2023
2024
2025
2026
2027
2028
2029

Juli 2021 - Italien Europameister

Kalender Juli 2021
Der Fußball kam auch bei der EM 2021 nicht „nach Hause". Italien schlug England zu Hause im Wembley-Stadion im Elfmeterschießen und wurde nach 1968 zum zweiten Mal Fußball-Europameister. Die Löwen führten in der regulären Spielzeit lange, Italien gelang aber  noch den Ausgleich. Nach Verlängerung eines ausgeglichenen Spiels ging es ins Elfmeterschießen, wo Belotti für Italien zuerst die Nerven versagten. Danach scheiterten die Engländer mit den extra für das Elfmeterschießen eingewechselten Rashford und Sancho sowie  anschließend Saka am italienischen Tor. Der Italiener Gianluigi Donnarumma krönte danach Italien zum Champion.
<< Juni 2021 | August 2021 >>


Wichtige Ereignisse im Juli 2021


11. Juli
In der Republik Moldau fanden Parlamentswahlen statt.
11. Juli
Im Wembley Stadion in London fand das Finale der Fußball-Europameisterschaft 2021 zwischen Italien und England statt. Italien wurde Europameister nach einem erfolgreichen Elfmeterschießen gegen England.
11. Juli
In Bulgarien fanden Parlamentswahlen statt.
11. Juli
Novak Djokovic gewann in Wimbledon seinen 20. Grand Slam Titel. Der Serbe gewann im Finale gegen den Italiener Matteo Berrettini mit 6:7, 6:4, 6:4 und 6:3.
12. Juli
In Görlitz in Deutschland wurde die Synagoge als Kultur- und Veranstaltungszentrum wieder eröffnet, nachdem sie 30 Jahre lang saniert worden war.
12. Juli
Bei der Wahl in der Ex-Sowjetrepublik Moldau gewann die pro-europäische Partei der Präsidentin Sandu. Die Partei erhielt 63 von 101 Sitzen und somit die absolute Mehrheit.
12. Juli
Bei Razzien in fünf Bundesländern bei der Rockergruppe "Bandidos MC" wurden u.a. Waffen und Drogen sichergestellt. Das Bundesinnenministerium verbot daraufhin die Rockergruppe und löste sie auf.
12. Juli
Im Juni stiegen die Großhandelspreise um über zehn Prozent, was darauf hindeutet, dass auch die Verbraucherpreise deutlich steigen werden.
12. Juli
In Zukunft sollte für den Einsatz der "Bundesnotbremse" bei steigenden Corona-Infektionszahlen nicht mehr nur die 7-Tage-Inzidenz hinzugezogen werden. Man wollte dies in Abhängigkeit von den Fallzahlen, der Fortschritte beim Impfen und der wissenschaftlichen Einschätzung entscheiden.

13. Juli
Im April starben in einem Krankenhaus bei der Explosion einer Sauerstoffflasche zahlreiche Menschen. Jetzt kam es zu einer ähnlichen Katastrophe. In südirakischen Nassirija kamen erneut Dutzende Menschen ums Leben.
13. Juli
In Uedem wurde das Weltraumkommando der Bundeswehr in Dienst gestellt.
13. Juli
Deutsche Kliniken waren ab dem heutigen Datum verpflichtet, mehr Einzelheiten zu Corona-Patienten zu melden. Das Gesundheitsministerium hoffte u.a. Aufschluss darüber, wie gut gegen Corona Geimpfte vor schweren Verläufen der Krankheit geschützt sind.
13. Juli
Demokratische Abgeordnete in Texas flogen nach Washington, D.C., um durch ihre Abwesenheit die Abstimmung über die umstrittene Wahlrechtsreform zu verhindern.
14. Juli
Das Paket "Fit for 55", das von der Europäischen Kommission in Brüssel vorgestellt wurde und, das neue EU-Richtlinien und -Verordnungen enthält, sollte helfen bis 2030 den Ausstoß von Treibhausgasen in der EU um mindestens 55 Prozent zu senken und Europa bis 2050 klimaneutral zu machen.
14. Juli
Nach dem Haftantritt des ehemaligen Präsidenten Jacob Zuma war es in Johannesburg in Südafrika tagelang zu gewaltsamen Ausschreitungen gekommen, die auch auf immer mehr Orte und Provinzen übergriffen. Es wurden Geschäfte geplündert und in Brand gesteckt. Das Militär unterstützte die zahlenmäßig unterlegenen Polizeikräfte.
14. Juli
Im Weißen Haus in Washington, DC, empfing US-Präsident Joe Biden Bundeskanzlerin Angela Merkel auf einer ihrer letzten Auslandsreisen. Bei den Gesprächen der beiden ging es u.a. um den Umgang mit der Erdgas-Pipeline Nord Stream 2.
14. Juli
In Teilen Deutschlands sorgte Starkregen für chaotische Verhältnisse. In Hof in Bayern wurde der Katastrophenfall ausgerufen. In Jöhstadt im Erzgebirgskreis riss eine Sturzflut einen Mann mit sich, als er versucht Grundstücke mit Sandsäcken gegen das Hochwasser zu sichern. Auch Teile Baden-Württembergs wurden von heftigen Regelfällen getroffen. Zahlreiche Bäume stürzten um und Straßen wurden überflutet. In Düsseldorf musste die Feuerwehr zu rund 330 Einsätzen ausrücken. Mit weiteren starken Regenfällen wurde in Nordrhein-Westfalen und in Rheinland-Pfalz gerechnet.
14. Juli
Die Vereinten Arabischen Emirate eröffneten eine Botschaft in Israel. Sie waren somit der erste Golfstaat, der diplomatische Beziehungen zu Israel aufnahm.
14. Juli
Das Tief "Bernd" erreichte den Westen Deutschlands. Besonders in Nordrhein-Westfalen war die Situation angespannt. Im Sauerland kam ein Feuerwehrmann ums Leben. Rund 3900 Kräfte bewältigten fast 2100 Einsätze. An vielen Flüssen wurden die Hochwasser-Warnwerte überschritten.

weitere Ereignisse Juli 2021


Juli 2021 in den Nachrichten

Coronavirus in Tirol: Update Montag, 19. Juli 2021
Pressemeldungen
Aktuelle Zahlen in Tirol zum Montag, 19. Juli 2021. 7-Tage-Inzidenz in Tirol: 22,8 und
7-Tage-Inzidenz in Österreich: 23,9, Zahl der innerhalb der vergangenen ... >>>

Werbung



<< Das geschah 2020   |   Das geschah 2022 >>