Geboren 1731 Geburtstage
 

Geburtstage 1731

6. Januar
Étienne François Geoffroy (der Ältere), französischer Chemiker und Mediziner (* 1672)
20. Januar
Antonio Farnese, Herzog von Parma und Piacenza (* 1679)
27. Januar
Bartolomeo Cristofori, italienischer Musikinstrumentenbauer, Erfinder des Hammerklaviers (* 1655)
12. Februar
Gelasius Hieber, bayerischer Prediger (* 1671)
15. Februar
María de León Bello y Delgado, spanische Dominikanerin und Mystikerin auf Teneriffa (* 1643)
20. Februar
Antoine I. Grimaldi, Fürst von Monaco (* 1661)
5. März
Abd al-Ghani an-Nabulusi, arabischer Sufi und Literat aus Damaskus (* 1641)
5. März
Johann Heinrich Müller, deutscher Astronom (* 1671)
6. März
Johann Melchior Dinglinger, württembergischer Hofgoldschmied bei Kurfürst August dem Starken von Sachsen in Dresden (* 1664)
8. März
Ferdinand Maximilian Brokoff, deutscher Bildhauer des Barock (* 1688)
13. März
Dorothea Friederike von Brandenburg-Ansbach, Gräfin von Hanau (* 1676)
14. März
Kagami Shikō, japanischer buddhistischer Mönch und Dichter (* 1665)
23. März
August Wilhelm, Fürst von Braunschweig-Wolfenbüttel (* 1662)
25. März
Abraham Isacks op den Graeff, deutscher mennonitischer Auswanderer, Mitglied der Original 13 (* 1649)
16. April
Bartholomæus Deichman, Bischof von Christiania (* 1671)
21. April
Moritz Wilhelm, Herzog von Sachsen-Merseburg (* 1688)
22. April
Johann Josef von Waldstein, böhmischer Adliger, Unternehmer und Mäzen (* 1684)
28. April
Johann Theodor Jablonski, deutscher Pädagoge und Lexikograf (* 1654)
1. Mai
Johann Ludwig Bach, deutscher Komponist (* 1677)
3. Mai
Werner von Broich, Schöffe und Bürgermeister der Reichsstadt Aachen (* um 1636)
5. Mai
Daniel Defoe, britischer Schriftsteller (* 1660)
9. Mai
Johann Cyriak Hackhofer, österreichischer Maler (* 1675)
9. Mai
Peregrine Hyde Osborne, 3. Duke of Leeds, britischer Aristokrat (* 1691)
11. Mai
Mary Astell, englische feministische Schriftstellerin, Rhetorikerin und Philosophin (* 1666)
21. Mai
Johann Hübner, deutscher Lehrer, Autor von Schulbüchern und Schriftsteller (* 1668)
29. Mai
Violante Beatrix von Bayern, Gouverneurin von Siena (* 1673)
30. Mai
Karl Friedrich Petzold, deutscher Schriftsteller und Pädagoge (* 1675)
6. Juni
Giovanni Odazzi, römischer Maler und Grafiker (* 1663)
20. Juni
Ned Ward, englischer Satiriker, Autor und Schankwirt (* 1660 oder 1667)
21. Juni
Albrecht Friedrich von Brandenburg-Schwedt, kurbrandenburgisch-preußischer Generalleutnant (* 1672)
24. Juni
Johann Christian Schröter, deutscher Rechtswissenschaftler (* 1659)
5. Juli
Christian Handschuher, deutscher Bildhauer (* 1651)
7. Juli
Nicolaus Staphorst, Hamburger Pastor und Kirchenhistoriker (* 1679)
25. Juli
Michael Grass der Jüngere, deutscher Rechtswissenschaftler und Hochschullehrer (* 1657)
26. Juli
Johann Ernst von Löwenstein-Wertheim-Rochefort, Bischof von Tournai (* 1667)
30. Juli
Emanuel König, Basler Physiker und Mediziner (* 1658)
7. August
Franz Ferdinand von Kuenburg, Bischof von Laibach und Erzbischof von Prag (* 1651)
17. August
Johann Augustin Kobelius, deutscher Komponist und Kapellmeister (* 1674)
24. August
Justus Gotthard Rabener, deutscher lutherischer Prediger und Autor (* 1688)
1. September
Pierre Danican Philidor, französischer Komponist (* 1681)
7. September
Jewdokija Fjodorowna Lopuchina, Zarina von Russland, erste Frau Peters des Großen (* 1669)
15. September
Catherine Repond, eines der letzten Opfer der Hexenverfolgung in der Schweiz (* 1663)
17. September
Gustav Samuel Leopold, Herzog von Pfalz-Zweibrücken (* 1670)
18. September
Sicco van Goslinga, friesischer Politiker und Diplomat (* 1664)
24. September
Marx Schokotnigg, österreichischer Bildhauer (* 1661)
1. Oktober
Johann Georg Joch, deutscher evangelischer Theologe (* 1676)
1. Oktober
Adde Severin, Kaufmann und Ratsherr der Hansestadt Lübeck (* 1668)
10. Oktober
Johann Jänichen, deutscher Pädagoge und Dichter (* 1659)
24. Oktober
Ludwig Christof Schefer, Pietist, reformierter Pfarrer und Inspektor in Berleburg (* 1669)
2. November
Johann Matthäus Leffloth, Nürnberger Komponist, Organist und Clavichordist (* 1705)
4. November
Christoph Tausch, österreichischer Architekt und Maler (* 1673)
17. November
Johann Adolf Hoffmann, deutscher philosophischer Autor und Übersetzer (* 1676)
23. November
Friedrich Ludwig, Erbprinz von Württemberg (* 1698)
14. Dezember
Joseph Balthasar Hochreither, österreichischer Organist und Komponist (* 1669)
26. Dezember
Antoine Houdar de la Motte, französischer Dramatiker, Librettist und Poetiker (* 1672)
26. Dezember
Johann Ernst Kregel von Sternbach, Leipziger Handelsherr, Ratsherr und Baumeister (* 1652)
29. Dezember
Louise-Hippolyte Grimaldi, Fürstin von Monaco (* 1697)
29. Dezember
Brook Taylor, britischer Mathematiker (* 1685)
30. Dezember
Wilhelm Chenu de Chalsac l’Aujardiere, preußischer Oberst und Abenteurer (* 1672)

< geboren 1730 | geboren 1732 >