1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999
| Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

September 1997 - Große Beisetzungen

Kalender September 1997
Zwei international bekannte Frauen waren Ende August, bzw. Anfang September gestorben. Prinzessin Diana und Mutter Teresa. Während Lady Di auf tragische Weise durch einen tödlichen Unfall gestorben war, starb Mutter Teresa, die Nobelpreisträgerin und als „Engel der Armen“ verehrte Frau, auf natürlich Weise. Sie war 87 Jahre alt geworden. Und nun machten noch einmal die jeweiligen Beisetzungen weltweite Schlagzeilen. In London war am 6. September die Trauerfeier in der Westminster Abtei vom Fernsehen übertragen worden. Etwa 2,5 Milliarden Zuschauern hatten bei diesem bisher größten Medienereignis Anteil genommen, sich von der „Prinzessin der Herzen“ verabschiedet. Im indischen Kalkutta hatte es im Stadion der Millionenstadt einen mehrstündigen Gottesdienst zu Ehren der Ordensschwester Mutter Teresa gegeben. Staatliche und geistliche Würdenträger aus der ganzen Welt waren anwesend, um mit diesem Staatsakt der Nobelpreisträgerin zu gedenken. Sie wurde auf dem Gelände des Mutterhauses ihres Ordens „Missionarinnen der Nächstenliebe“ beigesetzt.
<< August 1997

Oktober 1997 >>


Wichtige Ereignisse im September 1997

1. September
BRD 1997 – Das Porto für Briefsendungen und Postkarten in der Bundesrepublik war von der Deutschen Post AG erhöht worden. So mussten für einen Standardbrief künftig 1,10 DM und für Postkarten 1 DM bezahlt werden.
1. September
Schweiz 1997 – Fünf Täter hatten in Zürich ein Postamt überfallen und 53 Millionen Franken (62,6 Millionen DM) erbeutet.
1. September
Estland 1997 – In der estnischen Hauptstadt Tallinn war das Deutsche Gymnasium Tallinn eröffnet worden.
1. September
International 1997 – Das InterAction Council (IAC) hatte den Vorschlag einer Allgemeinen Erklärung der Menschenpflichten veröffentlicht. Das Staatsmännergremium war 1983 vom verstorbenen japanischen Premierminister Takeo Fukuda (1905-1995) als lose Verbindung früherer Staats- und Regierungschefs gegründet worden.
2. September
BRD 1997 – Der Mischkonzern Preussag mit Sitz in Hannover (Niedersachsen) hatte zum Preis von 2,8 Milliarden DM 99,2 Prozent der Aktien des Hamburger Touristikunternehmers Hapag-Lloyd erworben.
3. September
Russland/BRD 1997 – Der deutsche Bundespräsident Roman Herzog hatte in der Hauptstadt Moskau mit einer Rede vor dem außenpolitischen Ausschuss der Staatsduma den offiziellen Teil seines ersten Staatsbesuchs in Russland beendet.
4. September
Israel 1997 – Im Westteil Jerusalems waren bei Bombenanschlägen acht Menschen umgekommen. Unter den Opfern hatten sich die drei Attentäter befunden.
5. September
Sport/International 1997 – Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hatte die Sommerspiele 2004 in die griechische Hauptstadt Athen vergeben.
6. September
Großbritannien 1997 – In der britischen Hauptstadt London hatte das Land mit einer Trauerfeier in der Westminster Abtei Abschied von Prinzessin Diana genommen. Sie war am 31. August in Paris tödlich verunglückt. An der Beisetzungszeremonie der ersten Ehefrau des britischen Thronfolgers Charles hatten etwa drei Millionen Menschen Anteil genommen. Die Fernsehübertragung war mit ca. 2,5 Milliarden Zuschauern das bis dahin weltweit größte Medienereignis gewesen.
6. September
Fußball 1997 – Mit seinem Ausgleichstreffer zum 1:1 in der 81. Minute hatte Ulf Kirsten (Bayer Leverkusen) Deutschland im WM-Qualifikationsspiel gegen Portugal vor einem Debakel bewahren können.
6. September
Astronomie 1997 – Die Wissenschaftler Brett J. Gladman, Phil Nicholson, Joseph A. Burns und John J. Kavelaars entdeckten mit Hilfe des 5-Meter-Spiegelteleskops des Hale-Observatoriums im US-Bundesstaat Kalifornien die kleinen Uranus-Monde Caliban und Sycorax.
7. September
USA 1997 – Der Prototyp des Jagdflugzeugs Lockheed Martin F-22 Raptor war zu seinem Erstflug gestartet.
7. September
Rudern 1997 – Bei den Ruder-Weltmeisterschaften, die am 31. August auf dem Lac d‘Aiguebelette (Frankreich) begonnen hatten, konnten die deutschen Ruderer in den olympischen Bootsklassen vier Gold, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen holen. Der Deutschland-Achter hatte keinen Medaillenplatz geschafft. Er platzierte sich auf dem fünften Rang.
8. September
USA/International 1997 – Der weltweit größte Online-Dienst, America Online (AOL), hatte den Konkurrenten Compuserve übernommen. Der Kauf war mit einer Summe von 1,2 Milliarden US-Dollar (2,06 Milliarden DM) abgewickelt worden.
9. September
Nordkorea 1997 – Das Land hatte eine neue Zeitrechnung eingeführt. Diese begann mit dem Geburtstag des 1994 verstorbenen Staatschefs Kim Il Sung 1912. Damit hatte sich Nordkorea im Jahr 86 befunden.
10. September
Fußball 1997 – Im vorletzten Qualifikationsspiel zur Fußball-Weltmeisterschaft 1998 hatte die deutsche Nationalelf die Mannschaft von Armenien mit 4:0 besiegt.
11. September
Schottland 1997 – Mit großer Mehrheit hatten die Wähler des Landes für die Einrichtung eines Regionalparlaments gestimmt.
11. September
BRD 1997 – in Frankfurt am Main (Hessen) hatte die 57. Internationale Automobilausstellung IAA begonnen. Auf der Ausstellung hatten 1270 Aussteller aus 41 Ländern neue Autos, Motorräder und Zubehör präsentiert.
12. September
Weltraum 1997 – Die US-Raumsonde „Global Surveyor“ war nach einem zehnmonatigen Flug über fast 700 Millionen Kilometer in eine Umlaufbahn um den Mars eingetreten. Die Sonde sollte den Planeten zwei Jahre lang umkreisen. Dabei sollte die Oberfläche des Mars vermessen werden.
12. September
Frankreich 1997 – Die französische Inlandsfluggesellschaft Air Inter war von der Fluggesellschaft Air France übernommen worden.
13. September
Namibia/International 1997 – Vor der Küste Namibias war es zu einer Kollision einer deutschen Tupolew Tu-154M der Bundeswehr mit einer US-amerikanischen Lockheed C-141 Starlifter der U. S. Air Force gekommen. An Bord der Tupolew waren 24 Insassen gewesen, an Bord der Lockheed hatten sich neun Menschen befunden. Die Insassen beider Maschinen waren bei dem Unglück ums Leben gekommen.
13. September
Bosnien-Herzegowina 1997 – Seit dem Ende des Bürgerkrieges hatten in Bosnien-Herzegowina die ersten Kommunalwahlen stattgefunden.
13. September
Indien/International 1997 – Die am 5. September im Alter von 87 Jahren verstorbene Ordensschwester Mutter Teresa war in Kalkutta im Rahmen eines Staatsaktes beigesetzt worden. Die als „Engel der Armen“ verehrte Nobelpreisträgerin war nach einem dreistündigen Gottesdienst auf dem Gelände des Mutterhauses ihres Ordens „Missionarinnen der Nächstenliebe“ beigesetzt worden. An der Trauerfeier, die in einem Stadion der Millionenstadt Kalkutta stattfand, hatten staatliche und geistliche Würdenträger aus der ganzen Welt teilgenommen.
#14. September
Reitsport 1997 – Bei den Military-Europameisterschaften in England hatte Bettina Overesch als erste Deutsche Reiterin den Titel gewonnen. Es war gleichermaßen der erste Einzeltitel seit 1936 für die deutsche Vielseitigkeitsreiterei bei einem internationalen Championat gewesen.
15. September
Nordirland 1997 – Die neuen All-Parteien-Gespräche für Nordirland hatten in Belfast in Abwesenheit der protestantischen Parteien begonnen.
15. September
Norwegen 1997 – Die Sozialdemokraten waren bei der Parlamentswahl stärkste Partei geblieben. Dennoch hatten sie in die Opposition gehen müssen.
16. September
USA/Frankreich 1997 – Für 2,4 Milliarden DM hatte Adidas den französischen Sportartikelhersteller Salomon übernommen. Damit war Adidas zum weltweit zweitgrößten Anbieter hinter dem US-Konzern Nike geworden.
16. September
BRD/Mongolei 1997 – Zwischen der Bundesrepublik und der Mongolei war ein Kulturabkommen geschlossen worden, das am 15. Juni 1998 in Kraft trat.
17. September
UNO/Bosnien 1997 – In der Nähe der bosnischen Hauptstadt Sarajevo war ein UNO-Hubschrauber abgestürzt. Bei dem Unglück waren zwölf Menschen umgekommen. Unter den Opfern hatte sich auch der deutsche Diplomat Gerd Wagner befunden.
18. September
Wales 1997 – Die Bevölkerung des Landes hatte sich in einem Referendum mit knapper Mehrheit für die Einrichtung eines walisischen Regionalparlaments entschieden.
18. September
Ägypten 1997 – In der Hauptstadt Kairo war ein Terroranschlag auf Touristen vor dem Ägyptischen Museum verübt worden. Dabei waren zehn Menschen ums Leben gekommen, unter denen sich neun Deutsche befunden hatten. Weitere 24 Menschen waren verletzt worden.
18. September
BRD 1997 – Nach fast 60 Jahren hatte der erste Zeppelin NT die Zeppelin-Luftschifffahrt am Bodensee neu belebt und für Aufsehen gesorgt. Erstmals war das Luftschiff „LZ NT 07“ aufgestiegen.
19. September
China 1997 – Das Zentralkomitee hatte einen Tag nach dem Ende des 15. Kongresses der Kommunistischen Partei Chinas den amtierenden Staats- und Parteichef Jiang Zemin als Generalsekretär bestätigt.
20. September
Italien 1997 – Im norditalienischen Mailand waren rund eine Million Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Pläne des Lega-Nord-Chefs Umberto Bossi zu protestieren, der den reichen Norden vom Süden des Landes abspalten wollte.
21. September
BRD 1997 – Hamburgs Erster Bürgermeister, Henning Voscherau, hatten nach der Wahlschlappe der SPD seinen Rücktritt erklärt.
21. September
Polen 1997 – Die Wahlaktion Solidamo sc (AWS) war bei der Parlamentswahl in Polen stärkste Kraft geworden. Die bisherige Koalition, die aus dem Linksbündnis (SLD) und der Bauernpartei (PSL) bestand, hatte ihre Mehrheit verloren.
21. September
Serbien 1997 – Die regierenden Sozialisten hatten bei der Parlamentswahl in der jugoslawischen Teilrepublik ihre absolute Mehrheit verloren.
22. September
Algerien 1997 – In einem Vorort der Hauptstadt Algier waren mehr als 200 Menschen bestialisch ermordet worden. Das Massaker war vermutlich von Islamisten verübt worden.
23. September
USA/Musik 1997 – Die britische Rockgruppe „The Rolling Stones“ hatte in Chicago (US-Bundesstaat Illinois) ihre Welttournee begonnen. Im Rahmen dieser Tour kamen die Musiker auch im Sommer 1998 nach Europa. Die Welttournee trug den Namen des neuen Albums, „Bridges to Babylon“.
24. September
Weltraum/International 1997 – Mit der „Ariane-4“, die einen US-Kommunikationssatelliten ins All brachte, war der 100. Start einer europäischen Ariane-Trägerrakete erfolgreich verlaufen.
25. September
BRD 1997 – Bei der vom Deutschen Bundestag beschlossenen Reform des Kindschaftsrechts war das gemeinsame Sorgerecht für Mütter und Väter, auch wenn sie geschieden oder nicht miteinander verheiratet sind, war der wichtigste Punkt der Regelungen.
26. September
Italien 1997 – In Mittelitalien waren bei einem Erdbeben elf Menschen ums Leben gekommen. Das Beben hatte zu zahlreichen schweren Schäden geführt.
26. September
Indonesien 1997 – Über der Insel Sumatra, in der Nähe von Medan, waren beim Absturz des Flugzeuges von Flug 152 alle 234 Menschen umgekommen.
27. September
Weltraum 1997 – Um Ersatzteile zur russischen Raumstation „Mir“ zu bringen, war die US-Raumfähre „Atlantis“ gestartet. Außerdem sollte der US-Astronaut David Wolf seinen Landsmann Michael Foale ablösen. Dieser hatte sich vier Monate in der Station aufgehalten.
28. September
Schweiz 1997 – Der Antrag einer Initiative auf Einführung einer restriktiven Drogenpolitik war von den Schweizer Stimmbürgern abgelehnt worden. Am selben Tag hatte die Bevölkerung des Schweizer Halbkantons Appenzell Ausserrhoden für die Abschaffung der fast 600 Jahre alten Landsgemeinde gestimmt.
29. September
Afghanistan 1997 – Die italienische EU-Kommissarin Emma Bonino war mit 19 ihrer Begleiter bei einem Besuch des Landes mehr als drei Stunden in Polizeigewahrsam festgehalten worden. Der Gruppe war vorgeworfen worden, dass angeblich einzelne Teilnehmer verbotenerweise Frauen gefilmt und fotografiert worden waren.
30. September
Frankreich/International 1997 – Am Denkmal für die Opfer der Judenverfolgung im ehemaligen Deportationslager Drancy nördlich der Hauptstadt Paris hatte der Bischof von Saint-Denis, Olivier de Berranger, das Reuebekenntnis verlesen. Mehr als ein halbes Jahrhundert nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs hatte sich die katholische Kirche Frankreichs damit für ihr Schweigen zur Judenvernichtung während des Nationalsozialismus entschuldigt.

September 1997 in den Nachrichten

.>>>

Werbung 1997 Reklame


<< Das geschah 1996

Das geschah 1998 >>

Was passierte 1997
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Geburtstage
September 1997
Jahrgang 1997
 
DDR 1997
 
Chronik 1997