Was war wann? 1900 >> Sportjahr 1949 sportliche Ereignisse
Sport 40er Jahre
1940
1941
1942
1943
1944
1945
1946
1947
1948
1949
Sport Bücher & DVD
Sportliche Ereignisse der 40er Jahre
 
1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949

Das Sportjahr 1949 Sportchronik

Tennis Weltmeisterschaften in Stockholm (Januar - April)
Am 15. Januar besiegt, der als Außenseiter geltende Dietrich Hucks, in der Messehalle in Berlin den Profiboxer Peter Müller durch K.O. nach nur 84 Sekunden.
In Schweden, Stockholm finden am 10. Februar die Weltmeisterschaften im Tischtennis statt. Beim Herreneinzel geht der Engländer Johnny Leach als Sieger hervor und bei den Damen die Ungarin Gizella Lantos-Gerai-Farkas. Am 1. März verkündet der Schwergewichts-Weltmeister im Boxen, Joe Louis aus den USA seinen Rücktritt.

FIFA hebt Spielverbot für Deutschland auf (Mai)
Am 4. Mai kommt die gesamte Mannschaft des italienischen Fußballverbandes "FC Turin" bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Die FIFA hebt am 6. Mai das Spielverbot der deutschen Mannschaften gegen ausländische Vereine auf. Der Profiboxer Peter Müller, besiegt den aus Hamburg stammenden Gegner Karl Schmidt und wird der neue Deutsche Meister im Mittelgewicht des Boxens.


ZSG Union Halle wird ostdeutscher Fußballmeister (Juni)
Am 13. Juni gewinnt der Italiener Fausto Coppi die Randrundfahrt "Giro d'Italia". Der Amerikaner Ezzard Charles, wird am 22. Juni zum neuen Schwergewichts-Weltmeister im Boxen, nach dem er seinen Landsmann Jersey Joe Walcott in einem Punktsieg geschlagen hatte. Die ZSG Union Halle wird Deutscher Meister im ostdeutschen Fußball, nach dem sie einen finalen Sieg gegen Fortuna Erfurt durch ein eindeutiges Ergebnis von 4:1 erzielt hatte.

VfR Mannheim wird westdeutscher Fußballmeister (Juli)
Am 1. Juli findet das Wimblendoner Tennisturnier in Großbritannien statt. Der Amerikaner Ted Schroeder wird Sieger im Herren-Turnier. Bei den Damen siegt die us-amerikanische Titelverteidigerin Louise Brough gegen ihre Landsmännin Margaret Osborne duPont. Deutscher Meister im westdeutschen Fußball wird am 10. Juli der VfR Mannheim durch einen Sieg nach Verlängerung (3:2) in einem Endspiel gegen den BVB. Am 24. Juli gewinnt der Italiener Fausto Coppi nach einem Vorsprung von 10 Minuten und 55 Sekunden vor seinem Landsmann, Gino Bartali die "Tour de France". Der aus Erlangen stammende Boxer, Hans Stretz besiegt am 24. Juli den Berufsboxer Peter Müller durch K.O. und wird der neue deutsche Mittelgewichts-Meister.

Erste Nürburgring-Veranstaltung seit Kriegsende (August)
Am 7. August findet die erste Motorsportveranstaltung seit Ende des Krieges im "Großen Preis vom Nürburgring" statt. Das internationale Sportevent lockt rund 250.000 Zuschauer auf die Rennstrecke in Rheinland-Pfalz. Zeitgleich finden in Bremen die deutschen Meisterschaften in Leichtathletik statt. Elfriede Brunemann erzielt dabei eine Jahresweltbestleistung im Weitsprung von 6,12m. In Hamburg werden am 14. August die Internationalen deutschen Tennismeisterschaften ausgetragen. Beim Turnier der Herren verzeichnet der Deutsche Gottfried von Cramm den Sieg in der Meisterschaft, während bei den Damen die Argentinierin Maria Weiß als Siegerin hervorgeht. Beim Tennis Davis-Pokal in New York, siegt der Titelverteidiger USA am 28. August mit einem 4:1 gegen den Finalgegner Australien.

EV Füssen wird Meister der Eishockey-Oberliga (September - Dezember)
Zum Bundestrainer der westdeutschen Nationalelf, wird am 10. Oktober Sepp Herberger ernannt. Am 8. Dezember findet das erste Sechstage-Rennen seit Beendigung des Krieges in Berlin statt. Als Sieger des Rennens gehen die Italiener Fredinand Teruzzi und Severine Rigonti hervor. Am selben Tag wird der EV Füssen zum ersten Meister der neu gegründeten Oberliga im Eishockey.  wwwaprw38
<< Sportjahr 1948

Sportjahr 1950 >>