1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999

Autochronik 1998 - Kinderkrankheiten des Audi TT

Auszeichnungen
Die begehrte Auszeichnung für das „Auto des Jahres“ ging 1998 zum ersten Mal an
Alfa Romeo. Ein wichtiger Erfolg für den Automobilhersteller, der nach der Übernahme durch Fiat 1984 nur
sehr schwer wieder auf die Beine kam. Ganze 454 Punkte vergab die Jury für den „Alfa Romeo 156“ , womit man sich deutlich von der Konkurrenz absetzen konnte. Volkswagen belegte durch seinen neuen Golf mit 266 Punkten den zweiten Platz. Einen Punkt dahinter landete der Audi A6 auf Platz drei.
Mit exakt 100 Punkten gewann Mikka Häkkinen 1998 die Fahrer-Weltmeisterschaft der Formel 1. Dabei leistete sich dieser die ganze Saison über einen erbitterten Zweikampf mit
Michael Schumacher, welcher erst im letzten Rennen zugunsten von Häkkinen entschieden werden konnte. Für den Fahrer von McLaren-Mercedes war es der erste Titel seiner Fahrerkarriere. Teamkollege David Coulthard belegte mit 56 Punkten Platz 3 hinter Schumacher. Vorjahressieger Jacques Villeneuve beendete die Saison mit 21 Punkten auf dem fünften Rang. Für die Konstrukteure von McLaren bedeuteten die Erfolge seiner beiden Fahrer den ersten WM-Titel seit 1991 und den Achten insgesamt.

Neuer Wind im Automarkt
1998 war die Geburtsstunde des Audi TT. Durch sein exklusives und neuartiges Design konnte sich dieser bereits vor der eigentlichen Markteinführung einer breiten Fanszene erfreuen. In
negative Schlagzeilen geriet der Wagen jedoch wegen diverser Probleme beim Fahrwerk. Schnell kam es zu einer auffallend hohen Zahl an Unfällen von Fahrern mit diesem Modell - teilweise auch mit tödlichem Ende. Es stellte sich bald heraus, dass das Fahrverhalten eines TT's den typischen Durchschnittsfahrer schnell überfordern konnte, da es über einen besonders schmalen Grenzbereich verfügt, welcher leicht zum Übersteuern verleiten kann. Audi reagierte prompt und stattete das Fahrzeug mit ESP und einem kleinen Spoiler am Heck aus. Durch diese Neuerungen schaffte man es zwar das Fahrverhalten etwas zu vereinfachen, vollständig ausmerzen konnte man die Probleme jedoch nicht. Ungeachtet dieser Nachteile verkaufte sich der Audi TT jedoch weiterhin sehr souverän und zählt trotz allem zu den beliebtesten Autos.
Auto des Jahres 1998
Der Alfa Romeo 156 war Auto des Jahres 1998
Autonachrichten 1998 in der Presse
 ...>>>
<< Automobile 1997

Automobile 1999 >>


 

privacy policy