Mai 1999 - Bill Clinten in Deutschland

Kalender Mai 1999
Bei einem zweitägigen Deutschlandbesuch am 5./6. Mai 1999 kündigte US-Präsident Bill Clinton auf dem US-Stützpunkt in Spangdahlem an, dass die NATO die Luftangriffe auf jugoslawische Ziele bis zur Erfüllung aller Forderung intensivieren würde. US-Präsident Bill Clinton und Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) statteten gemeinsam dem Kosovo-Flüchtlingslager in Ingelheim bei Mainz einen Besuch ab. Der deutsche Bundespräsident Roman Herzog traf am 17. Mai zu einem Besuch in Litauen ein.
<< April 1999

Juni 1999 >>


Wichtige Ereignisse im Mai 1999

1. Mai
Nauru 1999 – Vollmitglied des Commonwealth of Nation wurde Nauru.
2. Mai

Nach Verhandlungen mit dem US-amerikanischen Bürgerrechtler Jesse Jackson gab Jugoslawien drei US-Soldaten frei, die sich seit mehr als einem Monat in Gefangenschaft befunden hatten.
3. Mai
In den USA forderten schwere Tornados in der Nacht zum 4. Mai 47 Todesopfer.
4. Mai
Auf Beschluss des Bundeskabinetts wurde das deutsche NATO-Truppenkontingent in Mazedonien und Albanien um bis zu 1000 Mann erhöht. Die Soldaten sollten dort humanitäre Hilfe für Kosovo-Flüchtlinge leisten.
7. Mai
Der Bundestag billigte den Bundeshaushalt 1999. Er sah Ausgaben von 485,7 Milliarden DM vor.
8. Mai
Dschibuti 1999 – Staats- und Regierungspräsident in Dschibuti wurde Ismail Omar Guelleh.
9. Mai
In Weimar wurde die umstrittene Jahrhundertausstellung „Aufstieg und Fall der Moderne“ eröffnet. Sie zeigte einen Rückblick auf die klassische Moderne, Hitlers Lieblingsbilder und DDR-Werke.
10. Mai
Das Oberkommando der jugoslawischen Armee zog einen Teil seiner Truppen aus dem Kosovo zurück. Trotzdem blieb die NATO skeptisch und bestand darauf, dass ihre Forderungen vollständig erfüllt wurden. Die Bombenangriffe wurden fortgesetzt.
11. Mai
Die am 16. April unter Spionageverdacht festgenommenen Pit Schnitzler, der Belgrad-Korrespondent von SAT.1 und der deutsche Student Bodo Weber wurden nach drei Wochen Haft in Jugoslawien freigelassen.
12. Mai
Bundeskanzler besuchte Peking für einen Tag. Er wollte sein Bedauern für das NATO-Bombardement der Botschaft in Belgrad ausdrücken und außerdem die Volksrepublik in die Friedensbemühungen um Jugoslawien einbinden.
13. Mai
Der britische Premierminister Tony Blair wurde mit dem Internationalen Karlspreis der Stadt Aachen ausgezeichnet.
14. Mai
Mindestens 100 Menschen wurden durch nächtlichen Beschuss durch die NATO in der Umgebung des Dorfes Korisa im Kosovo getötet.
15. Mai
In der russischen Duma scheiterten die Kommunisten und Nationalisten mit ihrem Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Boris Jelzin. Sie erreichten in keinem der Anklagepunkte die nötige Mehrheit.
16. Mai
In Lillehammer in Norwegen gewann die Tschechische Republik zum achten Mal den Weltmeistertitel im Eishockey.
18. Mai
BRD/Kuwait 1999 – Die Bundesrepublik und Kuwait schlossen ein Doppelbesteuerungsabkommen.
19. Mai
Die lang erwartete Fortsetzung von „Star Wars: Die dunkle Bedrohung“ lieg in den US-Kinos an. Es war der vierte Film der Serie.
20. Mai
An der Westküste Malaysias geriet ein Kreuzfahrtschiff mit 1104 Menschen an Bord in Brand und versank. Alle Passagiere und die Besatzungsmitglieder konnten gerettet werden.
21. Mai
Der Bundesrat billigte das neue Staatsangehörigkeitsgesetz. Dieses sah das sogenannte Optionsmodell vor und konnte zum 1. Januar 2000 in Kraft treten.
22. Mai
Boxen 1999 – Im Sportpalace in der ungarischen Hauptstadt Budapest gewann Wladimir Klitschko seinen Boxkampf durch technischen K. o. gegen Tony LaRosa.
23. Mai
BRD 1999 – Die Bundesrepublik Deutschland beging ihr 50-jähriges Bestehen.
23. Mai
BRD 1999 – Zum Bundespräsidenten gewählt wurde Johannes Rau.
24. Mai
Im Berliner Reichstagsgebäude wurde mit einem Staatsakt der 50. Geburtstag des Grundgesetzes gefeiert.
25. Mai
Von den USA wurden schwere Spionagevorwürfe gegen die Volksrepublik China erhoben. Demnach soll Peking sich fast 20 Jahre lang streng geheime Unterlagen über US-Atomwaffen- und Raumfahrtechnologie beschafft haben.
26. Mai
Bayern München unterlag im Finale der Champions League in Barcelona Manchester United in der Nachspielzeit mit 1:2 (1:0).
27. Mai
Vom Jugoslawien-Tribunal der Vereinten Nationen in Den Haag wurde wegen Verbrechen an den Kosovo-Albanern Haftbefehl gegen den jugoslawischen Präsidenten Slobodan Miloševic und weitere Mitglieder seiner Regierung erlassen.
28. Mai
Slowakei 1999 – Staatspräsident der Slowakei wurde Dr. Rudolf Schuster.
29. Mai
Nigeria 1999 – In Nigeria, das zur Bundesrepublik mit Präsidialdemokratie wurde, trat Olusegun Obasanjo das Amt des Staatspräsidenten an.
30. Mai
Der Kosovo-Einsatz der Bundeswehr forderte zum ersten Mal das Leben eines deutschen Soldaten. Er wurde bei einem Verkehrsunfall getötet. Zwei weitere Soldaten wurden verletzt.
31. Mai
Die Finanzexpertin Michaele Schreyer wurde von Bündnis 90/Die Grünen als Kandidatin der Partei für die EU-Kommission benannt.

Wer hat im Mai 1999 Geburtstag >>>


Mai 1999 Deutschland in den Nachrichten

Lotto-Spieler gewinnt 31 Mio. und erschoss sich am Ende
Merkur.de
Am 22. Mai 1999 schloss sich Billie Bob Harrell Jr. in seinem Schlafzimmer ein, zog sich aus und beendete sein Leben mit einer Schrotflinte. >>>

Werbung 1999 Reklame


<< Das geschah 1989

Das geschah 1991 >>

Was passierte 1999
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Geburtstage
Mai 1999
Jahrgang 1999
 
Chronik 1999