April 1997 - Ein Ruck sollte durch Deutschland gehen

Kalender April 1997
Der Monat war fast zu Ende, als in Berlin Bundespräsident Roman Herzog im Hotel „Adlon“ eine Grundsatzrede hielt. Diese öffentliche Ansprache ging als Berliner Rede oder „Ruck-Rede“ in die Annalen ein. Der Grund dafür war Herzogs Formulierung „...durch Deutschland muss ein Ruck“ gehen. Die Rede, die Herzog unter dem Motto „Aufbruch ins 21. Jahrhundert“ hielt, war auch gespickt mit Vorwürfen, die der Bundespräsident den Eliten in Politik und Wirtschaft machte und ihnen Versagen bei dringenden Reformen vorwarf. Herzog verglich die Dynamik, die er kurz zuvor auf seiner Asienreise erlebt hatte mit der Mutlosigkeit und den Krisenszenarien in Deutschland. Er äußerte, dass ein Gefühl der Lähmung über der Gesellschaft läge. Er bemängelte den fehlenden Schwung zur Erneuerung, die fehlende Risikobereitschaft, eingefahrene Wege zu verlassen und stattdessen Neues zu wagen. Herzog betonte, dass es für den Modernisierungsstau in Deutschland keine mildernden Umstände gäbe. Er war schließlich hausgemacht.
<< März 1997 | Mai 1997 >>