Biografie Edith Rebecca Saunders Lebenslauf

(* 14. Oktober 1865 in Brighton
 † 6. Juni 1945 in Cambridge

Edith Rebecca Saunders, die „Mutter der britischen Pflanzengenetik" besuchte das Handsworth Ladies' College und danach im Jahre 1884 das ausschließlich von jungen Mädchen besuchte Newnham College.
In dem an der Akademie in Cambridge teilgenommenen Tripos-Kurssystem erlangte Saunders 1987 die Stufe eins und ein Jahr später die Stufe zwei, welches zum Bachelor-Abschluss führte.
Im Verlauf eines postgradualen Studiums unterrichtete sie von 1888 und 1890 im Fach Pflanzenkunde. Das Laboratorium führte sie ebenfalls von 1890 bis 1914. Von 1904 bis 1914 war Saunders obendrein Studiendirektorin am Girton College.
1906 wurde sie zum Mitglied der Royal Horticultural Society ernannt und von dieser Gesellschaft mit der Banksian Medal geehrt. Im Jahr 1920 übernahm sie die Präsidentschaft der botanischen Sektion der British Association for the Advancement of Science.
Während des Zweiten Weltkriegs unterstützte sie freiwillig die Alliierten Sanitäter. Sie starb 1945 an den Verwundungen eines Fahrradunfalls. Saunders war nie verheiratet.


Edith Rebecca Saunders Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.
n.n.v. - Die offizielle Edith Rebecca Saunders Homepage / Instagram / Facebook Seite
Sendungen mit Edith Rebecca Saunders Filme
n.n.v.