Biografie Omid Nouripour Lebenslauf Lebensdaten

*18. Juni 1975 in Teheran (Iran)

Der deutsch-iranische Politiker Omid Nouripour kam mit seinen Eltern und seiner Schwester 1988 von Teheran nach Frankfurt am Main. Dort machte er 1996 sein Abitur und trat im gleichen Jahr der Partei Bündnis 90/Die Grünen bei. Im Anschluss studierte er in Mainz an der Johannes-Gutenberg-Universität Deutsche Philologie, Rechtswissenschaft und Politikwissenschaft. Dieses erste, nicht abgeschlossene Studium ergänzte er später mit einem Zweitstudium der Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Philosophie, welches er aber ebenfalls nicht beendete, da er 2002 in den Bundesvorstand der Grünen gewählt wurde.
Seit seinem Parteieintritt ging seine Karriere steil nach oben. In der Grünen Jugend arbeitete er sich zum hessischen Landesvorsitzenden der Jugendorganisation hoch. 2006 rückte er für Joschka Fischer als Abgeordneter in den Deutschen Bundestag nach und wurde dort Mitglied im Europaausschuss. Später war er auch Mitglied im Haushalts- und Verteidigungsausschuss. 2013 wurde er außenpolitischer Sprecher der Bundesfraktion Bündnis 90/ Die Grünen und gewann 2021 bei der Bundestagswahl sogar das Direktmandat in seinem Wahlkreis. Am 29. Januar 2022 wurde er dann mit Ricarda Lang zur gemeinsamen Doppelspitze als Parteivorsitzender der Grünen gewählt.


Omid Nouripour Seiten, Steckbrief, Ausbildung, Beruf, Kurzbio etc.
n.n.v. - Die offizielle Omid Nouripour Homepage
Literatur Omid Nouripour Bücher
n.n.v.