Was war wann >> 1700er Jahre >> 40er Jahre >> Das Jahr 1743

 

Das geschah 1743 Chronik

Obwohl der erste schlesische Krieg im Vorjahr ein Ende fand, geht der österreichische Erbfolgekrieg immer noch weiter. Die verbündeten Österreicher und Briten besiegen in der Schlacht bei Dettingen die Franzosen. Diesen Sieg der Österreicher nimmt Georg Friedrich Händel zum Anlass, das "Dettinger Te Deum" zu komponieren und so diese Schlacht berühmt zu machen.
In Frankreich entscheidet sich in diesem Jahr Ludwig XV. dafür ohne Minister zu regieren, nach dem sein leitender Minister André-Hercule de Fleury verstorben ist. Die Hofdame Natalja Fjodorowna Lopuchina und andere Beteiligte verschworen sich gegen Kaiserin Elisabeth, um den abgesetzten Iwan IV. zu unterstützen. Nach Aufdeckung der Verschwörung wurden die Beteiligten schwer gefoltert und dann nach Sibirien verbannt. Antoniotto Botta Adorno, ein weiterer angeblicher Mitverschwörer, befand sich als Diplomat am Hof in Wien. Maria Theresia weigerte sich, ihn nach Russland auszuliefern, was zu Spannungen zwischen den beiden Ländern führte. Elisabeth lebte in Zukunft in ständiger Angst vor einem Attentat.

<< Das war 1742

Das war 1744 >>



Das Jahr 1743

„Das Greifwaldische Wochen-Blatt“ wurde in 52 Ausgaben herausgegeben und dann wieder eingestellt.
Die zweite Kamtschatka Expedition, die im Auftrag der russischen Kaiserin Anna unter der Leitung von Vitius Bering durchgeführt wurde, endete nach zehn Jahren.
Das erste Heliummeter zur genauen Messung sehr kleiner Winkel in der Astronomie wurde in England entwickelt.
In Newark wurde die University of Delaware unter dem Namen Free School gegründet.
Nach rund zweijähriger Bauzeit wurde die königliche Hofoper in Berlin als Teil des Fridericianum fertiggestellt. Sie war nach Plänen von Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff im Stil des Palladianismus errichtet worden.
In Leipzig finanzierten 16 Kaufleute 16 Musiker, denen u. a. Stadtpfeifer angehörten. Sie sollten die musikalische Gesellschaft des Leipziger Concerts gründen. Ihr erstes Konzert fand am 11. März statt. Aus ihnen entwickelte sich später das Gewandhausorchester.
Die Oper „Ciro reiconosciuto“ von Pietro Chiarini auf das Libretto von Pietro Metastasio hatte ihre Uraufführung am Teatro Filarmonico di Verona.
In Philadelphia gründeten Benjamin Franklin und John Bartram die American Philosophical Society.
In Danzig gründeten Daniel Gralath und sein Schwiegervater Jacob Theodor Klein die Naturforschende Gesellschaft.
Aus den amerikanischen Kolonien gelangten die ersten Platanen über England und Frankreich nach Deutschland.
Der Juwelier William Kemp nahm das erste öffentliche Schwimmbad in London, den Peerless Pool, in Betrieb.
Im heutigen Weißrussland wurde das Kloster Vallis angelica gegründet.
In der sizilianischen Hafenstadt Messina brach die Pest aus und forderte mehr als 30 000 Todesopfer.

Januar 1743

6. Januar
Die Oper „Demofoonte“ von Christoph Willibald Gluck auf das Libretto von Pietro Metastasio wurde am Teatro Regio Ducale in Mailand uraufgeführt. Im selben Jahr wurde eine weitere Vertonung von Giovanni Chinzer in Rimini uraufgeführt.
7. Januar
Die erste Ausgabe der „Bremer Wöchentlichen Nachrichten“ wurde herausgegeben.
21. Januar
König Ludwig XV. von Frankreich erklärte einen Tag nach dem Tod seines leitenden Ministers André-Hercule de Fleury, dass er zukünftig ohne leitenden Minister regieren wollte.

Februar 1743

8. Februar
Im Österreichischen Erbfolgekrieg rückten die Spanier in Italien wieder auf Modena vor. In der Schlacht von Composanto unterlagen sie jedoch. Auch in Südfrankreich versuchte die spanische Armee erneut im Piemont vorzurücken, musste sich aber wie im Jahr davor nach Savoyen zurückziehen.
18. Februar
In London am Covent Garden Theatre fand die Uraufführung des Oratoriums in drei Akten „Samson“ von Georg Friedrich Händel statt. Als Zwischenmusik wurde das kurz zuvor fertiggestellte Orgelkonzert in A-Dur (HWV 307) gespielt. Die populäre Schauspielerin und Sängerin des Theate Royal Drury Lane, Kitty Clive, war in der Rolle der Dalila zu sehen. Das Libretto stammte von Newburgh Hamilton basierend auf der Tragödie „Samson Agonistes“ von John Milton aus dem Jahr 1671.

März 1743

10. März
Zwischen Preußen und Russland wurde noch ein Allianzvertrag abgeschlossen, der nur von kurzer Dauer war. Er hielt verteidigungspolitische Vereinbarungen und Bestimmungen zu Polen-Litauen und Schlesien.
12. März
Das Libretto „Il vero omaggio“ zu einem componimento drammatico in einem Akt von Pietro Metastasio wurde in der Vertonung von Guiseppe Bonno im Palastgarten von Schloss Schönbrunn bei Wien anlässlich des Geburtstages von Erzherzog Joseph uraufgeführt.

April 1743

22. April
Nach dem Tod von Philipp Karl von Eltz, Erzbischof und Kurfürst von Mainz wurde Johann Friedrich Karl von Ostein sein Nachfolger.

Mai 1743

9. Mai
Bei Simbach am Inn erlitten das bayerische Heer unter Karl VII. und seine hessischen Verbündeten eine Niederlage gegen die Pragmatische Armee und mussten daraufhin Bayern fast ganz räumen.
18. Mai
Papst Benedikt XIV. ermahnte in der Enzyklika „Nimiam licentiam (Übermäßger Missbrauch)“ die polnischen Brüder, Erzbischöfe und Bischöfe, bei Eheaufhebungen strenger zu sein.

Juni 1743

13. Juni
Die erste Fassung der Oper „Demofoonte“ von Niccolo Jommelli auf das Libretto von Pietro Metastasio wurde am Teatro degli Obizzi in Padua uraufgeführt.
27. Juni
Das französische Heer unter Marschall Adrien-Maurice de Noailles verlor in der Schlacht bei Dettingen gegen die verbündeten Österreicher und Briten unter dem Oberbefehl des britischen Königs George II. Die verbündeten Franzosen und Bayern traten den Rückzug über den Rhein an. Der französische Herzog François-Marie de Broglie verlor danach sein Kommando.
27. Juni
Georg Friedrich Händel komponierte zur Feier des Sieges des österreichisch-britischen Militärs über die französischen Truppen in der Schlacht bei Dettingen das „Dettinger Te Deum“. In dem Werk findet man auch Themen des Komponisten Francesco Antonio Uno.

Juli 1743


 

August 1743

18. August
Der russisch-schwedische Krieg, der im Jahr 1741 begonnen hatte, wurde mit dem Frieden von Äbo beendet. Die von Russland in Finnland eroberten Gebiete fielen größtenteils an das unterlegene Schweden zurück. Im Gegenzug wurde am 23. Juni auf russischen Wunsch Adolf Friedrich aus dem Haus Schleswig-Holstein-Gottorf, der Onkel des russischen Thronfolgers Karl Peter Ulrich, zum schwedischen Thronfolger bestimmt. Aufgrund des Friedens von Äbo erhielt Russland weitere Teile Süd-Kareliens. Schweden trat das Gebiet östlich des Flusses Kymijoki mit der Festung Olofsborg und den Städten Villmanstrand und Fredrikshamm an Russland ab. Von Zarin Elisabeth wurden den abgetretenen Gebieten die Freiheit und die jeweilige Religion gestattet. Außerdem garantierte sie die bestehenden Privilegien, die Eigentumsverhältnisse und das seit 1734 eingeführte schwedische Rechtssystem.
19. August
Nach dem Tod von Damian Hugo Philipp von Schönborn-Buchheim, wurde Kasimir Anton von Sickingen sein Nachfolger als Fürstbischof von Konstanz ohne zum Priester geweiht zu sein.

September 1743


 

Oktober 1743

10. Oktober
Im Schloss Hubertusburg im kursächsischen Wernsdorf fand die Uraufführung des Libretto „Antigono“ von Pietro Metastasio in der Vertonung von Johann Adolph Hasse statt.

November 1743

14. November
Neuer Fürstbischof von Speyer wurde Franz Christoph von Hutten zum Stolzenberg.
29. November
In den Niederlanden wurde erstmals der Große Komet C/1743 X1 gesichtet. Am 9. Dezember sah in auch Dirk Klinkenberg, am 13. Dezember Jean-Philippe Loys de Chéseaux und am 21. Dezember Jacques Cassini.

Dezember 1743

24. Dezember
Die Enzyklika „Demandatam - Über die Melkitische Griechisch-Katholische Kirche“ wurde von Papst Benedikt XIV veröffentlicht. Der Papst wandte sich darin an Kyrillos VI. Tanas und alle seine Bischöfe. Er sprach sich gegen jegliche Ergänzung, Streichung oder Änderung des byzantinischen Ritus aus. Auch untersagte er andere Übernahmen vom Byzantinischen zum lateinischen Ritus. Alle bisher erfolgte Mischformen sollten auf ihren Urzustand zurückgeführt werden. Die Mitglieder der Melkitisch Griechisch-Katholischen Kirche sollten ihre religiösen Riten diszipliniert praktizieren.

  

Geburtstage 1743