Was war wann >> Personen >>     >> Claudia Schiffer

 

Claudia Schiffer Lebenslauf

Als Claudia Schiffer am 25. August 1970 in Rheinberg bei Düsseldorf zur Welt kam, ahnte wohl noch niemand, dass sie einmal ein weltberühmtes Top-Model werden würde. Sie ist das älteste von vier Kindern des Juristen Heinz Schiffer und dessen Frau Gudrun.
Bei ihren Eltern wuchs sie auf und konnte ein gut behütete Kindheit verleben. Sie nahm Klavier- und Ballettunterricht und spielte nachmittags nach dem Gymnasium Tennis. Als Claudia Schiffer 1987 gemeinsam mit einer Freundin eine Disco in Düsseldorf besuchte, fiel sie einem Fotografen auf, der sie einlud, nach Paris zu kommen. Zunächst zögerte sie, willigte dann aber nach Abstimmung mit ihren Eltern ein und folgte der Einladung. In Paris wurden dann die ersten Probeaufnahmen gemacht.
Kurze Zeit später reiste Claudia Schiffer erneut nach Paris, diesmal im Auftrag der Zeitschrift „Elle“. Mit diesem Foto-Shooting erhielt sie ihren ersten Auftrag im Profibereich.
Nach ihrem Schulabschluss zog sie direkt nach Paris, wo sie dank zahlreicher Aufträge schnell zu größerer Popularität gelangen sollte. Mit ihrer Fotoserie für das amerikanische Mode-Label „GUESS“ erzielte sie erneut Aufmerksamkeit. Es gelang ihr, sich im Wettbewerb als das Gesicht der „Guess Jeans“-Kampagne gegen zahlreiche Konkurrentinnen durchzusetzen.
Nun waren ihre Aufnahmen in Zeitschriften und Zeitungen, auf Plakaten sowie den angesagtesten Lifstyle Magazinen der Mode-Welt zu finden.
Als die ersten Bilder mit Claudia Schiffer in der englischen Ausgabe der „Vogue“ erschienen waren, wurde Karl Lagerfeld erstmals auf sie aufmerksam. Der Modezar und Chef Couturier des Pariser Modehauses Coco Chanel war von Anfang an von ihr verzaubert.
Er ging sogar soweit, in ihr eine zweite Brigitte Bardot zu sehen, was ihre Kariere sehr beflügelte. Lagerfeld förderte und forderte das junge Nachwuchs-Talent und verpflichtete sie 1988 als Haus-Mannequin des Labels Coco Chanel. Im Jahre 1990 konnte man Claudia Schiffer zum ersten Mal auf dem Titelblatt der „Vogue“ sehen.
Damit war der Durchbruch endgültig gelungen. Bereits 1991 war sie zum weltweit teuersten Foto-Model aufgestiegen. Gleichzeitig wurde Claudia Schiffer zur Mitbegründerin einer völlig neuen Generation von Foto-Modells.
 Mit ihr bekam die Branche einen ganz neuen Status, Models konnten plötzlich zu allerorts gefeierten Stars werden. Kein großes Label und kein großer Mode-Designer kam mehr umhin,
sich nicht mindestes zwei Top-Modells für die Modenschauen zu engagieren. Bereits um 1995 betrug Claudia Schiffers durchschnittliches Einkommen pro Jahr rund zehn Millionen US Dollar. Nach Berichten des deutschen Nachrichten-Magazins „Der Spiegel“ betrug ihr Jahreseinkommen gegen Ende der 1990er Jahre sogar rund dreißig Millionen D-Mark.
Im Frühling 1994 verlobte sich der Star mit dem amerikanischen Magier David Copperfield. Über diese Beziehung wurde viel gemunkelt. Viele sahen darin lediglich eine groß angelegte PR-Kampagne.
Ein Jahr später veröffentlichte sie ihr Video „Perfectly Fit 1+2“. In diesem Video gab sie Einblicke in ihr Trainings- und Fitnessprogramm. 1997 kreierte sie für den Otto-Versand eine eigenen Sommer-Kollektion.
Dem folgte ein luxuriöser Bildband namens „Claudia Schiffer ganz privat“, worin sie eine reich mit Fotos illustrierte Dokumentation ihrer Karriere veröffentlichte. Am 25. Mai 2002 heiratete sie in Shimpling (England) den britischen Filmemacher Mattew Vaughn.
Die Hochzeit wurde im nahe gelegenen Landgut Coldham Hall mit großem Pomp gefeiert. Rund 300 Gäste aus Wirtschafts- und Medienkreisen waren geladen. Ihr erster Sohn Caspar kam am 30. Januar 2003 per Kaiserschnitt zur Welt. Töchterchen Clementine wurde am 11. November 2004 geboren. Die meiste Zeit lebt Claudia Schiffer mit ihrer Familie in ihrem Appartement in London oder aber in ihrem Haus auf Mallorca.
Claudia Schiffer Seiten, Steckbrief etc.


Claudia Schiffer Filme
Claudia Schiffer Filme
Claudia Schiffer Video
Claudia Schiffer Bilder und Poster
Claudia Schiffer Bücher
Claudia Schiffer Bücher