Was war wann >> 20. Jahrhundert >> 1860er Jahre >> 1866 >> Geburtstage April 1866

 
1860 1861 1862 1863 1864 1865 1866 1867 1868 1869

Geburtstage April 1866 Geburtstagskinder

1. April
Ferruccio Busoni, italienischer Pianist, Komponist, Dirigent und Musiklehrer († 1924)
3. April
Barry Hertzog, südafrikanischer General und Politiker († 1942)
6. April
Lincoln Steffens, US-amerikanischer Journalist († 1936)
7. April
Erik Ivar Fredholm, schwedischer Professor für Mathematik († 1927)
8. April
Fritz Mackensen, deutscher Maler († 1953)
10. April
Theodor Lerner, deutscher Journalist und Polarforscher († 1931)
12. April
Alexander Uljanow, Bruder Lenins († 1887)
13. April
Butch Cassidy, US-amerikanischer Gesetzloser († 1908)
14. April
Felix-Raymond-Marie Rouleau, Erzbischof von Québec und Kardinal († 1931)
14. April
Anne Sullivan Macy, US-amerikanische Lehrerin von blinden Kindern († 1936)
15. April
Robert Livingston Beeckman, US-amerikanischer Politiker († 1935)
17. April
Richard Reisch, österreichischer Politiker und Jurist († 1938)
19. April
Henri Deterding, niederländischer Industrieller († 1939)
20. April
Victor Hollaender, deutscher Komponist und Dirigent († 1940)
22. April
Otto Gleim, deutscher Gouverneur von Kamerun († 1929)
22. April
Hans von Seeckt, deutscher Generaloberst der Reichswehr († 1936)
25. April
Paul O. Husting, US-amerikanischer Politiker († 1917)
26. April
Rudolf Ganßer, deutscher Kolonialoffizier († 1904)
<< Geburtstage März 1866

Geburtstage Mai 1866 >>