Was war wann? 1700 >> Das Jahr 1781
1780 1781 1782 1783 1784 1785 1786 1787 1788 1789
Das geschah 1781
Im Jahr 1781 kapituliert der britische General Lord Charles Cornwallis gegenüber dem französischen Offizier Lafayette McLaws sowie dem amerikanischen Oberbefehlshaber George Washington. Somit wendet sich der Unabhängigkeitskrieg zu Gunsten der Amerikaner. Da der österreichische Kaiser Joseph II. sein Land durch viele Reformen umgestaltet, gibt es auch hier Fortschritte. So hebt er unter anderem die Leibeigenschaft sowie die Bücher- und Pressezensur auf. Die Bauern erhalten aufgrund des Untertans- und Strafpatents ein Beschwerderecht und Nicht-Katholiken können dank des Toleranzpatents ihren Glauben frei ausüben. Der Indianeraufstand erleidet hingegen aufgrund der Hinrichtung ihres Anführers Tupac Amaru II. in Cusco, einen schweren Rückschlag.
Trauer herrscht auch in den Kreisen der deutschen Literatur: Der bekannte deutsche Dichter der Aufklärung Gotthold Ephraim Lessing stirbt 52-jährig in Braunschweig.
<< Das war 1780

Das war 1782 >>

1. Januar
Der Verkehr über die erste gusseiserne Brücke der Welt, The Iron Bridge über den englischen Fluss Severn, wird freigegeben.
6. Januar
In Saint Helier findet die Schlacht von Jersey statt, der seither letzte Versuch der Franzosen, die britische Kanalinsel Jersey zu erobern.
15. Februar
Der berühmte Dichter Gotthold Ephraim Lessing stirbt in Braunschweig
15. März
Im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg besiegen unter großen Verlusten die von Charles Cornwallis kommandierten Briten die doppelt so große amerikanische Armee unter dem Befehl von Nathanael Greene in der Schlacht von Guilford Court House.
26. April
Verkündung des Corpus Juris Fridericianum, der preußischen Zivilprozessordnung.
8. Mai
Spanische Truppen unter dem Befehl von Bernardo de Gálvez y Madrid erobern in der Schlacht von Pensacola (1781) die gleichnamige Stadt von den Briten.
19. Mai
Der französische König Ludwig XVI. entlässt überraschend seinen Finanzberater Jacques Necker. Dieser hatte zuvor die Verschwendung am Hofe gerügt.
5. August
Englisch-Niederländischer Krieg
In der Schlacht auf der Doggerbank bekriegen sich ein britisches und ein holländisches Geschwader. Es ist die letzte Seeschlacht der Republik der Sieben Vereinigten Niederlande.
4. September
44 Siedler gründen den Ort Los Angeles, heute die zweitgrößte Stadt in den USA.
5. September
Die Seeschlacht von Chesapeake Bay während des Amerikanischen Unabhängigkeitskriegs bringt der französischen Flotte einen Sieg über das englische Geschwader. Den Landtruppen unter General Charles Cornwallis bleibt dadurch erhoffte Unterstützung versagt.
17. September
Das Ansiedlungspatent des österreichischen Herrschers Josef II., dem Kaiser des HRR, für die neuen Gebiete der späteren Österreich-Ungarischen Monarchie im Osten Mitteleuropas tritt in Kraft. Die sogenannte „Josefinische Kolonisation“ folgt in den nächsten Jahren z.B in Galizien.
13. Oktober
Im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg beginnt in der Schlacht von Yorktown der entscheidende Angriff der verbündeten Amerikaner und Franzosen auf die von den Briten gehaltene Stadt.
18. Oktober
In der Schlacht von Yorktown beschließen im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg die Briten unter Charles Cornwallis zu kapitulieren und begeben sich anderntags in Gefangenschaft.
19. Oktober
Mit der Kapitulation der eingeschlossenen britischen Einheiten bei Yorktown (Virginia), die von der Versorgung abgeschnitten sind, geht der Amerikanische Unabhängigkeitskrieg zu Ende.
1. November
„Untertanenpatent“ - Aufhebung der Leibeigenschaft durch Joseph II. (HRR).
Im März
Niederschlagung des seit November andauernden Túpac-Amaru-Aufstands in Perú
16. Februar
Pierre Méchain bemerkt im Sternbild Großer Bär die als Messier 108 katalogisierte Galaxie.
4. März
Pierre Méchain sieht als Erster bei Himmelsbeobachtungen im Sternbild Haar der Berenike die später als Messier 85 bezeichnete Galaxie.
12. März
Pierre Méchain beobachtet als erster Astronom die später Messier 109 genannte Galaxie im Sternbild Großer Bär.
13. März
Wilhelm Herschel entdeckt den Planeten Uranus.
15. März
Pierre Méchain entdeckt die drei Spiralgalaxien Messier 98, Messier 99 und Messier 100.
18. März
Der französische Astronom Charles Messier entdeckt hauptsächlich im Sternbild Jungfrau mehrere Galaxien, die er in seinen Katalog als Objekte Messier 84 und Messier 86 bis Messier 90 aufnimmt.
20. März
Pierre Méchain beobachtet als Erster die Galaxien Messier 95 und Messier 96 im Sternbild Löwe.
22. März
Pierre Méchain entdeckt die unter dem Namen Messier 94 bekannte Spiralgalaxie. Spätere Beobachtungen billigen ihr ferner den Status einer Starburstgalaxie zu.
24. März
Die Galaxie Messier 105 im Sternbild Löwe fällt dem Astronomen Pierre Méchain als Erstem auf. In ihr befindet sich nach inzwischen gewonnenen Erkenntnissen ein Schwarzes Loch von etwa 50 Millionen Sonnenmassen.
9. April
Pierre Méchain sichtet im Sternbild Jungfrau das als Sombreronebel bezeichnete Himmelsobjekt.
Im April
Veröffentlichung von Immanuel Kants Kritik der reinen Vernunft
19. Januar
Am Münchner Residenztheater wird Mozarts Oper Idomeneo mit Erfolg uraufgeführt. Der berühmte Tenor Anton Raaf singt hier seine letzte Titelpartie.
25. Februar
Uraufführung der Oper La fedeltà premiata (Die belohnte Treue) von Joseph Haydn in Esterház
21. April
Uraufführung der Oper Elisa von Johann Gottlieb Naumann in Dresden
30. April
Uraufführung der Oper Der Rauchfangkehrer von Antonio Salieri am Burgtheater in Wien