Was war wann >> 1700er Jahre >> 40er Jahre >> Das Jahr 1745

 

Das geschah 1745 Chronik

Österreich, Großbritannien, die Republik der Sieben Vereinigten Niederlande und Sachsen schließen sich als Quadrupelallianz gegen Preußen zusammen. Doch schon Ende des selben Jahres endet der zweite schlesische Krieg und wird mit dem Frieden von Dresden beschlossen.
Dieser Friedensvertrag bestätigt Preußen den Besitz von Schlesien. Als Gegenleistung erklärt sich Friedrich der Große dazu bereit, Franz I., den Ehemann von Maria Theresia als den Kaiser von Österreich anzuerkennen.
Nachdem auf dem Festland Frieden eingekehrt ist, konzentrieren die Briten ihre Truppen im Kampf gegen Schottland. Es kommt zum Zweiten Jakobiteraufstand. Jakobitische Rebellen, geführt von Charles Edward Stuart, schlagen in der Schlacht bei Prestonpans die britische Armee des Generals Sir John Cope und gewinnen damit zeitweilig die Herrschaft über ganz Schottland zurück.
Im Römisch - Deutschen Reich findet ein erneuter Führungswechsel statt. Zum neuen Kaiser wird Franz Stephan I. aus der Dynastie der Habsburger ernannt

<< Das war 1744

Das war 1746 >>



Das Jahr 1745

In den amerikanischen Kolonien fand der King George's War statt. Im Laufe des Krieges wurde die Festung Louisbourg auf der Kap-Breton-Insel 46 Tagen lang belagert und dann von Truppen aus Neuengland erobert.
Erstmals erschien mit dem „Wandsbecker Mercurius“ in Deutschland eine Zeitung, die sich an die breite Bevölkerung richtete.
In Kitzingen wurde die Kreuzkapelle eingeweiht.

Januar 1745

5. Januar
Die Uraufführung des dramatischen Oratoriums „Hercules“ von Georg Friedrich Händel fand am Theatre Royal Covent Garden in London statt.
8. Januar
Im Zweiten Schlesischen Krieg hatten sich Österreich, Großbritannien, die Republik der Sieben Vereinten Provinzen und Sachsen in Warschau zu einer Quadrupel-Allianz vereint, um die preußische Allianz zurückzuhalten. Das Bündnis wurde im selben Jahr durch den Frieden von Dresden hinfällig.
20. Januar
Nach dem Tod des römisch-deutschen Kaisers Karl VII. wird im Kurfürstentum Bayern sein Sohn Maximilian III. Joseph sein Nachfolger. Als Kaiser folgte den Verstorbenen am 13. September Großherzog Franz I. Stephan von Toskana nach, der damit das Haus Habsburg-Lothringen begründete.

Februar 1745

14. Februar
Nach dem Sieg der preußischen Truppen unter Johann von Lehwaldt im Gefecht bei Habelschwendt mussten die Österreicher die Grafschaft Glatz räumen.
23. Februar
In Frankreich fand die Hochzeit des Kronprinzen mit Maria Theresia, einer Tochter des Königs von Spanien statt. Zu diesem Anlass wurde die Ballettkomödie „La Princesse de Navarre“ von Voltaire in der Vertonung von Jean-Philippe Rameau in der umgebauten Grande Écurie in Versailles uraufgeführt. Die Aufführung wurde auf Wunsch des Königs widerholt, was für sie sprach. Voltaire und Rameau erhielten zur Anerkennung einen weiteren Auftrag. Zu einem Hoffest am 27. November wurde dann ihr Opera-Ballett „Le Temple de Gloire“ uraufgeführt
28. Februar
Auf einem Maskenball, der aus Anlass der Hochzeit des französischen Thronfolgers gegeben wurde, konnte Madame de Pompadour die Aufmerksamkeit des französischen Königs Ludwig XV. erregen. Sie übte bis zu ihrem Tod im Jahr 1764 großen Einfluss auf den König aus.

März 1745

27. März
Am Kings Theatre in London fand die Uraufführung des Oratorium „Belshazzar“ von Georg Friedrich Händel statt.
31. März
Die Uraufführung der Ballettkomödie „Platée“ von Jean-Philippe Rameau im Großen Marstalls von Versailles fand anlässlich der Hochzeitsfeier von Louis Ferdinand de Bourbon, Dauphin de Viennois, Sohn von König Ludwig XV. und der Infantin Maria Theresia Rafaela von Spanien statt. Zeitgenossen berichteten, dass die Braut genau wie die Titelfigur keine Schönheit war. Die Darstellung wurde dem Komponisten jedoch nicht übel genommen und die Aufführung fand Anklang beim Publikum. Rameau wurde ein paar Monate später auf die Position des königlichen Hofkomponisten mit einem beträchtlichen Jahreseinkommen berufen.

April 1745

15. April
In der Schlacht bei Pfaffenhofen an der Ilm in Oberbayern siegte Österreich unter Karl Josef Batthyany gegen die französisch-kurpfälzischen Truppen.
22. April
Bayern schied durch den Frieden von Füssen zwischen Bayern und Österreich aus dem Österreichischen Erbfolgekrieg aus.
25. April
Tournai wurde von französischen Truppen unter Moritz von Sachsen gelagert. Die Stadt, die von den Niederländern gehalten wurde, wurde am 22. Mai übergeben und die niederländische Garnison zog sich in die Zitadelle zurück.

Mai 1745

11. Mai
In der Schlacht bei Fontenoy gewannen die Franzosen unter Moritz von Sachsen trotz zahlreicher Verluste gegen die Österreicher, Briten und Niederländer unter William August, Duke of Cumberland.

Juni 1745

Das Schauspiel „Comus“ von John Milton wurde am Sitz des Earl of Gainsborough in Exton Hall in Exton uraufgeführt.
1. Juni
Achte Tage nach der Kapitulation von Tournai begannen die Franzosen mit der Belagerung der Zitadelle, die am 19. Juni kapitulierte.
4. Juni
In der Schlacht bei Hohenfriedberg musste sich ein österreichisch-sächsisches Heer unter dem Befehl von Karl Alexander von Lothringen und Johann Adolf II. von Sachsen Weißenfels dem preußischen Heer unter der persönlichen Führung von Friedrich II. von Preußen geschlagen geben.

Juli 1745


 

August 1745

19. August
Der britische Thronprätendent Charles Edward Stuart, den seine Anhänger Bonnie Prince Charlie nannten, hisste wenige Tage nach seiner Landung in Schottland bei Glenfinnan seine Standarte. Damit begann der Zweite Jakobitenaufstand. Er marschierte mit etwa 3 000 Hochländern aus verschiedenen Clans auf Edinburgh zu und konnte die Stadt, jedoch nicht die Burg, am 17. September ohne nennenswerten Widerstand einnehmen.
21. August
Der Kastanienbaum der hundert Pferde, der am Osthang des Ätna in Sizilien steht, wurde unter Naturschutz gestellt.

September 1745

1. September
Der russische Thronfolger Peter Fjodorowitsch aus dem Haus Romanow-Holstein-Gottorp heiratete auf Wunsch seiner Mutter Elisabeth Petrowna die deutsche Prinzessin Sophie Auguste Friedericke von Anhalt-Zerbst. Sie führte seit dem letzten Jahr den Namen Jekaterina Alexejewna. Die Hochzeitsfeierlichkeiten dauerten zehn Tage. Schon in der Hochzeitsnacht offenbarten sich die späteren Eheprobleme.
21. September
Die jakobitische Rebellen unter Charles Edward Stuart brachten den britischen Regierungstruppen unter General Sir John Cope in der Schlacht bei Prestopans eine vernichtende Niederlage bei. Sie erlangten damit vorübergehend die Herrschaft über ganz Schottland. Die Regierungstruppen konnten nur die Festungen Edinburgh und Stirling halten. Bonnie Prince Charlie nahm in Holyrood Palace Residenz.
Noch im selben Jahr marschierte Charles Edward Stuart mit seiner auf 5 000 Mann angewachsenen Hochlandarmee in England ein. Er erhoffte dort Verstärkung durch englischen und irischen Jakobiten zu erhalten. Die Städte Lancaster und Manchester wurden schnell eingenommen. Im Dezember stand er vor Derby, nur knappe 150 Kilometer von London entfernt, das völlig unvorbereitet auf einen Angriff war.
27. September
Französisch-neapolitanischee Truppen eroberten Tortona, Piacenza, Parma und Pavia und schlugen danach in der Schlacht bei Bassignana das Heer von Österreich und Piemont.
28. September
Zu Ehren von König George I. von Großbritannien und Irland überarbeitete Thomas Arne die Hymne „God Save the King“ , die dann erstmals aufgeführt wurde. Der Sohn des Dichters Henry Carey beanspruchte die Urheberschaft für das Werk für seinen Vater. Der Ursprung der Melodie ist unklar.
30. September
Preußen besiegte Österreich und Sachsen in der Schlacht bei Soor.

Oktober 1745

4. Oktober
Nach der Wahl am 13. September wurde nun Franz I. Stephan aus der Dynastie Habsburg-Lothringen in Frankfurt am Main zum römisch-deutschen Kaiser gekrönt.
11. Oktober
Der Domdechant Ewald Georg von Kleist entdeckte das Prinzip der Leidener Flasche. Der Effekt ausgelöster Stromschläge wurde eEin Jahr später auch von Peter van Musschenbroek in Leiden entdeckt.
Die Gründung des Collegiums Carolina fand in Braunschweig statt.
Zwei Emissionsnebel, der Adlernebel, der Omega Nebel und die offenen Sternhaufen Messier 25, IC 4665 und NGC 6633 wurden von dem Schweizer Astronomen Jean-Philippe de Chéseaux entdeckt.

November 1745

1. November
Papst Benedikt XIV. geißelte in der Enzyklika „pervenit“ das Laster des Darlehnszinsnehmens. Das Zinsverbot begründete er mit den Heiligen Schriften.
23. November
Im Zweiten Schlesischen Krieg besiegten preußische Truppen unter Friedrich dem Großen in der Schlacht bei Hennersdorf die Einheiten der sächsischen Armee und österreichische Regimenter.
24. November
In Japan trat Tokugawa Yoshimune zugunsten seines Sohnes Tokugawa Ieshige als Shogun der Edo-Zeit zurück.

Dezember 1745

15. Dezember
Preußen unter Leopold von Anhalt-Dessau besiegte in der Schlacht bei Kesseldof die österreichischen und sächsischen Einheiten unter Friedrich August Rutowski.
22. Dezember
Die überarbeitete Fassung des Librettor zu der Ballettoper "Le Temple de Gloire" von Voltaire und Rameau wurde von Jean-Jacques Rousseau zu der Fassung „Les Fêtes de Ramire“ in einem Akt überarbeitet und uraufgeführt.
25. Dezember
Der Zweite Schlesische Krieg zwischen Österreich, Sachsen und Preußen wurde durch den Frieden von Dresden beendet.

  

Geburtstage 1745