Biografie Anne Gellinek Lebenslauf

*1962 in Mülheim an der Ruhr

Die deutsche Journalistin Anne Gellinek hat nach dem Abitur ein Studium in Münster begonnen. Dieses Studium ab 1981 in den Fächern Publizistik, Slawistik und Osteuropäische Geschichte hat sie zeitweise in Moskau absolviert. In ihrer Moskauer Studienzeit arbeitete sie als freie Mitarbeiterin der Rheinischen Post im dortigen Büro und schrieb zudem für das Magazin Newsweek. Ab 1991 folgte ein Volontariat beim ZDF mit anschließender Arbeit in Düsseldorf beim ZDF-Landesstudio.
1995 wechselte sie nach Berlin zum ZDF-Morgenmagazin, wurde 1998 ZDF-Korrespondentin in Moskau und 2003 Korrespondentin in Berlin im ZDF-Hauptstadtstudio. 2008 wechselte sie wieder nach Moskau als Leiterin des ZDF-Studios. Während ihrer Tätigkeit als Journalistin machte sie mehrere Reportagen. Neben der gemeinsamen Dokumentation mit Roland Strumpf "Duell um Gas - Von Pipelines, Politikern und Profit" 2010 erstellte sie 2011 die sehenswerte Reportage "S-Bahn nach Tschernobyl - Wie gefährlich ist die Todeszone?", 25 Jahre nach der Katastrophe.


Anne Gellinek Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v - Die offizielle Anne Gellinek Homepage


Anne Gellinek Fernsehsendungen