Im Jahre 1950 verdiente ein Arbeiter im Schnitt 125,00 Euro. Gerade einmal 1 Euro mehr als im Vorjahr. Die Arbeiter hatten dementsprechend die Nase voll und die Gewerkschaften kündigten daraufhin die Tarifverträge. Durch ihre Abschaffung sind die Lebensmittelkarten endlich Geschichte. Der Maßbierpreis auf dem Münchner Oktoberfest wurde mit 1,60 DM zehn Pfennig günstiger als im Vorjahr. Der diesjährige Hendlpreis auf dem Oktoberfest lässt sich leider nirgendwo in Erfahrung bringen. Wer es weiß darf es mir gerne mitteilen :-). Ein VW Käfer kostete in der BRD knapp 5.000 DM, und gegen Aufpreis das erste mal mit Faltdach. Das günstigste Auto war 1950 der Lloyd 300, für diesen  musste man 3.334 DM hinblättern und dürfte sich danach über 10 PS freuen. Wer es flotter mochte und das nötige Kleingeld hatte konnte sich gegen Ende der 1950er-Jahre einen Mercedes SL für 30,000,00 DM gönnen.

Konsumpreise - was kostete 1950...

Bier 0,65 DM
Butter/kg 5,53 DM
Eier/Stück 0,22 DM
Milch/L 0,35 DM
Rindfleisch/kg -,-- DM
Schwein/kg 4,28 DM
Zucker/kg 1,18 DM
Kartoffeln/kg 0,24 DM
Mehl/kg 0,56 DM
Kaffee/kg 35,50 DM

Energiepreise

Benzin 0,56 DM
Diesel 0,34 DM
Strom 0,35 DM
Gas -,-- DM

Sonstige Preise und Kosten

Dollar DM 4,20
Gold/Unze 34,20 $

Automobile Preise und Kosten

Goggomobil T 250 3,050 DM
Lloyd 300 3,334 DM
VW Käfer 4,800 DM
Goliath GP 700 6,250 DM
Mercedes 300 SL 28,900 DM

<< Preise 1949   |   Preise 1951 >>