Biografie One Direction Bandhistorie

Die britische Boyband „One Direction“ wurde im Jahr 2010 im Zuge der siebten Staffel der ITV-Castingshow „The X Factor“ gegründet. Nachdem die fünf Bandmitglieder, der am 13. September 1993 geborene Niall James Horan, der am 12. Januar 1993 geborene Zayn Jawaad Malik, der am 29. August 1993 geborene Liam James Payne sowie Harold Edward Styles, geboren am 1. Februar 1994 und Louis William Tomlinson, geboren am 24. Dezember 1991 unabhängig voneinander als Kandidaten bei „The X Factor“ angetreten waren, schlug Nicole Scherzinger,
 eine der Jurorinnen und ehemalige Frontfrau der „Pussycat Dolls“ vor, sie zu einer Band zusammenzuschließen. Als „One Direction“ zogen die fünf Sänger ins Finale von „The X Factor“ ein und belegten den dritten Platz. Der britische Medien- und Musikmogul Simon Cowell nahm „One Direction“ daraufhin unter Vertrag und machte sie in den darauf folgenden Jahren zu einer vor allem in Großbritannien und den Vereinigten Staaten höchst erfolgreichen Pop-Formation.
Bereits die erste Single von „One Direction“ mit dem Titel „What Makes You Beautiful“ aus dem Debütalbum „Up All Night“ belegte sofort nach ihrer Veröffentlichung im September 2011 Platz eins der englischen und irischen Charts und verkaufte sich in weiterer Folge etwa 5,7 Millionen Mal weltweit. Das zweite Studioalbum „Take Me Home“ ging im Jahr 2012, wie schon das erste Werk von „One Direction“ weltweit über fünf Millionen Mal über die Ladentische und hielt sich in den USA wie auch in England und Irland wochenlang auf Platz eins der Charts.
Ihren außerordentlichen Erfolg in Großbritannien krönte im August 2012 ihr Konzert anlässlich der Schlussfeierlichkeiten der in London ausgetragenen Olympischen Sommerspiele, das die fünf Sänger von „One Direction“ im Londoner Olympiastadion vor Millionen weltweiten Fernsehzuschauern gaben. Auch zahlreiche Fernsehauftritte, darunter in der US-amerikanischen Comedyshow „Saturday Night Live“ oder der von dem Jugendsender Nickelodeon produzierten Teenie-Sitcom „iCarly“ machten sie einem großen Fernsehpublikum
bekannt. Darüber hinaus gingen die fünf „One-Direction“-Musiker seit 2011 jährlich auf große Stadion-Tourneen. Ihrer „Up All Night“-Tour durch Großbritannien an der Seite der amerikanischen Rockband „Boyce Avenue“ folgte im Jahr 2012 eine auf DVD veröffentlichte Live-Dokumentation über die Pop-Band.
Im Januar 2014 wurde bekannt, dass „Midnight Memories“, das dritte Studioalbum von „One Direction“, in Großbritannien das meistverkaufte Album des Jahres 2013 war. Bereits fünf Wochen nach seinem Erscheinen war die Platte dort mehr als 700 000 Mal über die Ladentische gegangen. Auch in den USA hielt sich „Midnight Memories“ wochenlang auf Platz eins der Charts und erreichte auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz Top-Platzierungen.
Ihre äußerst erfolgreiche Karriere begleiten etliche renommierte Auszeichnungen, die „One Direction“ seit der Veröffentlichung ihres ersten Studioalbums im Jahr 2011 bereits erhielten. Sie gewannen unter anderem insgesamt fünf MTV Music Awards, zwei BRIT Awards, drei Nickelodeon Kids’ Choice Awards und drei Teen Choice Awards..


Autogramm One Direction Autogrammadresse
n.n.v.
One Direction Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
 - Die offizielle One Direction Homepage
One Direction MP3 Downloads
One Direction MP3 Download
One Direction Diskografie

Nachrichten One Direction News
...>>>