Was war wann >> Musik >> Biografien >>     >> Roger Glover

Biografie Roger Glover Lebenslauf Lebensdaten

Deep Purple“, eine englische Rockband, die im Jahr 1968 gegründet wurde, ist schon seither nicht mehr aus der Musikwelt wegzudenken. Bassist und Gründungsmitglied Roger Glover ist einer der bekanntesten Bassisten weltweit und auch als Solokünstler sehr erfolgreich.
Als Roger David Glover wurde am
30. November 1945 in Brecon, Wales, geboren. Der Brite zog mit seiner Familie im Alter von zehn Jahren nach South Kensington in London. Im gleichen Jahr fing Glover an, sich für Rockmusik zu interessieren und begann zwei Jahre später, Gitarre zu spielen. Kurz darauf zog er nach Pinner, einem nördlichen Teil von London, wo er die Harrow County School for Boys besuchte. Mit 16 Jahren zog er schon durch Bars, um Musik zu machen und gründete eine Band namens „The Madisons“, die sich kurz darauf mit einer anderen Band zu der Formation „Episode Six“ zusammenschloss. Damals lernte er den Sänger Ian Gillan kennen, mit dem er 1968 zu „Deep Purple“ ging.
Diese Besetzung von „Deep Purple“ mit Glover und Gillan wird als „Mk II-Besetzung“ bezeichnet. Glover erlebte zweifelsohne die populärste Zeit von „Deep Purple“. Damals fing er schon an zu produzieren und über eigene Stücke nachzudenken. Er vertonte im Jahr 1974 mit bekannten Musikern (u. a.
Ronnie James Dio) ein Kinderbuch, komponierte im Bereich der Klassik, schrieb Gedichte und produzierte jahrelang, u. a. für Ritchie Blackmore und seit 2000 ist er mit seinem Soloprojekt „Roger Glover & The Guilty Party“ unterwegs, mit dem er schon zwei Alben veröffentlichte.
Glover hat zwei Töchter aus verschiedenen Beziehungen und lebt mit seiner Frau Myriam und seiner zweiten Tochter in der Schweiz.


 

privacy policy