Klimazustandsbericht 2022
-->
 
2023
2024
2025
2026
2027
2028
2029

Klimazustandsbericht 2022

In Genf in der Schweiz veröffentlichte die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) am 18. Mai 2022 ihren Klimazustandsbericht für 2021. Rekorde gab es beim Anstieg des Meeresspiegels, dem Wärmeinhalt der Ozeane, der Versauerung der Meere und der Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre. Die globale Durchschnittstemperatur lag 2021 etwa 1,1 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau und die vergangenen sieben Jahre waren die wärmsten seit Messbeginn. Die nächste UN-Klimakonferenz wird im November 2022 in Ägypten tagen.
<< April 2022 | Juni 2022 >>


Wichtige Ereignisse im Mai 2022


16. Mai
In Somalia wurde Ex-Präsident Hassan Sheikh Mohamud mit deutlicher Mehrheit zum neuen Staatsoberhaupt gewählt.
16. Mai
In Nordkorea wurden acht weitere Todesfälle aufgrund von Corona gemeldet. Seit Ende April erkrankten mehr als 1,2 Millionen Menschen. Nun sollte das Militär eingreifen.
16. Mai
Die Gegenoffensive der Ukraine nahe Charkiw war erfolgreich. An einer Stelle konnten ukrainische Soldaten bis zur russischen Grenze vorstoßen. Im Donbass bereiteten sich die Menschen auf verstärkte russische Angriffe vor.
16. Mai
Im Jahr 2021 stieg die Zahl der Drogentoten in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um 15,5 Prozent auf 1826. Haupttodesursache war nach Angaben des Drogenbeauftragten vor allem der Konsum von Opioiden wie Heroin und von Opiaten.
16. Mai
Nachdem das schwedische Parlament sich mehrheitlich für einen NATO-Beitritt des Landes ausgesprochen hatte, wollte es jetzt einen Antrag auf NATO-Mitgliedschaft stellen.
16. Mai
Frankreichs Premier Jean Castex trat nach der Wiederwahl von Präsident Emmanuel Macron von seinem Amt zurück. In Frankreich ist dieser Schritt nach einer Präsidentschaftswahl üblich. Nachfolgerin wurde die bisherige Arbeitsministerin Elisabeth Borne.
16. Mai
Nach dem Zusammenstoß eines Güterzuges mit einem Personenzug in der Nähe von Barcelona kam ein Mensch ums Leben und 85 weitere wurden verletzt. Der Grund für den Zusammenstoß ist noch nicht bekannt.
16. Mai
Im Saarland nominierte der CDU-Landesvorstand Stephan Toscani einstimmig zum Nachfolger von Tobias Hans als Landesvorsitzender der CDU. Außerdem wurden Frank Wagner als neuer Generalsekretär und Carolin Mathieu als stellvertretende Generalsekretärin vorgeschlagen.
17. Mai
Nach ukrainischen Angaben wurden mehr als 260 Soldaten aus dem belagerten Asow-Stahlwerk in Mariupol evakuiert. Darunter waren auch 53 Schwerverletzte. Viele der Soldaten sollten in einem Gefangenenaustausch zurückkehren.
17. Mai
Die USA lockerten ihren Kurs gegenüber Kuba. U. A. sollte Kubanern die Einreise zu Verwandten in den USA erleichtert werden. Damit machte die Biden-Regierung einen Schritt des Vorgängers Trump rückgängig.
17. Mai
Die spanischen Exklaven Ceuta und Melilla sind die einzigen Landgrenzen eines EU-Landes in Afrika. Wegen Corona und diplomatischer Verstimmungen waren die Grenzübergänge zu Marokko lange geschlossen. Nun wurden sie wieder geöffnet.
17. Mai
In Afghanistan lösten die Taliban ein Gremium auf, das sich um die Menschen- und Bürgerrechte kümmerte, die unabhängige Menschenrechtskommission. Human Rights Watch reagierte bestürzt.
17. Mai
Das finnische Parlament stimmte für den Antrag des Landes auf NATO-Mitgliedschaft.
17. Mai
In Libyen kam es beim Machtkampf beider Regierungen in der Hauptstadt Tripolis zu Kämpfen, als der vom Parlament ernannte Ministerpräsident Bashagha in die Stadt umziehen wollte.
17. Mai
Ein umfangreiches Ermittlerteam des Strafgerichtshofs in Den Haag sollte die Berichte über die Kriegsverbrechen der russischen Armee in Butscha, Irpin und Borodjanka vor Ort untersuchen.
17. Mai
In einem an den Haushaltsausschuss gestellten Antrag strich die SPD gemeinsam mit Grünen und FDP die Sonderrechte von Altkanzler Schröder drastisch zusammen.
17. Mai
In Cannes in Frankreich begannen die 75. Internationalen Filmfestspiele, die bis zu 28. Mai dauern sollten.
18. Mai
Einem Medienbericht zufolge wurde der Flugzeugabsturz in China im März mit 132 Toten womöglich absichtlich verursacht. Die Daten des Flugschreibers deuteten einen herbeigeführten Sturzflug der Maschine an.
18. Mai
In Sevilla in Spanien im Estadio Ramon Sanchez Pizjuan schlug Eintracht Frankfurt die Glasgow Rangers im Endspiel der UEFA Europa League 5:4 im Elfmeterschießen.
18. Mai
Im Kongresszentrum auf dem Messegelände in Leipzig begann das dreitägige Jahrestreffen der 63 Mitgliedsstaaten des Weltverkehrsforums. Schwerpunktthema war die Situation in der Ukraine.
18. Mai
Die Corona 7-Tage-Inzidenz sank auf 407,4. Dem Robert Koch-Institut wurden 72.051 Neuinfektionen gemeldet.
18. Mai
Finnland und Schweden reichten Anträge für den NATO-Beitritt ein.
18. Mai
Die Türkei blockierte den Beginn der NATO-Beitrittgespräche für eine Aufnahme Finnlands und Schwedens. Die Türkei wollte deren Beitritt nur unter Bedingungen zustimmen.
18. Mai
Bei den Vorwahlen zu den „Midterms“ konnte sich der Kandidat von Ex-Präsident Donald Trump nicht klar durchsetzen.
18. Mai
Die US-Botschaft in Kiew nahm ihre Arbeit wieder auf.
19. Mai
In Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida startet der Orbital Flight Test-2 des neuen US-amerikanischen Raumschiffs CST-100 Starliner erfolgreich ins All.
19. Mai
Sri Lanka rutschte nach einer Wirtschaftskrise erstmals in die Zahlungsunfähigkeit.
19. Mai
Die USA richteten eine Luftbrücke ein, um im Land knapp gewordene Babymilch aus dem Ausland zu importieren. Dafür wurde ein Gesetz aus dem Kalten Krieg aktiviert, um die Produktion anzukurbeln.
19. Mai
Seit Jahren kritisierten Menschenrechtler die Arbeitsbedingungen bei den WM-Vorbereitungen in Katar. Nun forderten sie vom Fußball-Weltverband FIFA Entschädigungszahlungen in Millionenhöhe.
19. Mai
An einer Schule in Bremerhaven waren Schüsse gefallen. Eine Frau wurde verletzt. Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter fest. Über weitere Einzelheiten und die Hintergründe ist noch nichts bekannt.
19. Mai
Das Bundesverfassungsgericht billigte die Corona-Impfpflicht im Pflege- und Gesundheitswesen. Der Schutz von Alten und Kranken habe einen „überragenden Stellenwert“, so die Richter.
19. Mai
Die EU-Mitgliedsstaaten einigten sich aus Angst vor Lücken in der Energieversorgung in Europa darauf, für ein Mindestmaß an Gasreserven zu sorgen.
19. Mai
Indonesien hob das Exportverbot von Palmöl wieder auf. In Deutschland stieg der Preis für das begehrte Pflanzenöl zuletzt um rund 73 Prozent. Die Süßwarenindustrie war alarmiert.
19. Mai
Bislang war das Unwetter über Deutschland schwächer ausgefallen als befürchtet worden war. Die Gefahr war jedoch noch nicht vorüber, denn in den kommenden Tagen wurden Extremwetterlagen erwartet. si7xzx9x

Das war im Mai 2022 >>


Werbung