1860 1861 1862 1863 1864 1865 1866 1867 1868 1869

Chronik 1864 - Deutsch-Dänischer Krieg, der Bayernkönig, erste Genfer Konvention

Bei den US-amerikanischen Präsidentschaftswahlen gewann Abraham Lincoln (1809-1865) mit 55 Prozent der Stimmen erneut das Amt. Zu Lincolns Unterstützung wurde die National Union Party (Partei der Nationalen Einheit) gegründet, die von 1864 bis 1868 bestand und deren Ziel es gewesen war, während der Präsidentschaftswahl die Anhänger der Republikaner und einen Teil der Demokraten zu bündeln, die sich für die Einheit der Nation und die erfolgreiche Fortsetzung des Sezessionskrieges einsetzten. Der Posten des Vizepräsidenten des Republikaners Lincoln wurde mit dem Demokraten Andrew Johnson (1808-1875) besetzt. Im selben Jahr wurde Nevada als 36. Bundesstaat in die Vereinigten Staaten aufgenommen. In Europa hatte im Vorjahr der Dänenkönig Christian IX. (1818-1906) einen schweren Konflikt ausgelöst, als er für Dänemark und Schleswig eine gemeinsame Verfassung verkündete, die für den Deutschen Bund keinesfalls akzeptabel gewesen war. Die Führungsmächte des Deutschen Bundes, also das Kaisertum Österreich und Preußen, stellten Dänemark am 16. Januar ein 48-Ultimatum, um die Verfassung vom November 1863 aufzuheben und das Herzogtum Schleswig zu räumen. Das wurde von Dänemark ignoriert. Wenige Tage später brach der Deutsch-Dänische Krieg aus. Erstmals wurde in diesem Krieg von dem Schweizer Arzt Louis Appia (1818-1898) und von dem niederländischen Marineoffizier Charles van de Velde (1818-1898) das Schutzzeichen des Roten Kreuzes getragen. Beide Männer waren als neutrale Beobachter für das „Internationale Komitee der Hilfsgesellschaften für die Verwundetenpflege“ im Einsatz, das später den Namen „Internationales Komitee vom Roten Kreuz“ erhielt. Appia und van de Velde gingen als die ersten Rotkreuz-Delegierten in die Geschichte ein. Preußen eroberte die Düppeler Schanzen auf heutigem dänischem Gebiet und im März zeichnete sich zudem ein Seekrieg ab, weil Dänemark die bestehende Seeblockade gegen die schleswig-holsteinischen Häfen auf alle preußischen Seehäfen ausgeweitet hatte. Im Mai unterlagen dann schließlich Preußen und Österreich den Dänen im Seegefecht vor Helgoland, wobei diese Niederlage keine Auswirkung mehr auf den Ausgang des Deutsch-Dänischen Krieges hatte. Ende Oktober wurde der Krieg mit der Unterzeichnung des „Friedens von Wien“ beendet. Dänemark überließ darin die Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lauenburg den deutschen Großmächten. In Bayern bestieg ein neuer König den Thron – Ludwig II. (1845-1886), der auch als „Märchenkönig“ in die Geschichte einging. Sein Vater, Maximilian II. (1811-1864), war am 10. März gestorben. Als Kronprinz hatte Ludwig erstmals die Opern von Richard Wagner (1813-1883) „Tannhäuser“ und „Lohengrin“ erlebt, die eine große Leidenschaft für die Wagner-Musik auslösten. Im Mai 1864 lud er den Komponisten dann zu sich ein. Wagner, der in Geldnöten steckte, nahm die Einladung an und ließ sich in München nieder. Er hatte in Ludwig II. einen großzügigen Mäzen gefunden. Eine Lobby hatten auch die Kriegsversehrten gefunden. In jenem Jahr 1864 wurde von zwölf Staaten die „Erste Genfer Konvention“ angenommen „betreffend die Linderung des Loses der im Felddienst verwundeten Militärpersonen“. Großbritannien gehörte nicht zu den Erstunterzeichnern, obwohl es an der Konferenz teilgenommen hatte. Das Vereinigte Königreich trat erst ein Jahr später der Konvention bei. Es ist eine Aussage überliefert, die ein britischer Delegierter während der Konferenz geäußert hatte. Er sagte, er könne ohne ein Siegel die Konvention nicht unterzeichnen. Klar, Ordnung musste sein. Ob im Folgejahr, als Großbritannien die Konvention dann unterschrieb, ein Siegel vorhanden war, ist nicht überliefert.
<< Das Jahr 1863

Das Jahr 1865 >>

Ereignisse & Schlagzeilen 1864
Im Januar
Erstausgabe der Zeitschrift Hansa erscheint
1. Februar:
Ausbruch des Deutsch-Dänischen Krieges. In diesem Krieg wird vom Schweizer Arzt Louis Appia und vom niederländischen Marineoffizier Charles van de Velde zum ersten Mal das Schutzzeichen des Roten Kreuzes (rotes Kreuz auf weißem Grund) getragen.
8. Februar
Uraufführung der romantischen Oper Die Rheinnixen von Jacques Offenbach an der Hofoper in Wien
12. Februar
Auf dem Bodensee sinkt der Raddampfer Jura nach einem Zusammenstoss in dichtem Nebel mit dem DS Stadt Zürich. Die Jura war von Konstanz nach Romanshorn unterwegs, die Stadt Zürich in umgekehrte Richtung. Die Jura liegt heute noch auf dem Grund des Bodensees, zwischen Bottighofen und Münsterlingen
8. März
Dänemark weitet im Deutsch-Dänischen Krieg die bestehende Seeblockade gegen die schleswig-holsteinischen Häfen auf alle preußischen Seehäfen aus. Auch ein Seekrieg zeichnet sich nunmehr ab.
10. März
Kronprinz Ludwig Friedrich Wilhelm von Wittelsbach wird als König Ludwig II. von Bayern proklamiert.
10. März – 22. Mai
Red-River-Feldzug der Nordstaaten. Der Feldzug endet in einem Fehlschlag.
11. März
Der Dale-Dyke-Staudamm bei Sheffield in England bricht; die Flutwelle fordert etwa 270 Todesopfer
14. März
Uraufführung von Rossinis Petite Messe solennelle
27. März
Etwa 150 Samurai, Priester und Bauern aus dem Daimyat Mito versammeln sich auf dem Berg Tsukuba und erklären ihre Absicht, sonnō jōi zu propagieren. Auf ihrem Weg durch mehrere Lehen, während dessen sich ihre Anzahl auf 1.500 bis 2.000 erhöht, liefern sie sich in den folgenden Monaten mehrere Schlachten mit den Truppen des Tokugawa-Shōgunats, bis sie im Dezember desselben Jahres niedergeschlagen werden. Diese als Tengu-Aufstände bekannt gewordenen Unruhen waren der erste frühe Vorläufer der späteren Meiji-Restauration.
29. März
In einem Vertrag einigen sich die Großmächte Großbritannien, Russland und Österreich mit Griechenland über den von der Bevölkerung gewollten Anschluss der Republik der Ionischen Inseln an Griechenland.
6. April
m Rahmen seiner Untersuchung des Coma-Haufens findet der deutsch-dänische Astronom Heinrich Louis d’Arrest die elliptische Galaxie NGC 4884.
9. April
Während des Sezessionskrieges erleiden die Konföderierten eine Niederlage in der Schlacht bei Pleasant Hill.
10. April
Ausrufung des österreichischen Erzherzogs Ferdinand Maximilian zum Kaiser von Mexiko
18. April
Erstürmung der Düppeler Schanzen durch die Preußen unter Prinz Friedrich Karl
5./6. Mai
Schlacht in der Wilderness (Sezessionskrieg)
22. April
Der US-Kongress lässt den Coinage Act of 1864 passieren. Das Gesetz sieht die künftige Ausgabe von Zwei-Cent-Münzen mit der Aufschrift In God We Trust vor. Das Motto wird inzwischen auf allen Geldmünzen und -scheinen der Vereinigten Staaten angegeben.
23. April
Gründung der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft
4. Mai
Der in Geldnöten steckende Komponist Richard Wagner lässt sich auf Einladung König Ludwigs II. in München nieder.
Gründung des Unternehmens Société Générale in Frankreich
5. Mai
Heinrich Louis d’Arrest entdeckt die elliptische Galaxie NGC 4874 im Sternbild Haar der Berenike.
8. Mai
Der deutsche Astronom Albert Marth wird zum Entdecker der Galaxie NGC 5384 im Sternbild Jungfrau.
8. Mai- 21. Mai
Die blutige Schlacht bei Spotsylvania Court House endet unentschieden.
9. Mai
Fertigstellung der Pfaffendorfer Brücke über den Rhein in Koblenz
10. Mai
Heinrich Louis d’Arrest findet die Galaxie NGC 3787 im Sternbild Löwe.
11. Mai
Amerikanischer Bürgerkrieg – In der Schlacht an der Yellow Tavern unterliegt konföderierte Kavallerie einer Unionsübermacht.
21. Mai
Die Ionischen Inseln treten dem Königreich Griechenland bei.
3. Juni
Amerikanischer Bürgerkrieg – In der Schlacht von Cold Harbor zahlen die Unionstruppen unter Ulysses S. Grant einen hohen Blutzoll beim Angriff auf Stellungen der Nord-Virginia-Armee.
15. Juni
Auf dem enteigneten Grundbesitz des Südstaaten-Generals Robert Edward Lee entsteht in den Vereinigten Staaten der Nationalfriedhof Arlington.
25. Juni
Durch den Tod seines Vaters Wilhelm I. wird König Karl dritter Monarch in Württemberg.
29. Juni
Im Deutsch-Dänischen Krieg erobern preußische Truppen die dänische Insel Alsen. Sie bleibt anschließend ein bis 1920 zu Preußen gehörendes Gebiet.
15. Jul
Einer von Edward Whymper angeführten Seilschaft gelingt die Erstbesteigung des Aiguille d'Argentière in der Montblanc-Gruppe.
3. August
Albert Marth entdeckt die später so bezeichneten Galaxien NGC 164 und NGC 236 im Sternbild Fische.
22. August
Gründung des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz in Genf auf Initiative von Henry Dunant
29. August
Albert Marth sichtet im Sternbild Fische die als NGC 138, NGC 139 und NGC 141 geführten Galaxien.
2. September
Im Sternbild Walfisch bemerkt Albert Marth als Erster die Galaxien NGC 359 und NGC 364.
Beim Atlanta-Feldzug während des Amerikanischen Bürgerkriegs nimmt Generalmajor William T. Sherman mit seinen Truppen Atlanta in Georgia ein.
5. September
Albert Marth entdeckt im Sternbild Pegasus die heute als NGC 7673 bekannte Galaxie.
22. September
Die Schlacht bei Fishers Hill in Virginia gewinnen im Sezessionskrieg die Truppen der Nordstaaten gegen die Einheiten der Konföderierten.
30. Oktober: Unterzeichnung des Friedens von Wien. Österreich, Preußen und Dänemark beenden den Deutsch-Dänischen Krieg. Dänemark überlässt darin die Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lauenburg den beiden deutschen Großmächten
27. September
Bei Beobachtungen im Sternbild Walfisch findet Albert Marth die Galaxien mit der späteren Bezeichnung NGC 291, NGC 293, NGC 298, NGC 321, NGC 325, NGC 327 und NGC 329.
2. Oktober
Die Jungfernfahrt der Ictíneo II, eines der ersten maschinell betriebenen U-Boote, findet statt.
5. Oktober
Die indische Stadt Kalkutta, das heutige Kolkata, wird durch einen Wirbelsturm, der etwa 60.000 Menschen das Leben kostet, nahezu total zerstört.
8. Oktober
Heinrich Louis d’Arrest findet im Sternbild Walfisch die später als NGC 277 katalogisierte Galaxie.
30. Oktober
Albert Marth entdeckt im Sternbild Pegasus die Galaxien NGC 15, NGC 41 und NGC 42.
Heinrich Louis d’Arrest entdeckt die Galaxie NGC 541 im Sternbild Walfisch.
31. Oktober
Nevada wird 36. Bundesstaat der USA.
11. November
Im Amerikanischen Bürgerkrieg lässt Generalmajor William T. Sherman die Stadt Atlanta in Georgia niederbrennen.
29. November
Im Sternbild Fische wird Albert Marth der Galaxien NGC 4 und NGC 7840 gewahr.
Im Dezember
Mit der N. A. Otto & Cie wird der Vorgänger des Motorenherstellers Deutz gegründet.
Wilhelm Gustav Dyckerhoff gründet zusammen mit seinen Söhnen Gustav und Rudolf in Mainz-Amöneburg die „Portland-Cement-Fabrik Dyckerhoff & Söhne“
7. Dezember
Der preußische König Wilhelm I. stiftet das Alsenkreuz.
8. Dezember
Die von Isambard Kingdom Brunel konzipierte Clifton Suspension Bridge über den Avon bei Bristol wird eingeweiht.
13. Dezember
Paraguay erklärt Brasilien den Krieg und löst damit den Tripel-Allianz-Krieg in Südamerika aus.
16. Dezember
Uraufführung der Operette Le Serpent à plumes von Léo Delibes am Théâtre des Bouffes-Parisiens in Paris
17. Dezember
Uraufführung der Operette Die schöne Helena von Jacques Offenbach am Théâtre des Variétés in Paris. Zu Ehren dieses OEvres wurde auch das bekannte Dessert Birne Helene kreiert.
Amerikanischer Bürgerkrieg: In der verlustreichen Schlacht von Nashville bringen Unionstruppen den Südstaaten eine Niederlage bei.
Gründung der Ersten Internationale (oder auch Internationale Arbeiterassoziation – IAA), durch Karl Marx und Friedrich Engels
Der Brite Samuel White Baker entdeckt den Albertsee in Afrika.
23. Dezember
Die Erstausgabe der schwedischen Tageszeitung Dagens Nyheter erscheint.
 


 

Share
Popular Pages