Was war wann >> Musik >> Biografien >>     >> Paul Carrack

 

Biografie Paul Carrack Lebenslauf Lebensdaten

Paul Carrack wurde am 22. April 1951 in Sheffield/England geboren. Er war Musiker in der Gruppe „Mike and the Mechanics“, machte zudem als Songschreiber, Keyboarder und Gitarrist auf sich aufmerksam.
Bereits 1970 gründete er unter dem Einfluss von Bands wie „Pink Floyd“ die Psychodelic-Rock-Band „Warm Dust“. Der Erfolg von „Warm Dust“ war nur sehr gering, zwei Jahre später wurde er Sänger und
Songschreiber der Formation „Ace“, in der Carrack das erste Album „Five a side“ und die Hitsingle „How long has this been going on“ schrieb, die sich besonders in den USA in den Charts platzierten. Da nach der Veröffentlichung des zweiten Albums „Time for another“ der Erfolg nur gering war und auch 1977 mit Erscheinen des dritten Albums, „No Strings“, nicht zurückkehrte, beschlossen die Bandmitglieder, sich zu trennen. Carrack trat daraufhin verschiedentlich an der Seite von Frankie Miller auf und versuchte, Anfang der 1980er Jahre eine Solokarriere zu starten. Carracks erstes Soloalbum „Nightbird“ blieb ohne Erfolg. Zwischen 1978 und 1980 spielte er immer wieder als Keyboarder bei „Roxy Music“ mit und wurde 1981 als Keyboarder für die Band „Squeeze“ angeheuert, in der er zusätzlich auch den Gesang übernommen hatte. Das Album „East Side Story“ und die Single „Tempted“ wurde zu deren größtem Erfolg in den USA. Auch sein zweites Album, 1982 unter dem Titel „Suburban Voodoo“ veröffentlicht , konnte keine Erfolge erzielen und kam lediglich auf Platz 78 in den US-Charts. 1985 war Mike Rutherford von „Genesis“ dabei, sein Projekt „Mike & the Mechanics“ aufzustellen und bot Carrack einen Job als Sänger an. 1985 sang Carrack den Hit „Silent Running“ und schaffte im folgenden Jahr mit „All I Need Is A Miracle“ weltweiten Ruhm.
Ab 1986 trat Carrack auch verschiedentlich bei Roger Waters neuer Combo „The Bleeding Heart Band“ auf, in der er sich an den Aufnahmen für den Soundtrack für „When The Wind Blows“ beteiligte und auch gemeinsam mit Roger Waters auf Tournee in den USA und Europa ging.
Durch den Erfolg von „Mike & the Mechanics“ beflügelt, widmete sich Carrack 1987 erneut seiner Solokarriere und erreichte jetzt durch das Hitalbum „One Good Reason“ internationales Ansehen. Die
Singleauskopplung „Don´t Shed A Tear“ erreichte in den USA-Charts Platz 9.
In den nachfolgenden Jahren veröffentlichte er verschiedene Soloalben und war weiterhin bei „Mike & the Mechanics“ aktiv, unterstützte eine Vielzahl anderer Musiker, darunter auch Elton John, an dessen Alben „Made In England“ und „The Big Picture“ er sich beteiligte.
Ab etwa 1998 konnte Carrack seinen persönlichen Einfluss auf den Musikstil bei „Mike & the Mechanics“ einbringen und ließ deren nächstes Album stellenweise wie ein Soloalbum von sich wirken. Mit der Veröffentlichung des Albums „Rewired“ im Sommer 2004 besann sich die Band ihrer Anfänge und hing dem Bandnamen ein Kürzel an. Sie nannte sich nun „Mike & the Mechanics feat & Paul Carrack“. 2006 veröffentlichte Carrack sein Best-of-Album „Greatest Hits - The Story So Far”. Durch das Best-of-Album kam es auch zu seinem Austritt bei „Mike & the Mechanics“, da Rutherford sich nicht einverstanden erklärte, das Carrack für seine Greatest Hits einige Songs aus der „Mike & the Mechanics“-Zeit verwendete. Zwischen 1980 und 2012 veröffentlichte Carrack fünfzehn Soloalben und 10 Singles.
Autogramm Paul Carrack Autogrammadresse
n.n.v.
Paul Carrack Seiten, Steckbrief etc.
 - Die offizielle Homepage von Paul Carrack
Paul Carrack MP3 Downloads
Paul Carrack MP3 - Alle Hits zum downloaden
Paul Carrack Diskografie
1980 - The Nightbird
1982 - Suburban Voodoo
1987 - One Good Reason
1989 - Groove Approved
1997 - Blue Views
1999 - Beautiful World
2000 - Satisfy My Soul
2002 - Groovin’
2004 - It Ain’t Over
2006 - Winter Wonderland
2006 - Greatest Hits - The Story So Far
2007 - Old, New, Borrowed and Blue
2008 - I Know That Name
2010 - A Different Hat
2012 - Good Feeling
Paul Carrack MP3
Die Hits von Paul Carrack als MP3-Downloads
MP3 Downloaden
Paul Carrack CDs
Paul Carrack CDs