Was war wann >> Personen >>     >> Coco Chanel

 

Coco Chanel Lebenslauf

Coco Chanel wurde am 19. August 1883 in Saumur unter dem Namen Gabrielle Bonheur Chasnel als zweites (von insgesamt sechs Kindern) des Hausierers Albert Chanel und seiner Frau Jeanne Devolle
geboren. Erst ein Jahr nach Gabrielles Geburt heirateten die Eltern, Jeanne starb, während Gabrielle noch ein Kind war. Das Mädchen kam daraufhin in ein Waisenhaus, in dem es sechs Jahre lang lebte und Näherin lernte. Im Alter von zwanzig Jahren war sie in einem Babyartikel- und Aussteuergeschäft beschäftigt, nebenbei hielt sie sich durch Schneiderarbeiten über Wasser.
Um ihr knappes Gehalt etwas aufzubessern trat sie als Sängerin in einem Club in Moulins auf und begeisterte ihr Publikum vor allem mit den beiden Liedern "Ko-Ko-Ri-Ko" und "Qui qu'a vu Coco?"; das war die Geburtsstunde ihres Spitznamens "Coco". Das hübsche Mädchen konnte sich über einen Mangel an Verehrern nicht beklagen, im Jahre 1904 lernte sie Etienne Balsan, einen Industriellensohn, kennen, mit dessen finanzieller Hilfe sie 1910 in Paris einen Hutsalon eröffnete. Ihre Kreationen hatten Erfolg und kamen gut an, so dass sie schon im nächsten Jahr ihren ersten Modesalon eröffnete. Ihr Markenzeichen waren locker sitzende, schlichte Modelle, die bequem zu tragen waren und so im Gegensatz standen zur herkömmlichen Mode, die die Frauen oft in einengende Kleider und Korsetts presste. So konnte Coco rasch expandieren, ihr Name wurde über Frankreichs Grenzen hinweg bekannt. Im Jahre 1936 zählte ihr
Betrieb 4000 Angestellte. Zu Cocos Freunden zählten zahllose berühmte Künstler und Künstlerinnen wie Picasso, Strawinsky oder Romy Schneider. Sie hatte zahllose Liebhaber, darunter auch zu Beginn der deutschen Okkupation einen gewissen Hans Günther von Dincklage, Beauftragter des Reichspropagandaministeriums. Nach Kriegsende wurde sie deshalb als Kollaborateurin beschimpft und verhaftet, danach zog in die Schweiz.
Auch das berühmte Abendkleid "das Kleine Schwarze" ist von Coco Chanel.
Ihr Comeback erfolgte in den 50er-Jahren, 1954 eröffnete sie - wieder nach Paris zurückgekehrt - ein Geschäft und präsentierte ihre neue Kollektion. Das berühmte Chanel-Wollkostüm ist mittlerweile ein Klassiker und hat seinen Siegeszug um die ganze Welt angetreten.
Am 10. Januar 1971 starb Coco Chanel 87-jährig in Paris, mitten in der Arbeit an einer neuen Kollektion.
Coco Chanel Seiten, Steckbrief etc.


Coco Chanel Biografie