Juli 1993 -

Kalender Juli 1993
Ein
<< Juni 1993   |   August 1993 >>

Wichtige Ereignisse im Juli 1993

1. Juli
In Kambodscha wurde eine Übergangsregierung gebildet.
1. Juli
In Deutschland wurden Postleitzahlen mit fünf Stellen eingeführt.
2. Juli
In der Türkei kamen bei einem Brandanschlag auf das Madımak-Hotel in der zentralanatolischen Stadt Sivas 37 alevitische Künstler ums Leben.
4. Juli
Zum ersten Mal gewann Deutschland in München die Basketball-Europameisterschaft.
7. Juli
Der Politiker Guntis Ulmanis wurde Staatspräsident der Republik Lettland. Seit der neuerlichen Unabhängigkeit war Ulmanis der erste Politiker in diesem Amt.
9. Juli
Offiziell wurde das Umspannwerk HGÜ-Kurzkupplung Etzenricht (Bayern, Oberfpfalz) in Betrieb genommen.
10. Juli
In Burundi wurde Melchior Ndadaye in der ersten demokratischen Wahl des Landes zu Staatspräsident gewählt.
12. Juli
Die Mannschaft Bayer 04 Leverkusen gewann den DFB-Pokal durch einen Finalsieg (1:0) gegen die Amateurmannschaft von Hertha BSC.
12. Juli
Auf der japanischen Insel Hokkaidō kamen 243 Menschen bei einem Erdbeben der Stärke 7,7 ums Leben.
18. Juli
Bei den Unterhauswahlen in Japan erbrachte das Ergebnis für die Liberaldemokratische Partei zum ersten Mal seit 1955 nicht genügend Stimmen, so dass sie nicht mehr Regierungspartei war.
20. Juli
Auf den Seychellen wurde France-Albert René als Staatspräsident in seinem Amt bestätigt.
21. Juli
Die Bundesrepublik Deutschland und Litauen schlossen ein Kulturabkommen.
23. Juli
In Chicago (US-Bundesstaat Illinois) starb der US-amerikanische Blues-Gitarrist und –sänger Otis „Big Smokey“ Smothers, der am 21. März 1929 in Lexington (US-Bundesstaat Mississippi) geboren worden war.
28. Juli
Der Kleinstaat Andorra wurde als neues Mitglied in die Vereinten Nationen aufgenommen.
28. Juli
Das Umweltfestival „AufTakt“ begann in Magdeburg (Sachsen-Anhalt).
29.Juli
Vom Obersten Gerichtshof in Israel wurde das Todesurteil gegen John Demjanjuk aufgehoben. In der Begründung hieß es, dass es nicht zweifelsfrei erwiesen sei, dass Demjanjuk tatsächlich jener „Iwan“ sei, der im Vernichtungslager Treblinka als Aufseher die Vergasungsanlage betrieben habe, bzw. Häftlinge sadistisch folterte.
Sonstiges im Juli
Geburtstage Juli 1993
Rückblick Juli 1993 Nachrichten
Sie bringt Musik in den Schulalltag
mittelhessen.de
Von September 1993 bis Juli 2001 unterrichtete sie an der Grundschule Langgöns, um anschließend zur Regenbogenschule Holzheim zu wechseln. >>>
<< Das geschah 1992   |   Das geschah 1994 >>