Biografie Elon Musk Lebenslauf Steckbrief
-->
 

Elon Musk Lebenslauf

Elon Musk wurde am 28. Juni 1971 in der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria geboren. Dort wuchs er mit seiner jüngeren Schwester Tosca und seinem kleinen Bruder Kimbal auf. Als der spätere Unternehmer neun Jahre alt wurde, trennten sich seine Eltern. Er und seine beiden Geschwister lebten die meiste Zeit bei ihrem Vater in Südafrika. In seiner Kindheit durchlebte Musk einige düstere Momente. Seine Schulzeit war von Mobbing geprägt. Einmal musste er ins Krankenhaus eingeliefert werden, weil eine Gruppe von Jungen ihn eine Treppe hinunterstieß. Danach schlugen sie weiter auf ihn ein, bis er ohnmächtig wurde. In seiner Freizeit las Musk viel, wodurch er sich eine große Wissensmenge aneignete. Bereits mit zwölf schrieb er den Code für sein erstes Computerspiel. Als Elon Musk 17 Jahre alt wurde, wanderte er nach Kanada aus. Der Grund dafür war, dass er dem Wehrdienst in Südafrika entgehen wollte. In seiner neuen Heimat schrieb Musk sich an der Queen´s University in Kingston ein. In seinem weiteren Lebensverlauf wechselte er an die University of Pennsylvania in Philadelphia

. Dort studierte er Physik und Volkswirtschaftslehre. Beide Studiengänge schloss er mit einem Bachelor ab. Im Jahr 1995 zog es Musk nach Palo Alto im Silicon Valley. Sein eigentliches Vorhaben war es, an der Stanford University Physik zu studieren, allerdings brach er das Studium binnen zweier Tage ab. Stattdessen beschloss er, Unternehmer zu werden. Gemeinsam mit seinem Bruder Kimbal gründete er sein erstes Start-up. Zip2 stellte der Zeitung New York Times Online-Stadtführer zur Verfügung. Zu dieser Zeit ist das Phänomen Internet noch neu und es gab keine Vorstellung darüber, welches Potenzial sich dahinter verbarg.

1999 verkauften die Brüder Zip2 für 307 Millionen an den Computerhersteller Compaq. Musk erhielt Anteile im Wert von 22 Millionen Dollar, wodurch er im Alter von 28 Jahren zum Multimillionär wurde. Der Unternehmer ruhte sich auf diesem Erfolg nicht aus. Er gründete die Firma X.com. Dabei handelte es sich um ein Onlinebezahlsystem via E-Mail. 2000 fusionierte das Unternehmen mit der konkurrierenden Firma Confinity, die ein ähnliches Produkt auf dem Markt brachte. Es entstand PayPal. Das Unternehmen entwickelte sich global zu einem der wichtigsten Onlinebezahlsysteme. Zwei Jahre später kaufte eBay die Firma für 1,5 Milliarden Dollar. Mit 11,7 Prozent ist Musk der größte Anteilseigner. Außerdem heiratete der Geschäftsmann 2000 die kanadische Schriftstellerin Justine Wilson, mit der er fünf Kinder bekam. 2008 ließ sich das Paar scheiden.

Im Jahr 2002 veränderte sich die Geschäftsidee des Unternehmers. Sein Ziel ist es, teure sowie technische komplexe Produkte günstiger auf den Markt zu bringen. Außerdem gründete er im gleichen Jahr das Raumfahrtunternehmen SpaceX. Zwei Jahre später investierte Elon Musk in den Fahrzeughersteller Tesla. Er möchte, dass Elektroautos entwickelt werden, die Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren in nichts nachstehen. 2010 heiratete Musk Talulah Riley, eine britische Schauspielerin. 2012 folgte die Scheidung, allerdings kam es im folgenden Jahr zu einer erneuten Hochzeit. 2016 ließen sich die beiden endgültig scheiden. Im Jahr 2018 begann er eine Beziehung mit der kanadischen Sängerin Grimes. 2020 bekamen sie ihr erstes gemeinsames Kind und verlegten ihren Hauptwohnsitz ins texanische Austin.