Was war wann >> 1700er Jahre >> 40er Jahre >> Das Jahr 1744

 

Das geschah 1744 Chronik

Friedrich der Große beginnt den zweiten schlesischen Krieg. Er besetzt Böhmen, woraufhin Prag umgehend kapituliert. Österreich sucht diesmal jedoch nicht den direkten Kampf mit dem preussischen Heer, sodern sabotiert die Nachschubversorgung der Armee. Durch diese Taktik wird die Versorgung der Truppen empfindlich gestört, es kommt zu einer Vielzahl von Deserteuren, das Heer wird geschwächt und muss den Rückzug nach Schlesien antreten.
Während sich auf dem Festland also die Österreicher und Preußen erbittert bekämpfen, findet in Großbritannien zum ersten Mal eine Versteigerung des Auktionshauses „Sotheby’s“ statt.
Die französische Armee rückte auf Brüssel gegen die britisch-niederländische Armee vor. Sie eroberte Menin, Ypern, Furnes und Knock. Danack musste sie einen Großteil ihrer Truppen gegen Karl von Lothringens österreichische Armee schicken. Diese hatte im Elsass den Rhein überquert.

<< Das war 1743

Das war 1745 >>


Das Jahr 1744

In Sankt Petersburg wurde die Newa-Porzelan-Manufaktur gegründet.
In Bremen wurde die wöchentliche Zeitschrift „Neue Beyträge zum Vergnügen des Verstandes und Witzes“ von dem Schriftsteller Karl Christian Gärtner im Verlag von Nathanael Saurmann gegründet. Sie galt als Sprachrohr der sächsischen Dichterschule. Mit Gärtner zusammen arbeiteten Johann Andreas Cramer, Johann Arnold Ebert, Gottlieb Wilhelm Rabener, Johann Adolf Schlegel und Konrad Arnold Schmid seit der Gründung mit.
Der Orden vom Fächer wurde von Luise Ulrike von Preußen als ritterlicher Damenorden gegründet.
Papst Benedikt XIV veröffentlichte die päpstliche Bulle „Omnium solicitudinum“. Sie schloss direkt an die Vorgängerbulle „Ex quo singulari“ an und fasste alle bisher geleisteten Missionstätigkeiten zusammen und unterstrich deren Bedeutung. Gleichzeitig rief er die Missionare, vorrangig die Jesuiten, zum Gehorsam auf.
In England wurde erstmals ein Spiel namens Base Ball erwähnt.

Januar 1744

8. Januar
In Wien fand zur Hochzeit von Erzherzogin Maria Anna von Österreich mit Herzog Karl Alexander von Lothringen im Rahmen einer privaten Veranstaltung die Uraufführung die Oper „Ipermestra“ von Johann Adolph Hasse auf das Libretto von Pietro Metastasio statt. Am 25. Januar folgte die eigentliche Uraufführung am Hoftheater.

Februar 1744

10. Februar
Die Uraufführung des dramatischen Oratoriums „The Story of Semele“ von Georg Friedrich Händel fand am Theatre Royal Covent Garden in London statt.
22. Februar
Im Österreichischen Erbfolgekrieg gab es bei der Seeschlacht von Toulon zwischen der britischen Mittelmeerflotte und der Flotte der Verbündeten Frankreich und Spanien keinen klaren Sieger. Frankreich und Großbritannien waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht offiziell im Krieg. Beide Seiten erklärten den Sieg für sich. In Großbritannien wurde den Befehlshabern Versagen vorgeworfen. Admiral Thomas Mathews wurde in einem Aufsehen erregenden Kriegsgerichtsverfahren schuldig befunden und seines Postens enthoben.

März 1744

Der King George's War begann.
1. März
Der Große Komet C/1743 X1, der im Vorjahr zum ersten Mal auf der Erde gesichtet wurde, erreichte seinen Perihel Durchgang.
7. März
Dem Rat der Stadt Edinburgh wurde von den Gentlemen Golfers of Leith die ersten Golfregeln präsentiert. Am 2. April fand das erste Golfturnier um den von der Stadt gestifteten Silbernen Löffel statt.
11. März
Bei dem Auktionshaus Sotheby’s fand die erste Versteigerung statt.
14. März
Nach dem Aussterben der Cirksena-Dynastie regelte die Emder Konvention die Annexion der Grafschaft Ostfriesland durch Preußen. Sie endete im selben Jahr mit dem Tod es Fürsten Carl Edzard.

April 1744

Die Vertonung von Giuseppe Bonno von dem Libretto „La danza“ von Pietro Metastasio wurde an der Hofburg in Wien uraufgeführt.

Mai 1744

25. Mai
Nach dem Tod des Fürsten Carl Edzard fiel das Fürstentum Ostfriesland an Preußen. Friedrich II. ließ das Land von Emden aus ohne Widerstand besetzen.

Juni 1744

23. Juni
Die Landestände Ostfrieslands huldigten der preußischen Krone.

Juli 1744

9. Juli
Prinzessin Sophie Auguste Friedericke von Anhalt-Zerbst konvertierte einen Tag vor ihrer Verlobung mit dem russischen Großfürsten und Thronfolge Peter Fjodorowitsch vom evangelisch-lutherischen zum orthodoxen Glauben und erhielt zu Ehren Jekaterinas I., der Mutter der regierenden Kaiserin Elisabeth Petrowna den Namen Jekaterina Alexejewna.

August 1744

10. August
Auf Anordnung von Friedrich dem Großen wurden auf einem Hang in Potsdam Weinbergterrassen geschaffen.
16. August
Da Friedrich der Große von Preußen nach den militärischen Erfolgen der Pragmatischen Armee befürchten muss, dass Maria Theresia das von Preußen eroberte Schlesien wieder zurückforderte, begann den Zweiten Schlesischen Krieg mit Österreich mit dem Einmarsch seiner Truppen in Böhmen.

September 1744

16. September
Die Stadt Prag kapitulierte im Zweiten Schlesischen Krieg nach zwei Wochen der Belagerung vor dem Heer Preußens. Die österreichischen Truppen zogen sich weit ins Land zurück und erschwerten so den Preußen den Nachschub.
Durch die preußische Entlastung konnten die Bayern und Franzosen, Bayern zurückerobern. Ein französisches Heer unter dem persönlichen Kommando Ludwigs XV. besetzte nach einer Belagerungszeit von sechs Wochen die vorderösterreichische Hauptstadt Freiburg im Breisgau. Ein anderes französisches Heer griff das österreichische Schwaben an. Im November sammelte sich noch ein drittes Heer an der Mosel.
Eine französisch-spanische Armee drang in Italien ins Piemont ein und schlug das sardinische Heer an der Stura. Danach nahm sie Villafranka, Oneglia und Nizza ein. Im Herbst musste die Armee wieder nach Piemont zurück. In Mittelitalien drängten die Österreicher die Spanier aus Neapel zurück. Als dieses seine Neutralität wieder aufgab, musste sich das österreichische Heer bis in die Toskana zurückziehen.

Oktober 1744

4./5. Oktober
In einem Sturm im Ärmelkanal ging das britische Segelschiff „Victory“ mit 1150 Mann an Bord unter.
10. Oktober
Die Uraufführung der Komödie „La Dispute (Der Streit)“ von Pierre Carlet de Marivaux fand in Frankreich statt.

November 1744

4. November
Die Uraufführung des Libretto "Semiramide riconosciuta" von Pietro Metastasio in der Vertonung von Johann Adolph Hasse fand im Teatro San Carlo in Neapel statt.
4. November
Die Uraufführung von Paolo Scalabrinis Vertonung des Dramma per musica Demetrio auf das Libretto von Pietro Metastasio fand in Hamburg an der Oper am Gänsemarkt statt.
21. November
Die Oper "Ipermestra" von Christoph Willibald Gluck auf das Libretto von Pietro Metastasio wurde im Teatro San Giovanni Crisostomo in Venedig uraufgeführt. Die Titelrolle wurde von Vittoria Tesi gesungen.

Dezember 1744

18. Dezember
Auf Befehl von Österreichs Erzherzogin Maria Theresia wurden die Juden aus Prag und Böhmen ausgewiesen. Sie wurden beschuldigt, im Schlesischen Krieg Preußen bei der Eroberung Prags zu unterstützen.

  17eist38zx00

Geburtstage 1744