Was war wann >> Musik >> Bands M >> Marillion

 

Biografie Marillion Bandhistorie

Marillion ist ein britische Rockband, die 1979 in Aylesbury gegründet wurde und dem Progressive Rock zuzuordnen ist. Zu dem Zeitpunkt trug die Band noch den Namen „Silmarillion“. Auch heute sind Marillion noch aktiv, wobei Gitarrist Steven „Steve“ Rothery das einzige verbliebene Gründungsmitglied ist. Besonders während ihrer ersten Schaffensphase (bis 1988) waren Marillion mit ihrem damaligen Sänger Derek William Dick, besser bekannt unter dem Synonym „Fish“, besonders erfolgreich. Insbesondere mit dem Album „Misplaced Childhood“ und den darauf enthaltenen Singles „Kayleigh“ und „Lavender“ aus dem Jahr 1985, prägte die Band die Unterkategorie Neo-Prog des Progressive Metal maßgeblich. 1988 verließ Sänger Fish Marillion. Mit dem neuen Sänger Steve Hogarth begann ab 1989 die zweite Schaffensphase der Band, die auch heute noch andauert. Zunächst konnten Marillion nicht an ihre alten Erfolge anknüpfen. Dies änderte sich 1991 mit der Veröffentlichung des Albums „Holidays in Eden“, welches die Entwicklung der Band in Richtung Mainstream signalisierte. Im weiteren Verlauf der Bandgeschichte trennten sich Marillion von ihrem Plattenlabel. Deshalb starteten sie Spendenaktionen, um ihre Alben „Anoraknophobia“ (2001) und „Marbles“ (2004) finanzieren zu können. Durch die Veröffentlichungen dieser Alben erlangten Marillion wieder größeren Erfolg. Im Jahr 2007 erfolgte schließlich sogar ein Konzert mit dem ehemaligen Sänger Fish in Aylesbury, anlässlich der Gründung der Band.

Marillion Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Marillion Homepage

Marillion MP3 Downloads

Marillion MP3 Download

Marillion Discografie

1983 - Script for a Jester’s Tear
1984 - Fugazi
1984 - Real to Reel
1985 - Misplaced Childhood
1986 - Brief Encounter
1987 - Clutching at Straws
1988 - B’Sides Themselves
1988 - The Thieving Magpie
1989 - Season’s End
1991 - Holidays in Eden
1992 - Singles Collection 1982-1992
1994 - Brave
1995 - Afraid of Sunlight
1996 - Made Again
1997 - The Best of Both Worlds
1997 - This Strange Engine
1998 - Radiation
1999 - marillion.com
2001 - Anoraknophobia
2004 - Marbles
2007 - Somewhere Else
2011 - Live from Cadogan Hall
2012 - Sounds That Can’t Be Made
2014 - A Sunday Night Above the Rain
2016 - F. E. A. R. (Fuck Everyone and Run)
2017 - Marbles in the Park
Marillion Mp3
Marillion MP3
Die Hits der legendären  Marillion als MP3-Downloads
MP3 Downloaden
Marillion CDs
 
Marillion Poster