1840 1841 1842 1843 1844 1845 1846 1847 1848 1849

Chronik 1840 - Eine britische Hochzeit und die erste Briefmarke der Welt

In Großbritannien hatte die Öffentlichkeit zunehmend den Wunsch laut werden lassen, dass Königin Victoria (1819-1901) sich verheiraten sollte. Die Monarchin, die eigentlich gegen die Ehe war, konnte ihre Meinung darüber leicht ändern, denn sie hatte sich in ihren Cousin mütterlicherseits, Albert von Sachsen-Coburg und Gotha (1819-1861) verliebt. Die Ehe war ohnehin schon arrangiert worden, doch das Paar lernte sich erste 1836 kennen, als Albert in Großbritannien zu Besuch war. Zu jenem Zeitpunkt war die Königin noch nicht Königin, aber verliebt. Die Ehe wurde in der kleinen Kapelle des St. James’ Palace am 10. Februar 1840 geschlossen, nachdem Victoria 14. Oktober 1839 um Alberts Hand angehalten hatte. Der deutsche Prinz behagte der britischen Bevölkerung nicht sonderlich, weil sie sich einen Ehemann für ihre Königin erhoffte, der einen mäßigen Einfluss auf die meist emotional handelnde Frau ausüben sollte. Und der Auserwählte schien den Briten zu unbedeutend. Im Parlament gelang es Victoria nicht, durchzusetzen, dass Albert zum Prinzgemahl ernannt wurde. So blieb der „Coburger“ mit der Hochzeit erst einmal ein einfacher Prinz, seine Apanage wurde auf vergleichsweise niedrige 30.000 Pfund jährlich festgelegt. Da Victoria bei ihrer Hochzeit ein weißes Kleid trug, wurde dieser Trend zur Mode und wird auch noch heute in den meisten Fällen beibehalten. Die Ehe zwischen Victoria und Prinz Albert wurde eine glückliche Verbindung und dauerte fast einundzwanzig Jahre. Das Paar bekam neun Kinder. Zwei Monate später gab es in Großbritannien noch ein Ereignis, das weniger Wirbel machte, aber für die Zukunft des Postwesens von großer Bedeutung war. Am 1. Mai 1840 entstand die erste Briefmarke der Welt – One Penny Black. Vom 6. Mai an konnte sie verwendet werden. Die „Penny Black“, wie sie auch genannt wurde, hatte einen Nominalwert von einem Penny und war mit schwarzer Farbe gedruckt worden. Sie zeigte Königin Victorias Kopf im Profil. Eine Länderbezeichnung, wie sie heute üblich ist, hatte die Marke nicht. Es war auch keine Notwendigkeit gewesen, weil die Marke zu jener Zeit die bis dato einzige ihrer Art war. Die britischen Briefmarken tragen bis heute keine Länderbezeichnung, sondern stets das Profil des jeweiligen Oberhauptes des Landes. So sind sie auf ihre Weise immer noch einzigartig. In Zürich gab es ein bemerkenswertes Ereignis, das in der Zukunft nicht einzigartig blieb, sondern zur Selbstverständlichkeit wurde. Dort hatte man im Jahr 1840 an der Universität, die 1833 gegründet worden war, zum ersten Mal Frauen als Hörerinnen zu den Vorlesungen zugelassen. In Deutschland nahm etwas anderes seinen Anfang. In dem kleinen thüringischen Ort Bad Blankenburg gründete der Pädagoge Friedrich Wilhelm August Fröbel (1782-1852) den ersten Kindergarten Deutschlands. So wurde er zum Begründer des Kindergartens an sich. Fröbel hatte erkannt, dass Bewahranstalten für Kinder allein nicht ausreichten. Nach seinem damals entwickelten Konzept arbeiten die Kindergärten noch heute, indem sie sie mit Liedern, Beschäftigungen und gezieltem Spielen die frühe Kindheit der Sprösslinge bereichern und sie auf die Schule und also auf das Leben vorbereiten.
<< Das Jahr 1839

Das Jahr 1841 >>

Ereignisse & Schlagzeilen 1840
Januar 1840
Im Januar
Charles Wilkes gelangt an das nach ihm benannte Wilkes-Land und entdeckt sozusagen den Kontinent Antarktika.
Der Arzt Carl von Basedow publiziert eine Schilddrüsenkrankheit ("Morbus Basedow")
Im März: Justus von Liebig publiziert das Buch "Die Chemie in ihrer Anwendung auf Agrikultur und Physiologie"
6. Januar
Die  Oper Le Drapier von Jacques Fromental Halévy wird in Paris uraufgeführt.
10. Januar
Isaac Pitman bietet den ersten Fernunterricht an. Seine Schüler können per Post die von ihm erfundene britische Kurzschrift erlernen.
20. Januar
Eine von Jules Dumont d’Urville angeführte Antarktisexpedition entdeckt Adelieland.
Februar 1840
Im Februar
Mit dem Teilstück Mannheim–Heidelberg der Badischen Hauptbahn wird die erste Eisenbahnlinie in Baden eröffnet.
Erstausgabe des Provincial Medical and Surgical Journals
6. Februar
Der Vertrag von Waitangi (Te Tiriti O Waitangi) wird bei Waitangi in der Bucht der Inseln, Neuseeland, unterzeichnet.
10. Februar
Hochzeit des Prinzen Albert von Sachsen-Coburg-Gotha mit der britischen Königin Viktoria
11. Februar
Die Oper La fille du régiment, Die Regimentstochter von Gaetano Donizett wirdi an der Opéra-Comique in Paris uraufgeführt.
März 1840
Im März
Hörerinnen wurden jetzt offiziell an der Universität Zürich zugelassen
10. März
Die Oper La Vestale von Saverio Mercadante wird am Teatro San Carlo in Neapel uraufgeführt
15. März
Jakob Lorber vernimmt nach eigenen Angaben in sich eine Stimme, die ihn auffordert, zu schreiben. Als Schreibknecht Gottes übermittelt der Visionär Neuoffenbarungen.
April 1840
10. April
Die Oper Die Märtyrer von Gaetano Donizetti wird in Paris uraufgeführt
27. April
Der Grundstein für den Neubau des britischen Parlamentsgebäudes Palace of Westminster wird gelegt. Das vorige Gebäude war durch einen großen Brand im Jahr 1834 weitgehend zerstört worden.
Mai 1840
6. Mai  
Die erste Briefmarke der Welt, die One Penny Black, der schwarze Einser wird in England herausgegeben. Auf der zahnlosen Briefmarke ist das Profil von Königin Victoria. Die Engländer hatten damals wie Heute keine Länderbezeichnung auf Ihren Briefmarken, da Sie vermutlich annehmen das jeder auf der Welt die Staatsoberhäupter des Landes kennen. Die Briefmarke wurde in beachtlicher Stückzahl von 68.808.000 hergestellt.

Juni 1840
7. Juni
In Preußen tritt nach dem Tode von König Friedrich Wilhelm III. sein Sohn Friedrich Wilhelm IV. die Regentschaft an.
28. Juni
Friedrich Wilhelm August Fröbel gründet in Bad Blankenburg den ersten Kindergarten in Deutschland.
21. Juni
Samuel F. B. Morse erhält vom United States Patent Office das Patent für den von ihm erfundenen Schreibtelegrafen.
23. Juni
Die Oper Hans Sachs von Albert Lortzing wird in Leipzig zum ersten Mal aufgeführt.
25. Juni:
Uraufführung der 2. Sinfonie von Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig.
Juli 1840
4. Juli
Die Reederei Cunard Line richtet regelmäßige Dampfschiffverbindungen zwischen Liverpool und Halifax sowie Boston ein.
15. Juli
Österreich, Großbritannien, Preußen und Russland unterzeichnen den Londoner Vertrag über eine Befriedung der Levante. Diese Quadrupelallianz stemmt sich damit gegen einen Zusammenbruch des Osmanischen Reichs durch ägyptische Separationsbestrebungen, die wiederum Frankreich unterstützt.
August 1840
6. August
Die Konservative Verfassung des Königreichs Hannover tritt in Kraft
8. August
Die Oper Bátori Mária von Ferenc Erkel wird in Budapest zum ersten Mal aufgeführt.
September 1840
5. September:
Die Uraufführung der Oper Un giorno di regno von Giuseppe Verdi in der Mailänder Scala wird zum Fiasko.
Oktober 1840
7. Oktober
In den Niederlanden dankt König Wilhelm I. ab. Sein ältester Sohn Wilhelm II. wird neuer Regent.
november 1840
5. November
Die Ruswiler Erklärung wird in der Schweiz von katholisch-konservativen Bürgern verabschiedet. Das auf den Erhalt der alten Ordnung ausgerichtete Manifest ist eine Wurzel der Christlichdemokratischen Volkspartei im Land.
29. November
Die Oper Saffo von Giovanni Pacini wird am Teatro San Carlo in Neapel zum ersten Mal aufgeführt.
Dezember 1840
2. Dezember
Die Oper La Favorita (Die Favoritin) von Gaetano Donizetti wird an der Grand Opéra Paris uraufgeführt.