2022
2023
2024
2025
2026
2027
2028
2029

Juli 2021 - Aufräumen nach dem Hochwasser

Zwischen dem 14. und 17. Juli sorgte das Tief Bernd für das Unwetter in Deutschland und Belgien. Nach der Hochwasser Katastrophe ging am 18. Juli das Aufräumen weiter. Vorerst bestand keine akute Unwetter-Gefahr mehr. In Bayern hatte sich die Lage in vielen Orten entspannt. Entwarnung gab es auch von der Steinbachtalsperre in Euskirchen, wo ein Dammbruch drohte. Mittlerweile besteht keine akute Gefahr mehr. Die Zahl der bestätigten Todesopfer stieg auf mehr als 160. In einigen Gemeinden wird die Sanierung und Wiederherstellung der Häuser und Straßen vermutlich Monate dauern.
<< Juni 2021 | August 2021 >>


Wichtige Ereignisse im Juli 2021


19. Juli
Der dänische Karikaturist Kurt Westergaard, der durch die Mohammed-Karikaturen bekannt wurde, starb im Alter von 86 Jahren.
19. Juli
Im Thüringer Landtag beantragte die AfD ein Misstrauensvotum gegen Ministerpräsident Bodo Ramelow. Die Abstimmung sollte am 23. Juli stattfinden. Falls die AfD die erforderlichen 46 Stimmen nicht bekommt, bleibt Ramelow Ministerpräsident.
19. Juli
In Haiti trat der Interims-Regierungschef Joseph zurück.
19. Juli
Rund sieben Monate nach der Erstürmung des US-Kapitols in Washington durch Anhänger des damaligen Präsidenten Donald Trump wurde einer der Eindringlinge von einem Gericht in Florida zu acht Monaten Gefängnis verurteilt. Das Strafmaß könnte Einfluss auf die Verurteilung weiterer Randalierer haben.
20. Juli
In Berlin öffnete das neu errichtete Humboldt Forum seine Pforten für Besucher.
20. Juli
In Com Ranch in den USA fand der erste geplante bemannte Flug der Weltraumtourismus-Rakete New Shepard statt.
20. Juli
Der bisher unbekannte Linkskandidat Pedro Castillo wurde in Peru nach rund anderthalbmonatiger Verspätung von Wahlgericht zum Sieger der Präsidentschaftswahl erklärt.
20. Juli
in Deutschland stiegen die Erzeugerpreise so stark wie zuletzt während der zweiten Ölkrise im Jahr 1982. Die Verbraucher mussten mit einer anhaltend starken Inflation rechnen.
20. Juli
Der Österreicher Clemens J. Setz erhielt den diesjährigen Georg-Büchner-Preis. Dieser gilt als renommierteste literarische Auszeichnung in Deutschland.
20. Juli
Die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland stieg auf 10,9 an. Die Zahl der registrierten Neuinfektionen lag um mehr als 500 höher als vor einer Woche. 60 Prozent der Bevölkerung war inzwischen mindestens einmal geimpft.
21. Juli
Zwei Wochen nach der Ermordung des haitianischen Präsidenten Moise wurde in Haiti eine Übergangsregierung unter der Führung von Ariel Henry als Übergangsregierung vereidigt. Im Herbst sollten Wahlen stattfinden.
21. Juli
In der kanadischen Provinz British Columbia wurde wegen der Waldbrände der Notstand ausgerufen. Jetzt konnten die Behörden Massenevakuierungen anordnen und Schutzeinrichtungen für die evakuierten Menschen einrichten. Auch an der Westküste der USA kämpfen Einsatzkräfte gegen zahlreiche Brände.
21. Juli
Auch in der sibirischen Region Jakutien gab es mehr als 200 Waldbrände. Millionen Hektar Wald standen in Flammen.
21. Juli
In Frankreich erließ das Parlament ein Gesetzespaket zum Klimaschutz. Flüge innerhalb des Landes sollten künftig verboten werden, wenn eine alternative Zugverbindung von höchstens zweieinhalb Stunden existierte.
21. Juli
Die Olympischen Sommerspiele 2032 wurden vom Internationalen Olympischen Komitee an Brisbane in Australien vergeben.
21. Juli
Die Bundesregierung billigte Soforthilfen für die Hochwassergebiete in Höhe von 200 Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt. Aus den Ländern sollten ebenfalls 200 Millionen Euro kommen.
21. Juli
In Fuzhou in China fand die 44. Sitzung des Welterbekomitees statt. Dem englischen Hafen Liverpool wurde der Status als Weltkulturerbe aberkannt, da die Stadt durch zahlreiche Bauwerke ihren Charakter verloren hatte.
21. Juli
Zum ersten Mal seit 30 Jahren besuchte ein chinesischer Staatschef, nämlich Präsident Xi Jinping, die autonome Region Tibet.
22. Juli
Die Beachvolleyballerin Laura Ludwig und der Wasserspringer Patrick Hausding sollten bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Tokio die deutsche Fahne ins Nationalstadion in Tokio tragen, wie vom Deutschen Olympischen Sportbund am heutigen Tage bekannt gegeben wurde.
22. Juli
Mehrere Bundesländer signalisierten ihre Bereitschaft, sich an dem Wiederaufbau in den von der Flutkatastrophe betroffenen Gebieten finanziell zu unterstützen.
22. Juli
Vor fünf Jahren erschoss in München ein Attentäter neun junge Menschen aus rassistischen Motiven. Zum Gedenken an die Opfer fand am Mahnmal am Münchener Einkaufszentrum OEZ eine Gedenkveranstaltung statt.
22. Juli
Beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg waren viele Klagen wegen der polnischen Justizreform eingegangen. Jetzt verurteilte das Gericht Polen zum dritten Mal. Die Richter bemängelten missbräuchliche politische Einflussnahme.
22. Juli
Obwohl die Corona-Zahlen in Deutschland zu diesem Zeitpunkt relativ niedrig waren, verlangt das Robert Koch Institut, dass Vorbereitungen getroffen werden sollten, um einen Anstieg im Herbst zu vermeiden.
23. Juli
In Gelsenkirchen wurde mit einem Sieg des Hamburger SV über Schalke 04 die 48. Saison der 2. Fußball-Bundesliga eröffnet.
23. Juli
In Tokio fand die Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele 2020 statt.
23. Juli
Alfred Biolek, der als Pionier der Talk- und Kochshows im deutschen Fernsehen galt, starb im Alter von 87 Jahren.
23. Juli
In Indien im westlich gelegenen Bundesstaat Maharashtra kam es zu Überschwemmungen und Erdrutschen. Mindestens 100 Menschen kamen ums Leben und viele werden noch vermisst.
24. Juli
Das Robert Koch Institut meldete binnen 24 Stunden 1919 Corona-Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz stieg auf 13,6.
24. Juli
Die deutschen Kurorte Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen und die Künstlerkolonie Mathildenhöhe wurden von der UNESCO als neues Welterbe ausgezeichnet.
24. Juli
Bei ihrem Treffen in Neapel konnten sich die Fachminister der G20-Staaten für Umwelt, Klima und Energie nicht auf gemeinsame Klimaziele einigen. In der Abschlusserklärung fehlte ein Bekenntnis, das 1,5 Grad Ziel schon bis Ende 2030 erreichen zu wollen.
24. Juli
Das Nachrichtenportal "The Insider", das u. a. über die Giftanschläge auf Kreml-Kritiker Nawalny und den ehemaligen Doppelagenten Skripal berichtet hatte, wurde von den russischen Behörden verboten.
25. Juli
Der Absturz eines Kleinflugzeuges sorgte in Spanien für einen massiven Stromausfall. Das Kleinflugzeug hatte bei seinem Absturz mehrere Hochspannungsleitungen in Süd Frankreich, die Spanien mit Energie versorgen, beschädigt. Die Leitungen mussten daraufhin vorsorglich abgeschaltet werden.
25. Juli
In den Flutgebieten regnete es erneut. Von schweren Gewittern blieben sie allerdings verschont. Es gibt aber noch keine Entwarnung. In Bayern und Baden-Württemberg kam es erneut zu Überschwemmungen.
25. Juli
Die Wasserspringerinnen Tina Punzel und Lena Hentschel gewannen vom 3-Meter-Brett eine Bronzemedaille und somit die erste Medaille für Deutschland bei den Olympischen Sommerspielen 2020.
25. Juli
Robert Lewandowski wurde zum zweiten Mal Deutschlands "Fußballer des Jahres". Bei den Fußballerinnen gewann Nicole Billa und bei den Trainern Thomas Tuchel.
25. Juli
Bei einem Busunglück im kroatischen Slavonski Brod kamen mindestens zehn Menschen ums Leben und 45 wurden verletzt. Der Bus war auf dem Weg von Deutschland nach Pristina. Der Busfahrer, der anscheinend einen Sekundenschlaf hatte, wurde festgenommen.
25. Juli
In Spanien gerieten mehrere Waldbrände außer Kontrolle. Der schwerste Brand wütete westlich der Provinz Barcelona. Mehr als 80 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Bis zu 5 000 Hektar Wald waren unmittelbar bedroht.
25. Juli
In Bayreuth starteten die Bayreuther Richard-Wagner-Festspiele. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) waren gekommen.
25. Juli
Im Westen Deutschlands entspannte sich die Lage in den von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Gebieten. Unwetter-Warnungen gab es am Abend noch für Bayern, Berlin und Brandenburg.
25. Juli
Der Schauspieler Herbert Köfer, der aus beliebten Fernsehserien wie "In aller Freundschaft", "SOKO Leipzig" und "Ein starkes Team" bekannt war, starb im Alter von 100 Jahren.
25. Juli
In Nigeria ließen Kidnapper 28 on 120 der Anfang Juli entführten Schüler frei. Die anderen Kinder sind jedoch immer noch in der Hand der Kidnapper.

weitere wichtige Ereignisse


Juli 2021 in den Nachrichten

Ökostrom im Juli 2021 in Deutschland unter Vorjahresniveau
IWR
Münster - Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien (EE) in Deutschland bleibt auch im Juli 2021 witterungsbedingt unter dem Vorjahreswert. >>>

Werbung



<< Das geschah 2020   |   Das geschah 2022 >>