Was war wann >> Musik >> Biografien >>     >> Ian Gillan

 

Biografie Ian Gillan Lebenslauf Lebensdaten

Der britische Rock-Sänger Ian Gillan wurde am 19. August 1945 geboren. Er stammt aus dem englischen Hounslow (Middlesex). Durch die Band „Deep Purple“ wurde er zu einem Begriff. Er prägte die Musik-Szene durch seine unverwechselbare, einmalige Stimme. Zu Beginn seiner Laufbahn wurde Gillan vor allem von Elvis Presley und Little Richard musikalisch beeinflusst. Im Laufe der Zeit eignete er sich verschiedene Musikgenres an.
1965 trat der Sänger der Band „Episode Six“ bei und traf dabei auf Roger Glover. Schnell lernte Gillan sein Geschäft mit der Musik, in dem er auf Tour mit Dusty Springfield ging. Viele bekannte Lokale und Clubs, wie die Storyville Clubs in Köln und Frankfurt waren tagtäglich am Showprogramm. Meist trat er bis zu acht Mal an einem Wochenende auf.
Bereits 1969 wurden Gillan und Glover Mitglied von „Deep Purple“ und etablierten den Rock auf internationaler Ebene. Ein wichtiger Fixpunkt in Ian Gillans Leben war 1970 die Rolle des Jesus Christ Superstars, in dem er die Titelrolle spielte. Neue Wege beging der Rocker in den 80ern, indem er als Solokünstler auf Tour. 1991 war er Sänger von „Darwin – The Evolution“. Ein einschneidendes Erlebnis für Gillan war im Jahre 2001 sowie 2003 der Gesang im Duett mit Opernstar Luciano Pavarotti.
Auch 2013 tritt Gillan noch mit „Deep Purple“ in ausverkauften Hallen weltweit auf. Im Jahr 2012 waren es 48 Länder, in denen der Ausnahmekünstler auftrat.
Ian Gillan MP3
Die Hits von Ian Gillan als MP3-Downloads
MP3 Downloaden
Ian Gillan CDs
Ian Gillan CDs