Was war wann? 1900 >> 30er Jahre >> Mode 1937
1930 1931 1932 1933 1934 1935 1936 1937 1938 1939

Das Modejahr 1937 Mode - Wenigstens die Hutmode änderte sich

Im Modejahr 1937 sind sowohl in Deutschland als auch anderswo in der Welt keine großen Veränderungen im Vergleich zu den Jahren zuvor zu verzeichnen. Sowohl die Kostüme und Kleider bei den Frauen, als auch die Mäntel und Anzüge der Herren bleiben in ihren Gestaltungsformen weiterhin figurbetonend. Bei der Pariser Haute Couture wird im Vergleich zu der Mode der 20er Jahre, auf eine elegante und feminine Linie gesetzt. Das Tragen eines Mieders wird durch die immer noch schmale Taille unerlässlich gemacht und findet seine Betonung in den durch Rüschen, Puffärmel (usw.) verbreiteten Schultern. Besondere Aufmerksamkeit erregt bei den modebewussten Frauen, die neue Hutmode. Die Modeschöpfer versuchen sich bei der Umsetzung in der Fantasie und Extravaganz gegenseitig zu überbieten und stellen zahlreiche unterschiedliche Modelle zur Verfügung, die vom schmalen und hohen Hüte bis zum breiten Tellerhut reichen.
Bei der Mode der Herren wird, wie in den Jahren zuvor, die gewisse konservative Note beibehalten. Wobei es der sportlichen Mode sehr gut gelingt, sich immer mehr in den Vordergrund zu drängen und mehr Träger für sich zu begeistern. Als besonders gefragter Favorit gelten dabei die so genannten Knickerbocker. Der Halsbinder für den Mann gilt in diesem Jahr als unerlässlich für die Männer.
Die bekannte Modeschöpferin Elsa Schiaparelli und Jacques Heim eröffneten in diesem Jahr die ersten "Couture Boutiquen", welche die Besonderheit inne hatten, preisgünstigere Varianten der sonst teuren Modelle der Haute Couture anzubieten. Ebenso erlebte auch der modische Brillenhersteller von Korrektionsbrillen und Sonnenbrillen "Ray-Ban" (was zu deutsch so viel wie "Strahlenschutz" bedeutet) sein Gründungsjahr. Am 7. Mai fand erstmals eine Patentanmeldung (Prototyp-Anti-Glare) statt. In diesem Jahr entsteht auch das Unternehmen "Caps and Hats", welches sich ganz der "Mode für den Kopf" des Mannes widmet. Roger Viviers berühmte "Pilgrim" Tasche, die auch von Stars wie Demi Moore als modische Sensation gerne getragen wird, fand bei der Unternehmensgründung in diesem Jahr ihren Anfang. Der renommierte Schuh-Designer hatte bereits am Anfang, einige glamouröse Entwürfe hervorgebracht.
<< Mode 1936

Mode 1938 >>