2022
2023
2024
2025
2026
2027
2028
2029

Juli 2021 - Hochwasserkatastrophe in Deutschland

Kalender Juli 2021
Die Taliban griffen am 31 Juli den Flughafen Kandahar mit Raketen an, um Luftschläge der afghanischen Regierung gegen sie zu verhindern. Alle Flugverbindungen mit Start oder Ziel Kandahar mussten annulliert werden. Im Herat kam es zu umfangreichen Kämpfen zwischen Taliban und afghanischen Streitkräften. Die afghanischen Streitkräfte wurden durch Hunderte Spezialkräfte unterstützt. In Laschkar Gah, einer Stadt in Afghanistan in der Provinz Helmand zerstörten Regierungstruppen ein von Taliban besetztes Krankenhaus bei Luftangriffen.
<< Juni 2021 | August 2021 >>


Wichtige Ereignisse im Juli 2021


26. Juli
Bei einem Schiffsunglück im Mittelmeer vor al-Chaums vor der libyschen Küste kamen mindestens 57 Auswanderer aus Nigeria, Ghana und Gambia ums Leben. 18 Menschen konnten gerettet werden.
26. Juli
In Tunesien setzte Präsident Saied den Ministerpräsidenten Mechichi ab und suspendierte das Parlament. Anlass waren die Massenproteste gegen die Corona- und Wirtschaftspolitik der Regierung.
26. Juli
In Moskau sperrte die Generalstaatsanwaltschaft insgesamt 49 Webseiten, darunter auch die Seite von Kremlkritiker Nawalny und anderen Oppositionellen.
26. Juli
Im dritten Versuch einer Regierungsbildung im Libanon wurde der Milliardär Nadschib Mikati von Staatspräsident Michel Aoun zum neuen Ministerpräsidenten berufen. Er sollte den Libanon aus seiner Finanz- und Wirtschaftskrise führen.
26. Juli
Bis zum Ende des Jahres werden die USA ihren Kampfeinsatz in Irak beenden.
26. Juli
In Ottawa in Kanada wurde erstmals eine Inuk, nämlich Mary Simons, zur Generalgouverneurin vereidigt.
26. Juli
Im Iran vermehren sich die Proteste gegen die Wasserknappheit und die sich verschlechternde Wirtschaftslage.


27. Juli
Vor dem Gerichtshof des Vatikanstaates begann das Strafverfahren gegen zehn Beschuldigte wegen eines mit Peterspfennigmittel getätigten verlustreichen Finanzinvestments in eine Londoner Immobilie in Höhe von mehrere Hundert Millionen Euro. Unter den Beschuldigten war auch der damalige Substitut des Staatssekretariats, Giovanni Angelo Becciu.
27. Juli
Im Tanklager des Currenta-Entsorgungszentrums im Chemiepark im Stadtteil Wiesdorf nahe Bürrig in Leverkusen kam es am Vormittag zu einer schweren Explosion. Mindestens zwei Menschen kamen ums Leben. Mehr als 30 Menschen wurden verletzt.
27. Juli
Der US-Konzern Tesla baute im abgelaufenen Quartal so viele Elektro-Autos wie nie zuvor und verdiente erstmals mehr als eine Milliarde Dollar.
27. Juli
In Barbaiisa in der Region Somali wurden bei Angriffen durch Bewaffnete aus der Region Afar mindestens 300 Zivilisten getötet. Protestierende errichteten Straßenblockaden und beschädigten die Eisenbahnverbindung zwischen der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba und Dschibuti. Die Einstellung des Zugverkehrs beeinträchtigte die äthiopische Wirtschaft nachträglich.
27. Juli
Nach mehr als einem Jahr näherten sich Nord- und Südkorea offiziell wieder an. Seit April korrespondierten die beiden Staatschef wieder miteinander. Ziel war eine Verbesserung der Beziehungen.
28. Juli
Ein Gesetzentwurf, der in Accra in Ghana verabschiedet wurde, sah ein Strafmaß von bis zu zehn Jahren für gleichgeschlechtlichen Geschlechtsverkehr vor.
28. Juli
In Lima in Peru wurde Pedro Castillo als Präsident des Landes vereidigt.
28. Juli
In Genf begannen die Verhandlungen zwischen Russland und den USA über Rüstungskontrolle und strategische Stabilität.
28. Juli
Das Robert Koch Institut meldete den Wert von 15,0 für die 7-Tage-Inzidenz. Mehr als die Hälfte der Deutschen waren vollständig geimpft.
28. Juli
In Rheinland Pfalz wurden nach der Flutkatastrophe immer noch 73 Menschen vermisst. Mindestens 134 Menschen verloren ihr Leben. In Nordrhein-Westfalen gab es keine Vermissten mehr. Dort starben 47 Menschen.
28. Juli
Aufgrund der finanziellen Hilfen zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie trieb die öffentlichen Schulden in Deutschland auf den Rekordwert von 2172,9 Milliarden Euro.
29. Juli
In Lima in Peru wurde Guido Bellido von der marxistischen Partei Free Peru von Präsident Pedro Castillo zum Premierminister ernannt. Der neue Regierungschef hielt seine Antrittsrede teilweise auf Quechua. Sein Kabinett kam ohne Finanzminister aus, nachdem der vorgeschlagene Kandidat für Finanzangelegenheiten sich zurückgezogen hatte. Der Premierminister und das Kabinett mussten noch vom Mitte-Rechts beherrschten Kongress bestätigt werden.
29. Juli
In Deutschland sank die Zahl der Arbeitslosen im Juli auf 2,59 Millionen Menschen ohne Job. Das waren 24 000 Arbeitslose weniger als im Juni.
29. Juli
Die Verbraucherpreise in Deutschland waren im Juli stark angestiegen. Die Inflationsrate näherte sich den vier Prozent.
29. Juli
Nach der Explosion in einem Leverkusener Chemiepark erhöhte sich die Zahl der Toten auf fünf.
30. Juli
Aufgrund der Corona-Pandemie und dem Verlust von Arbeitsplätzen war die Gewalt in New York gewachsen. Als erster US-Bundesstaat erklärte New York den Katastrophennotstand wegen Waffengewalt.
30. Juli
In den USA wurde zum ersten Mal ein früherer Kardinal wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt. Der 91-jährige Theordore McCarrick gab in seiner Amtszeit gern den Kämpfer gegen Kindesmissbrauch. Als Papst Johannes Paul II. Ihn 2001 zum Kardinal berief, lagen in Rom bereits Anschuldigungen gegen ihn vor, wie die späteren Untersuchungen des Vatikans an Licht brachten. Die Opfer gingen jedoch erst später an die Öffentlichkeit und strengten auch Zivilklagen an.
30. Juli
Im Frühjahr 2021 wuchs die deutsche Wirtschaft um 1,5 Prozent. Der Materialmangel bremste die Erholung jedoch ab.
30. Juli
Der ehemalige US-Präsident Donald Trump musste seine Steuererklärungen an den US-Kongress aushändigen. Das Parlament wollte herausfinden, ob Trump Geld aus dem Ausland angenommen hatte oder durch persönliche wirtschaftliche Verwicklungen beeinflusst wurde.
30. Juli
Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte zog die angekündigte Aufkündigung eines wichtigen Militärabkommens zwischen den Philippinen und den USA endgültig zurück. US-Verteidigungsminister Lloyd Austin begrüßte den Schritt bei seinem Besuch auf den Philippinen.
31. Juli
Das Robert Koch Institut meldete einen Anstieg von Corona-Neuinfektionen von 2400 Fällen binnen eines Tages. Die 7-Tage-Inzidenz stieg auf 16,9.
31. Juli
In mehreren Urlaubsregionen am Mittelmeer gab es schwere Waldbrände. Besonders schwer betroffen war die Türkei. Dort starben bisher mindestens sechs Menschen. Auch in Italien wurden starke Brände gemeldet.
31. Juli
Das Rettungsschiff "Ocean Viking" hat im Mittelmeer fast 200 Menschen von überfüllten Flüchtlingsbooten gerettet. Unter ihnen waren viele Kinder, Jugendliche und schwangere Frauen.

Rückblick August 2021


Juli 2021 in den Nachrichten

Fundstücke aus den Literaturblogs
BuchMarkt
Im Juli 2021 wäre Marcel Proust 150 Jahre alt geworden. Es gab einiges dazu zu lesen; aber die die von Lars Hartmann im Blog AISTHESIS verfasste ... >>>

Werbung



<< Das geschah 2020   |   Das geschah 2022 >>