1750 1751 1752 1753 1754 1755 1756 1757 1758 1759
Das geschah 1754
1754 fertigte Benjamin Franklin erstmals einen Verfassungsentwurf für Nordamerika. Die Voraussetzungen, ihn eines Tages zu verwirklichen, schienen sich schon abzuzeichnen: Die Rivalität zwischen England und Frankreich, den von Monarchen geführten Kolonialmächten, verschärfte sich dramatisch. Wäre es da nicht denkbar, dass eine künftig unabhängige nordamerikanische Nation der lachende Dritte sein könnte?
In Folge einiger militärischer Niederlagen mussten die französischen Streitkräfte sich aus Südindien zurückziehen. Daraufhin intensivierten sie ihre Anstrengungen in Nordamerika, wo sie zunächst beachtliche Erfolge gegen englische Truppen erzielten. Am 17. April gelang es ihnen, nahe dem heutigen Pittsburgh in Pennsylvania Fuß zu fassen und in der Folgezeit das Fort Duquesne zu errichten. Als am 29. Mai bei einem kleineren Gefecht der französische Offizier Jumonville ums Leben kam, war endgültig klar, dass ein Krieg auf Dauer nicht zu vermeiden war.
<< Das Jahr 1753

Das Jahr 1755 >>

Ereignisse & Schlagzeilen 1754


 

Popular Pages

More Info