1800 1801 1802 1803 1804 1805 1806 1807 1808 1809
>

Chronik 1802 - Konsul auf Lebenszeit und die Beschreibung der Höhenkrankheit

Während zu Beginn des Jahres 1802 die Säkularisation in Bayern mit der Verfügung des Kurfürsten Maximilian IV. Joseph (1756-1825) über die Aufhebung aller nichtständischen Klöster beginnt, kam es kurze Zeit später in Frankreich zum „Frieden von Amiens“. Er beendete die kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Frankreich und Großbritannien. Der Erste Konsul Napoleon (1769-1821) gründete 1802 Frankreichs höchsten Orden, die Ehrenlegion. Er gestattet zudem, dass in den französischen Kolonien die Sklaverei wieder eingeführt werden darf. Sie war erst 1794 abgeschafft worden. Um seine Machtposition auszubauen und zu festigen ließ er sich im August 1802 mittels einer Volksabstimmung zum Konsul auf Lebenszeit bestimmen. Drei Millionen Franzosen befürworteten das und 1.6000 Nein-Stimmen wurden gezählt. Derweil wurde in deutschen Landen der berühmt-berüchtigte „Schinderhannes“ in Frankfurt am Main dem Untersuchungsgericht vorgeführt. Der „Schinderhannes“ hieß mit bürgerlichem Namen Johannes Bückler (verm. 1779-1803) und war ein Räuber, der sich durch mehr als 200 Diebstähle, Erpressungen und Raubüberfälle einen Namen gemacht hatte. Der Name Schinderhannes ist ein Verweis auf den Beruf des Abdeckers, die mancherorts auch Schinder genannt wurden. Bückler war schon als Lehrjunge so gerufen worden. Dass er nun vor Gericht stand, erregte in jener Zeit europaweit Aufsehen. Spektakulär war auch die Besteigung des südamerikanischen Berges Chimbarazo, den der deutsche Naturforscher Alexander von Humboldt (1769-1859) mit dem französischen Botaniker Aimé Jacques Alexandre Bonpland (1773-1858) zusammen bis auf eine Höhe von 5.497 bezwang. Der Berg hat eine Höhe von 6.267 Metern. Zum ersten Mal wurde hierbei eine genaue Beschreibung der Höhenkrankheit veröffentlicht, die Humboldt ausführlich beschrieb. Im thüringischen Bad Lauchstädt wurde 1802 das Goethe-Theater eröffnet. Es ist das einzige original erhaltene Theater aus der Zeit des großen Dichters Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), der bei der Eröffnung in Bad Lauchstädt anwesend war. Das Weimarer Hoftheater gastierte seit 1791 regelmäßig in Bad Lauchstädt zu Sommeraufführungen. Die Räumlichkeiten waren allerdings nicht zufrieden stellend. Schließlich beschloss man, das Goethe-Theater zu bauen, das heute noch existiert. Bis in die heutige Zeit existiert auch, was in Amerika 1802 gegründet wurde – das Unternehmen „DuPont“. Heute ist er einer der größten Konzerne der Chemischen Industrie weltweit. Gegründet wurde das Unternehmen als Sprengstoff-Fabrik.

Ereignisse & Schlagzeilen 1802

m Waadtland erhob sich die „Bourla-Papey (Papierverbrenner)“ gegen die Eintreibung feudaler Abgaben, die in der Helvetischen Republik eigentlich abgeschafft worden waren. Zwischen Februar und Mai vernichteten zwei- bis dreitausend Waadtländer Bauern Akten ehemaliger Feudalherrschaften, die Grund- und Bodenrechte beanspruchten. Mehr als ein Drittel aller Gemeindeakten wurden dabei vernichtet. Am 8. Mai besetzten die Aufständischen unter der Führung des Jakobiners und Rekrutierungsoffiziers Louis Raymont die Hauptstadt des Kantons, Lausanne. Am 11. Mai zogen sie wieder ab, als ihnen Amnestie zugesagt wurde. Trotz des Versprechens verhängte ein Sondergericht im Juni mehrere Todes- und Gefängnisstrafen, die aber die helvetische Regierung auf Fürsprache Henri Monods und unter Druck des Stecklikriegs bis zum 15. Oktober alle wieder aufhob.
In Winterthur-Wülfingen wurde die Spinnerei Hard, die erste Fabrik der Schweiz, eröffnet.
Die Zeitschrift „Edinburgh Review“ erschien erstmals.
Joseph Louis Gay-Lussac veröffentlichte sein Gesetz über vollkommene Gase.
William Hyde Wollaston entdeckte unabhängig von Joseph von Fraunhofer die Absorptionslinien (Fraunhofer Linien) im Sonnenspektrum.
Das Hänneschen-Theater in Köln wurde von dem Schneider Johann Christoph Winters gegründet. Die Anfänge dieses Puppentheaters waren einfache Krippenspiele für Kinder, die in der Adventszeit aufgeführt wurden.

Januar 1802

25. Januar
In einer Kabinettsorder verfügte der bayerische Kurfürst Maximilian IV Joseph die Aufhebung aller nicht ständischen Klöster, vor allem der Bettelorden in Bayern. Damit begann in Bayern die Säkularisation.
26. Januar
In der Cisalpinischen Republik, die sich in italienische Republik umbenannte, wurde Napoleon Bonaparte zum Präsidenten gewählt.
29. Januar
General Charles Victoire Emmanuel Edkert, ein Schwager von Napoleon Bonaparte, führte mehr als 40 000 Soldaten an, als sie in Saint-Dominique, dem heutigen Haiti, landeten. Der ehemalige Sklave Toussaint Louverture, der es bis zum Gouverneur gebracht hatte, hatte ein Jahr zuvor die Nachbarkolonie Santo Domingo, die unter spanischer Verwaltung stand, eingenommen und in beiden Kolonien der Sklaverei ein Ende gesetzt.

Februar 1802

2. Februar
In Zoo von Boston wurde der erste Leopard ausgestellt. Der Eintritt kostete 25 Cents.
8. Februar
Simon Willard ließ die Banjo Uhr patentieren.

März 1802

Franz Carl Achard gelang es zum ersten Mal, aus Zuckerrüben in einem industriellen Verfahren Zucker herzustellen.
16. März
Durch ein von Präsident Thomas Jefferson unterschriebenes Gesetz wurde die US-Militärakademie gegründet.
24. März
Für die von ihm entwickelte Hochdruckdampfmaschine erhielt Richard Trevithick ein Patent.
27. März
Der zweite Koalitionskrieg zwischen Frankreich und Großbritannien wurde durch den Frieden von Amiens beendet.
28. März
Der Asteroid Pallas wurde von Heinrich Wilhelm Olbers entdeckt.

April 1802

3. - 8. April
Napoleon beendete mit den „Organischen Artikeln“ den Antiklerikalismus der Revolutionszeit in Frankreich.
18. April
In der Kathedrale Notre Dame de Paris erfolgte die feierliche Promulgation der „Organischen Artikel“. Sie waren eine Ergänzung zu dem von Frankreich und dem Vatikan im Vorjahr geschlossenen Konkordat und boten ihm die gesetzliche Grundlage.
30. April
In Spanien brach die Talsperre von Puentes. Es war die größte Katastrophe der spanischen Wasserbau-Geschichte. 608 Menschen kamen dabei ums Leben.

Mai 1802

4. Mai
Die „Goldhörner von Gallehus“ wurden aus der königlichen Kunstkammer im dänischen Christansborg gestohlen. Der Goldschmied und Uhrmacher Niels Heidenreich gestand die Tat ein knappes Jahr später. Er hatte beide Stücke eingeschmolzen.
19. Mai
In Frankreich stiftete der Erste Konsul Napoleon Bonaparte die „Ehrenlegion“, den höchsten Orden Frankreichs.
20. Mai
Für die Abtretung linksrheinischer Gebiete erhielt Württemberg im Pariser Vertrag mit Frankreich rechtsrheinische Gebietszuwächse durch geistliche Gebiete und Mediatisierte Reichsstädte.
20. Mai
Napoleon Bonaparte ließ in französischen Kolonien die 1794 abgeschaffte Sklaverei wieder zu.
23. Mai
Als Ausgleich für die abgetretenen linksrheinische Gebiete erkannte Frankreich in einem Abkommen sie preußischen Ansprüche u. a. auf die Gebiete der Fürstentümer Hildesheim, Münster und Paderborn an.
31. Mai
An der Opéra-Comique in Paris wurde die Oper „Le concert interrompu“ von Hrenri Montan Berton uraufgeführt.

Juni 1802

1. Juni
In Vietnam kam mit Gia Long die Nguyễn-Dynastie an die Macht.
14. Juni
In Frankfurt am Main stand Johannes Bückler, der als Schinderhannes bekannt war, vor dem Untersuchungsgericht.
23. Juni
Der deutsche Naturforscher Alexander von Humboldt und der französische Botaniker Aimé Jacques Alexandre Bonpland bestiegen in Südamerika den 6267 Meter hohen Chimborazo. Sie schafften es bis auf 5748 Meter und Humboldt beschrieb andschließend die Anzeichen der Höhenkrankgheit.
26. Juni
In Anwesenheit des Dichters wurde in Bad Lauchstädt das Goethe-Theater eröffnet. Das Vorspiel „Was wir bringen“ von Goethe und die Oper „La clemenza di Tito“ wurden aufgeführt.

Juli 1802

Juli bis Oktober: Die Ticknail Tramway in Derbyshirte wurde eröffnet.
19. Juli
In den Vereinigten Staaten gründete der französische Chemiker Eleuthère Irénée du Pont das Unternehmen DuPont.

August 1802

Von August bis Oktober fand der Stecklikrieg statt, der zum Zerfall der Helvetischen Republik führte. Daraufhin intervenierte Frankreich erneut in der Schweiz.
2. August
Napoleon Bonaparte veranlasste eine Volksabstimmung, bei der er zum Konsul auf Lebenszeit bestimmt wurde. Drei Millionen wahlberechtigter Franzosen stimmten mit „ja“, 1600 mit „nein“.
3. August
Heinrich von Preußen stirbt in Berlin
24. August
In Regensburg trat eine außerordentliche Reichs Deputation zusammen, um offene Einzelheiten des Friedens von Luneville zu klären. Die Auswirkungen, die durch die Abtretung linksrheinischer Gebiete an Frankreich entstanden waren, mussten geregelt werden. Die Beratungen führten 1803 in den Reichsdeputationshauptschluss.

September 1802

4. September
In Göttingen stellte Georg Friedrich Grotefend seine Erkenntnisse zur Entzifferung der Keilschrift vor.
6. September
Bayerische Soldaten marschierten in Bamberg, der Residenzhauptstadt des Hochstifts Bamberg ein.
8. September
In der Bergkirche zu Eisenstadt fand die Uraufführung er „Harmoniemesse“ von Haydn statt. Der Name stammt von der für damalige Verhältnisse großen Besetzung der Bläser (Harmoniemusik).
11. September
Frankreich annektierte die Subalpinische Republik.

Oktober 1802

25. Oktober
Die Armee von Holkar siegte in der Schlacht von Pune mit europäischer Hilfe gegen das vereinigte Heer der indischen Maratha.

November 1802

9. November
In der peruanischen Hafenstadt Callao beobachtete Alexander von Humboldt einen Merkurtransit.
29. November
Nachdem bayerische Truppen das Hochstift Bamberg eingenommen hatten, legte Fürstbischof Christoph Franz von Buseck seine Herrschaft nieder und entband Beamte und Untertanen von ihren Eiden.

Dezember 1802

Ende Dezember schloss die britische Ostindien-Kompanie mit Peschwa Baji Rao II. den Vertrag von Bassein, der die Vormacht der Marathen in Indien brach.
10. Dezember
Die Helvetische Consulta nahm ihre Arbeit auf.
26. Dezember
Frankreich und der deutsche Kaiser Franz II. verständigten sich im Vertrag von Paris ausführlich über die im Frieden von Luneville geplanten Gebietsentschädigungen. Dem Bruder des Kaisers, Großherzog Ferdinand III von Toskana wurde darin u. a. zum Ausgleich für das verlorene Großherzogtum Toskana das bisherige Fürsterzbistum als künftiges Kurfürstentum Salzburg überlassen.
1800er Jahre Chronik
Bildung 00er Jahre
Kunst 00er Jahre
 
Geburtstage 1802
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
 
Info
Napoleons Soldaten