Was war wann >> Musik >> Bands B >> Black Sabbath

 

Biografie Black Sabbath Bandhistorie

Im Jahre 1968 verließen zwei Musiker, deren Namen kaum noch jemand kennt, die Polka Tulk Blues Band. Die verbliebenen Bandmitglieder, der Sänger Ozzy Osbourne, der Gitarrist Tony Iommi, der Bassist Terence "Geezer" Butler und der Drummer Bill Ward, benannten sich zunächst in Earth um, bevor im Spätsommer 1969 ein düsterer Wheatley-Roman und die räumliche Nähe ihres Proberaumes zu einem Horrorkino sie zu ihrem endgültigen Bandnamen inspirierten.
Das innerhalb dreier Tage aufgenommene Debüt "Black Sabbath" ist ein Referenz- und Standardwerk düsterer und schwer tönender Rockmusik, insbesondere des Doom Metal. Die okkulten, ziemlich finsteren und manchmal ironischen Texte, die jedoch nie in echte Satansverehrung ausarteten, rundeten das Bild gekonnt ab.
Die Folgealben wurden thematisch mit Antikriegslyrik und sogar (mit einiger Phantasie zu erkennenden) christlich anmutenden Formulierungen angereichert; der schleppende, zähflüssige Heavy Metal verfeinerte sich stetig. 1970 gelang Black Sabbath mit paranoid eines der erfolgreichsten Alben des Jahres.
Black Sabbath avancierten schnell zu einem Hauptfeindbild christlicher Aktivisten, während ernsthaft agitierende Satanisten wie die Okkultrocker von Black Widow weitgehend unbeachtet blieben. Die Band wurde jedenfalls immer populärer. Längere Tourneen und künstlerischer Leistungsdruck waren bald nur noch mit Hilfe diverser Drogen zu ertragen. Das wirkte sich auf die Musik aus, die bis zu ihrer siebenten Platte immer psychedelischer und interessanter, aber weniger heavy geriet. Ozzys vorläufiges Abschiedsalbum "Never Say Die" aus dem Jahre 1978 hingegen klang ein wenig nach Kater und Entzug. Seine anschließende Solokarriere half seinen Fans, diesen Ausrutscher und seinen Ausstieg zu verschmerzen.
Zwei Jahre darauf kam die Rettung: Der vormalige Rainbow-Sänger Ronnie James Dio brachte
nicht nur eine kräftige, wohltönende Stimme ein, sondern auch neue Ideen. "Heaven And Hell" ließ alte Tugenden im frischen Klanggewand wieder aufleben. Die Zusammenarbeit hielt allerdings nicht einmal drei Jahre.
Nach diversen Besetzungswechseln - und Intermezzi mit den vormaligen Deep Purple-Sängern Ian Gillan (sang das hörenswerte Album "Born Again" ein) und Glenn Hughes ("Seventh Star") sowie dem späteren Badlands-Shouter Ray Gillen - übernahm 1987 der weicher, aber melancholischer klingende Tony Martin das Mikrophon. Die düsteren Balladen der Folgealben fanden durchaus Anklang. Das galt nicht so sehr für Dios zeitweiligen Wiedereinstieg 1992, der keine besonderen musikalischen Impulse mehr bewirkte. Bald war Tony Martin wieder an Bord.
Die Zeit der Innovationen war anscheinend vorbei. Erste Auftritte in der 1969er Urbesetzung sorgten für Spekulationen, ob diese wieder dauerhaft zusammenfinden könnte. 1997 war es schließlich soweit. Die "Reunion" war geglückt und brachte ein paar größere Tourneen hervor, die zeigten, dass das Quartett vor allem von den epochalen Werken der frühen Siebziger zehrt - was jedoch kein ernsthaftes Problem darstellt, da es vielen Fans nicht anders geht. Mit dem 2013 veröffentlichten Album "13" machten Black Sabbath die Fangemeinde glücklich, da es wieder ein "richtiges" Sabbath-Album wurde, welches von Rick Rubin produziert wurde. Der Lohn der Arbeit war die Nr.1 Platzierung in den Charts.
Black Sabbath MP3 Downloads
Black Sabbath MP3 Downloads - Alle Titel zum Direkt downloaden
Black Sabbath Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
Black Sabbath Homepage - Die offizielle Black Sabbath Website unter black-sabbath.com
Bilder Black Sabbath Poster Fotos Kunstdrucke etc.
Black Sabbath Poster Black Sabbath Poster Black Sabbath Poster

News Black Sabbath Schlagzeilen

Black Sabbath: Mit Ozzy zurück zu den Ursprüngen
Berchtesgadener Anzeiger
Berlin (dpa) - Was die Reunion von Take That für die Popmusik ist, ist der Zusammenschluss von Ozzy Osbourne mit Black Sabbath für den Heavy Metal. Bei keiner anderen Metal-Band ist die Wiedervereinigung mit größerer Neugierde begleitet worden.... >>>
Musik wie Maschinenlärm
Hamburger Abendblatt
Heavy Metall ist eine Musikbewegung, die ihre Ursprünge im Hard Rock der 70er-Jahre um Bands wie Black Sabbath und Led Zeppelin hatte. .... >>>
ORANGE PEEL in concert: Hanauer Vollblutmusiker wieder vereint
Osthessen News
... mit absoluten Spitzenmusikern wie Deep Purple, Black Sabbath oder Chuck Berry durch die Lande tourten und sogar in Japan Begeisterungsstürme auslösten. .... >>>


At The Edge Of Time
musikwoche.de
... das die majestätischsten Elemente solcher Rock- und Metal-Koryphäen wie Savatage, Black Sabbath und der Solo-Band des in diesen Tagen leider zu früh. .... >>>
T-Shirts Black Sabbath Kinder-T-Shirts etc.
Kinder Metal T-Shirts Kinder Metalshirt Kinder Metal T-Shirts
Black Sabbath Discografie
Black Sabbath Discography - Black Sabbath Discografie
Black Sabbath MP3
Die Hits von Black Sabbath als MP3-Downloads
MP3 Downloaden
Black Sabbath CDs
Black Sabbath 2013
Black Sabbath CDs
Black Sabbath DVD
Black Sabbath Konzert-DVD
Black Sabbath T-Shirt
Black Sabbath T-Shirts
Black Sabbath Poster