2021
2022
2023
2024
2025
2026
2027
2028
2029

Sportchronik 2020 – Covid 19 bremst den Sport


Das Sportjahr 2020 wurde vor allem durch Corona erschüttert. Kaum ein Sportereignis fand so statt, wie es geplant war. Die Fußball-Europameisterschaft, Wimbledon und die Olympischen Spiele wurden abgesagt und aufs nächste Jahr verschoben.


Kreativität war erforderlich

Da die meisten Sportarten durch Corona eingeschränkt wurden, ließen sich die Sportler und Verbände viele neue Wettbewerbe einfallen. Während der Spielpause der Fußballbundesliga wurde ein E-Sport Turnier mit dem Spiel Fifa 20 organisiert. Es traten jeweils ein Fußballer und ein E-Sportler eines Vereins gegen das Duo eines Anderen an. Im Darts wurde die PDC Home Tour ins Leben gerufen. Der Sport kam während der Hochphase der Pandemie fast vollständig zum Erliegen, weil die Turniere in der Regel international besetzt sind. Die Spieler konnten von zu Hause aus mitmachen und streamten ihre Boards ins Internet. Viele Welt- und Europameisterschaften wurden abgesagt oder verschoben, weil die Reglements erst angepasst werden müssen.

Der Fußball war ebenfalls betroffen

Die europäischen Ligen kamen normal aus der Winterpause, doch schon bald wurden die ersten Spiele abgesagt. Einige Städte und Länder untersagten den Spielbetrieb, teilweise wurde noch gespielt. Eine einheitliche Regelung gab es zunächst nicht, bis die UEFA die Spiele der Europapokale absagte. Die nationalen Verbände zogen nach und schon bald ruhte der europäische Fußball komplett. Der französische Verband beschloss den Abbruch der laufenden Saison, die anderen Nationen ließen die Ligen unter einem engen Zeitplan spielen. Der FC Bayern München konnte sich zunächst die Deutsche Meisterschaft und den DFB-Pokal sichern. Die Champions League, welche als Turnier in Portugal ausgespielt wurde, konnten die Münchener später ebenfalls noch gewinnen. Die UEFA beschloss, dass die Europameisterschaft auf das kommende Jahr verschoben wird.

Der Wintersport stellt sich um

Die Weltcups im Wintersport mussten im März alle abgebrochen werden. Die Sportler mussten den Sommer über allein trainieren und müssen nun vor den Wettkämpfen getestet werden. Es finden nicht mehr mehrere Sportarten am gleichen Ort statt, damit die Konzentration an Personen möglichst gering bleibt. In den Reihen der Athleten gab es immer wieder Verdachtsfälle, aber diese wurden rechtzeitig erkannt und isoliert.
Formel 1 2020
Formel 1 2020
Pl. Fahrer

Team Punkte
1 L. Hamilton Mercedes 347
2 V. Bottas Mercedes 223
3 M. Verstappen Red Bull 214
komplette Tabelle

Die Königsklasse des Automobilrennsports wollte traditionell im März mit dem Großen Preis von Australien in die neue Saison starten. Teams, Fahrer und Journalisten waren angereist und ein Coronafall im McLaren-Team erschütterte die Motorsportwelt. Das Rennen fand nicht statt und der Saisonauftakt wurde verschoben. Die Saison startete Später mit zwei Rennen in Österreich. Mercedes konnte seine Dominanz während der gesamten Saison fortsetzen und lies der Konkurrenz, allen voran Max Verstappen, keine Chance. Der Rennkalender wurde nach und nach zusammengestellt und umfasste einige Strecken, auf denen die Formel 1 länger nicht gastierte. Mit Sergio Perez und Lewis Hamilton erkrankten während der Saison zwei Fahrer an Corona. Das Team von Ferrari enttäuschte seine Fans maßlos, denn die Performance war so schlecht wie nie zuvor.


Tennis im Jahr 2020

Die Saison 2020 begann im Tennis ganz normal, im Januar stand mit den Australian Open bereits das erste Grand-Slam-Turnier bevor. Doch im Laufe des Jahres sorgte die Pandemie für etliche Turnierabsagen und es wurden nur kleine, inoffizielle Turniere gespielt. Wimbledon konnte bereits frühzeitig abgesagt werden, weil der Veranstalter eine Versicherung gegen Pandemien und andere Ereignisse hat. Die French Open wurden immer wieder nach Hinten verschoben und wurden letztendlich kurz nach den US Open ausgetragen.
<< Sportjahr 2019   |   Sportjahr 2021 >>