Biografie Ruhollah Khomeini Lebenslauf

*24. September 1902 in Chomein (Iran)

Der iranische Geistliche Ruhollah Khomeini begann schon mit 16 Jahren eine Ausbildung zum Rechtsgelehrten und erwarb sich über viele Jahre den religiösen Titel eines Hodschatoleslam. Eine von ihm 1943 veröffentlichte Schrift forderte die Abschaffung der Monarchie unter Reza Schah Pahlavi. Denn laut Khomeini ist die islamische Regierung die Regierung des göttlichen Rechts.
Am 3. Juni 1963 griff Ruhollah Khomeini bei einer öffentlichen Predigt die liberalen Reformen der Weißen Revolution des Schahs zu Landreformen und Frauenwahlrecht an. Nach weiteren Attacken wurde er 1964 verhaftet und ins Exil geschickt. 1965 durfte er in den Irak übersiedeln und seine Lehrtätigkeit wieder aufnehmen. 1978 wurde Khomeini schließlich von Saddam Hussein des Landes verwiesen und ging nach Paris. Von dort lenkte er die islamische Revolution gegen den Schah und kehrte im Februar 1979 in den Iran zurück. Als Ajatollah blieb er deren religiöser Führer und Staatsoberhaupt bis zu seinem Tod 1989.


Ruhollah Khomeini Wiki Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
n.n.v. - Die offizielle Ruhollah Khomeini Homepage / Instagram / Facebook Seite
Movies Ruhollah Khomeini Filme
n.n.v.