Was war wann? 1600 >> 1686 >> Geburtstage
1680 1681 1682 1683 1684 1685 1686 1687 1688 1689

Geburtstage 1636 Geburtstagskinder

10. Februar
Hans Egede, norwegischer Pfarrer, als „Apostel der Grönländer“ bekannt († 1758)
12. März
Detlev Friedrich von Ahlefeldt, Erbherr auf Brodau und dänischer Generalmajor († 1745)
24. Mai
Daniel Gabriel Fahrenheit, deutscher Physiker und Instrumentenbauer († 1736)
30. Mai
Heinrich Johann Friedrich Ostermann, russischer Diplomat und Staatsmann († 1747)
7. Juni
Adolf Friedrich III., Herzog zu Mecklenburg-Strelitz († 1752)
6. Juli
Antoine de Jussieu, französischer Physiker und Botaniker († 1758)
20. Juli
Johann Jacob Schoy, österreichischer Bildhauer († 1732)
24. Juli
Benedetto Marcello, italienischer Komponist des Barock († 1739)
31. August
Charles de Bourbon, französischer Adeliger, Herzog von Berry († 1714)
8. September
Michael Lilienthal, deutscher lutherischer Theologe und Historiker († 1750)
28. September
Cosmas Damian Asam, deutscher Bildhauer, Maler und Baumeister († 1739)
12. Oktober
Silvius Leopold Weiss, deutscher Lautenist und Komponist († 1750)
14. Oktober
Christian Gottlob Gerber, deutscher lutherischer Theologe und Historiker. († 1764)
15. Oktober
Alessandro Galli da Bibiena, italienischer Architekt († 1748)
31. Oktober
Francesco Bernardi, genannt Senesino, italienischer Kastrat und Opernsänger in London († 1758)
25. Dezember
Christoph Matthäus Pfaff, deutscher evangelischer Theologe († 1760)
Weitere 1686 geborene Personen
Giuseppe Besozzi, italienischer Oboist († 1760)
Eleonore Maria Anna von Löwenstein-Wertheim, Landgräfin von Hessen-Rotenburg († 1753)
<< Geburtstage 1685

Geburtstage 1687 >>


 

privacy policy