10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Jahr 17 – Die Germanen bekämpften sich nun untereinander

Während Germanicus im Triumph in Rom einzog und dabei seine Gefangenen präsentiert, zu denen der Cheruskerfürst Segestes und seine Tochter Thusnelda mit dem Neugeboren – dem Kind von Arminus – gehörten, waren sich in Germanien die Stämme untereinander feindlich gesonnen. Arminius und Marbod, der die Markomannen führte, bekämpften sich gegenseitig. Arminus konnte dabei die Markomannen in ihr eigenes Stammesgebiet nach Böhmen zurückdrängen, obwohl er ihnen an Soldaten nicht überlegen war. Beide Heere waren annähernd gleich stark. Derweil wurde aus die Provinz Gallien in drei unterteilt. Kriegszustände herrschten auch in Nordafrika, wo sich die Numidier und die Mauretanier gegen die römische Herrschaft erhoben hatten. Und in der heutigen Türkei, in Kleinasien, hatte ein Erdbeben mehrere Städte zerstört, für deren Neuaufbau Kaiser Tiberius etwa zwölf Jahre benötigte.

<< Das geschah 16

Das geschah 18 >>

Wichtige Ereignisse im Jahr 17

Rom – Lucius Pomponius Flaccus (Lebensdaten unbekannt) und Gaius Caellius Rufus (Lebensdaten unbekannt) wurden Konsuln im Römischen Reich. Gaius Vibius Marsus (Lebensdaten unbekannt) und Lucius Voluseius Proculus (Lebensdaten unbekannt) wurden Suffektkonsuln.
Rom – Die Rückkehr von Germanicus (15 v. Chr.-19 n. Chr.) wurde am 26. Mai mit einem großen Triumphzug in Rom gewürdigt, bei dem der ehemalige Cheruskerfürst Segestes (Lebensdaten unbekannt), dessen Tochter Thusnelda (?-nach dem 26. Mai 17) und deren wenige Monate alte Sohn Thumelicus als Gefangene präsentiert wurden, bevor sie anschließend ins Exil geschickt wurden.
Germanien – Nachdem Germanicus aus Germanien abgezogen war, zog Arminius (um 17 v. Chr.-um 21 n. Chr.) gegen Markomannen unter Marbod (um 30 v. Chr.-37 n. Chr.), die eine römerfreundliche Haltung hatten. Es kam zu einem Krieg innerhalb Germaniens zwischen den Cheruskern und den Markomannen.
Die Streitkräfte waren mit jeweils etwa 50.000 Mann ziemlich ausgeglichen. Es gelang Arminus, die Gegner in ihr Stammesgebiet in Böhmen zurückzudrängen.
Germanien – Da absehbar war, dass die Markomannen unterlegen waren, wechselten die Langobarden in das Lager der Cherusker.
Römisches Reich – Die Provinz Gallien wurde unterteilt in Gallia Belgica mit der Haupststadt Durocortorum (heute Reims in Nordfrankreich), in Gallia Lugdunensis mit der Hauptstadt Lugdunum (heute Lyon im Südosten Frankreichs) und Gallia Aquitania mit der Hauptstadt Mediolanum Santonum (heute Saintes im Westen Frankreichs).
Zu Gallia Belgica gehörte auch der Heeresbezirk, aus dem später die Provinzen Germania inferior („Niedergermanen“ – Teile westlich des Rheins der heutigen Niederlande und Deutschlands sowie Teile Belgiens) und Germania superior (Teile der heutigen Schweiz, Frankreichs und des südwestlichen Deutschlands) entstanden.
Römisches Reich – In der römischen Provinz Asia (umfasste den Westen Kleinasiens in der heutigen Türkei), darunter Magnesia am Mäander (antike Stadt im Westen Kleinasiens in der heutigen Türkei), wurden mehrere Städte durch Erdbeben zerstört, die Kaiser Tiberius (42 v. Chr.-37 n. Chr.) in den folgenden zwölf Jahren mit eigenen Mitteln wieder aufbauen ließ.
Römisches Reich – In den afrikanischen Provinzen des Römischen Reiches rebellierten die Numidier (siedelten in weiten Teilen des heutigen Algerien und Tunesien) und Mauretanier (heute Mauretanien im Nordwesten Afrikas).
Römisches Reich – In Judäa wurde mit dem Bau der Stadt Tiberias begonnen. Sie liegt im heutigen Distrikt Galiläa in Israel am Westufer des Sees Genezareth.
Römisches Reich – Im Klientelstaat Kommagene (antike Landschaft im Südosten Anatoliens in der Türkei) wurde König Antiochos III. (?-17 n. Chr.) von Kaiser Tiberius abgesetzt. Das Land unterstand nun der direkten Verwaltung Roms.
Indien – In Indien hatte Siddha Nagariuna ein Werk über die Aspekte der ehelichen Liebe in elf Kapiteln verfasst – das Ratiramana.

Geboren

 

Gestorben

Archelaos (um 63 v. Chr.-17 n. Chr.), König von Kappadokien
Antiochos (?-17 n. Chr.), König von Kommagene
Gaius Iulius Hyginus (64 v. Chr.-17 n. Chr.), lateinischer Gelehrter
Titus Livius (um 59 v. Chr.-um 17 n. Chr.), römischer Geschichtsschreiber
Ovid (43 v. Chr.-um 17 n. Chr.), römischer Dichter

<< Das geschah 16

Das geschah 18 >>

Was passierte 17
Modejahrhundert
Geburtstage 17
Geburtstage