt. Als Mätresse ist sie bald König Ludwig XV. zu Diensten.

Im Mai
Der Erfinder Baron Wolfgang von Kempelen (1734–1804) konstruiert einen „Schachautomaten“, in dem sich jedoch ein kleinwüchsiger Schachspieler verbirgt. Der sogenannte „Schachtürke“ ist die vermutliche Redewendung von „etwas türken“.
1. Mai
In Salzburg erfolgt die Uraufführung der opera buffa La finta semplice von Wolfgang Amadeus Mozart.
7. Mai
In Äthiopien beginnt mit der Absetzung des Kaisers Joas I. durch Ras Mikael Sehul die Ära Zemene Mesafint, die Zeit der Prinzen.
19. Mai
Lorenzo Ganganelli wird unter dem Namen Clemens XIV. zum Papst gewählt. Er löst den im Februar verstorbenen Clemens XIII. ab.
Im Juni
Maria Theresia gründet an der von Péter Pázmány 1635 gegründeten Universität in Ungarn eine medizinische Fakultät, die sich später zur Semmelweis-Universität entwickeln wird.
Im Juni
Die Spanier übernehmen die Herrschaft im bis dahin französischen Westen von Louisiana. Die spanische Gesetzessammlung Siete Partidas und das Coartación regeln auch die Sklaverei in Spanisch-Louisiana. Das spanische Freilassungsrecht ist weitaus liberaler als das französische und ermöglicht es den Sklaven auch, ihre Freilassung selbst zu beantragen bzw. einen Selbstkauf einzuklagen.
8. August
Charles Messier entdeckt Komet 1769 Messier, den Großen Kometen von 1769.
14. September
Alexander von Humboldt wird in Berlin geboren
7. Oktober
James Cook landet auf der Nordinsel Neuseelands und nimmt das Land für die britische Krone in Besitz.
13. Dezember
Das Dartmouth College wird gegründet.
13. Dezember
Wolfgang Amadeus Mozart bricht mit seinem Vater zu seiner ersten Italienreise auf.