Was war wann >> Personen >>     >> Artie Shaw

 

Biografie Artie Shaw Lebenslauf

Artie Shaw zählt zu den herausragendsten Swingmusikern des 20. Jahrhunderts und feierte große Erfolge als Klarinettist und Orchesterleiter.
Artie Shaw, eigentlich Arthur Jacob Arshawsky, wurde am 23. Mai 1910 in New York geboren und starb nach einem langen bewegten Leben am 30. Dezember 2004 in Kalifornien.
Er heiratet achtmal, unter anderem die Schauspielerinnen Ava Gardner und Lana Turner. Er hat sehr viel Geld verdient und viel verloren.
Aufgewachsen ist Artie Shaw in New Haven, Conneticut. Dort begann er als 14jähriger mit der Musik. Er brach die Schule ab, ging mit 16 nach Cleveland und später nach Hollywood, wo er in einer Band spielte.
Bei einem Besuch 1930 in New York, beschloss Shaw, dort zu bleiben. Schnell wurde er zu einem gefragten Saxophonisten und Klarinettisten. Trotz dieses Erfolges fühlte sich Shaw im Musikgeschäft nicht wohl und kaufte eine Farm in Pennsylvania, wo er sich der Schriftstellerei widmen wollte. Diese war neben der Musik seine zweite Leidenschaft; er veröffentlichte Kurzgeschichten und 1952 das halb autobiographische Werk "Trouble with Cinderella".
1934 kehrte Shaw nach New York zurück, und 1936 kam es zum Wendepunkt in seiner Karriere, als er seinen ersten öffentlichen Auftritt als Orchesterleiter hatte.
Der ganz große Durchbruch kam 1938 mit seinem Stück "Begin the Beguine", das wochenlang die Charts anführte.
In seiner über 30 Jahre währenden Musikerkarriere leitete er unter anderem neun von ihm aufgebaute Big Bands.
Shaw versuchte mehrfach, neue Wege zu gehen, scheiterte aber an der starren Erwartungshaltung seines Publikums. 1954 zog er sich aus dem Musikerleben zurück.
2004 bekam Artie Shaw den "Lifetime Achievement Grammy Award" für sein Lebenswerk.
Artie Shaw Seiten, Steckbrief etc.
Videos Artie Shaw Filme
Artie Shaw Lyrics
Artie Shaw Discografie
n.n.v.