Geburtstage März 1925
-->
 
1920 1921 1922 1923 1924 1925 1926 1927 1928 1929

Geburtstage März 1925 Geburtstagskinder
1. März
Alexandre Kardinal do Nascimento, Erzbischof von Luanda
2. März
Efim Geller, sowjetischer Schachspieler († 1998)
4. März
Paul Mauriat, französischer Orchesterleiter
5. März
Jacques Vergès, Anwalt und Strafverteidiger
6. März
Claus Hinrich Casdorff, deutscher Rundfunk- und Fernsehjournalist († 2004)
7. März
Josef Ertl, Politiker aus Deutschland († 2000)
Willigis Jäger, deutscher Benediktinermönch und Zenmeister
Trude Unruh, Politikerin aus Deutschland und Aktivistin für alte Menschen



10. März
Manolis Anagnostakis, griechischer Autor († 2005)
12. März
12. März: Georges Delerue, französischer Filmkomponist († 1992)
12. März: Louison Bobet, Radrennfahrer aus Frankreich († 1983)
12. März: Leo Esaki, japanischer Physiker
12. März: Lucius Burckhardt, Schweizer Soziologe und Nationalökonom († 2003)
12. März: Harry Harrison, US-amerikanischer Science-Fiction-Schriftsteller
13. März: Inge Müller, deutsche Schriftstellerin (DDR) († 1966)
13. März: Herbert Fleischmann, deutscher Film- und Fernsehschauspieler († 1984)
14. März: Bert Even, Politiker aus Deutschland, Präsident des Bundesverwaltungsamtes
14. März: Bernhard Vossebein, deutscher Tischtennisspieler
16. März: Joachim Raffert, Politiker aus Deutschland († 2005)
17. März: Willi Steffen, Fußballspieler aus der Schweiz († 2005)
18. März: Antonio José Kardinal González Zumárraga, Erzbischof von Quito
20. März: John Ehrlichman, Nixons Chefberater († 1999)
21. März: Peter Brook, britischer Theaterregisseur
21. März: Hugo Koblet, Radrennfahrer aus der Schweiz († 1964)
22. März: Wolfgang Bächler, deutscher Schriftsteller
24. März: Hans Faber, Fußballspieler aus Deutschland
24. März: Gerhard Riedmann, Schauspieler aus Österreich († 2004)
26. März: Pierre Boulez, Komponist aus Frankreich, Dirigent und Musiktheoretiker
26. März: Daniel Abraham Yanofsky, kanadischer Schachspieler († 2000)
26. März: James Moody, Jazzmusiker aus USA
28. März: Alberto Grimaldi, italienischer Filmproduzent
30. März: Hans Reichelt, stellvertretender Vorsitzender des Ministerrates und Minister der DDR
31. März: Bernhard Heisig, deutscher Maler
 




15. März

16. März


17. März

18. März




19. März

20. März



21. März



22. März



23. März

24. März

26. März


27. März


28. März

30. März

31. März