Was war wann >> Musik >> Biografien >> Shania Twain

 

Biografie Shania Twain Lebenslauf Lebensdaten

Die kanadische Sängerin und Songwriterin Shania Twain wurde am 28. August 1965 in Windsor, im kanadischen Bundesstaat Ontario geboren. Ihr bürgerlicher Name lautet Eilleen Regina Edwards. Zwei Jahre nach ihrer Geburt ließen sich die Eltern scheiden. Ihr Mutter Sharon lernte den Förster und Goldgräber Jerry Twain kennen und die Familie zog in die kanadische Kleinstadt Timmins.
Shania lernte bereits früh, Gitarre zu spielen. Ihre Eltern ließen das Mädchen schon im Alter von acht Jahren in Bars in der Umgebung auftreten. Dies war nur spät Nachts möglich, wenn kein Alkohol mehr
ausgeschenkt wurde. Erste Erfahrungen im Showgeschäft sammelte Shania Twain auch bei Auftritten in lokalen Radio- und Fernsehstationen. Nach Beendigung der Schule zog Shania Twain nach Toronto und arbeite als Sekretärin. Nebenbei sang sie weiterhin in Bars und Clubs.
Im November 1987 kamen ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben. Die 21-jährige kehrte in ihren Heimatort zurück und kümmerte sich um ihre vier jüngeren Geschwister. Um die Familie ernähren zu können, nahm Shania Twain einen Job als Sängerin in einem Touristenressort an. Drei Jahre arbeitete Shania Twain in der Touristenhochburg Deerhurst Ressort. Von dem verdienten Geld kaufte sie für die Familie ein Haus.
Im Jahre 1993 erschien mit „Shania Twain“ das erste Album der Künstlerin. In den USA wurde das Album ein mäßiger Erfolg. In Europa war die Produktion weit erfolgreicher und Shania Twain wurde als „Rising Star of the year“ geehrt. Der Song „Dance with the ohne that brought you“ wurde in Europa und den USA zu einem Achtungserfolg.
Das Nachfolgealbum kam im Jahre 1995 auf den Markt. „The woman in me“ verkaufte sich mehr als zwölf Millionen mal. Mit der Single „Any man of mine“ landete Shania Twain ihren ersten Nummer-1-Hit. Im Jahre 1997 erschien das Album „Come on Over“. Die Singles „That dont impress me much“ und „You´re still the one“ erreichten sowohl in den Country-Hitlisten, als auch in den US-Billboardcharts erste
Plätze. Für den europäischen Markt wurde eine Pop-Version aufgenommen, welche Platz 1 in Großbritannien erreichte.
Den europaweiten Durchbruch schaffe Shania Twain im Jahre 1999 mit einem Dancemix des Titels „That dont impress me much“. Das Album „Come on over“ konnte sich in den USA und in Großbritannien mehr als zwei Jahre in den Charts behaupten und war das meistverkaufteste Album einer Interpretin bisher. Shania Twain absolvierte 1999 eine zweijährige Welttournee und gönnte sich danach eine private Auszeit.
Im Jahre 2002 erschien die CD „Up!“. Für Europa wurde eine Pop Version produziert, in den USA war die Country Version erfolgreich und für den übrigen Markt wurde ein Remix herausgebracht. Das Album erreichte in den USA elffachen Platin-Status.
Ein Greatest Hit Album erschien im Jahre 2004. Die Produktion enthielt drei neue Titel, darunter ein Duett mit Sänger Mark Mc Grath mit dem Titel „Party for two“. Drei Jahre später erschien in Kanada der Film „Shania: A Life in Eight Albums“. Im Jahre 2007 nahm Shania Twain ein Duett mit der kanadischen Country-Ikone Anne Murray auf. Als Gastjurorin bei der TV-Show „American Idol“ trat Shania Twain im Jahre 2009 in Erscheinung.

Shania Twain privat
Im Jahre 1993 heiratete Shania Twain den Musikproduzenten Robert John Lange. Das Paar hat einen gemeinsamen Sohn und lebte am Genfer See. Die Ehe wurde im Jahre 2010 geschieden. Am Neujahrstag 2011 gab Shania Twain in Puerto Rico dem Nestlé-Manager Frédéric Thiébaud das Jawort.
Shania Twain gelang eine erfolgreiche Gratwanderung zwischen Country und Pop. Die Sängerin hat mehr als 75 Millionen Tonträger verkauft und besitzt seit Juni 2011 einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. In ihrer Heimatstadt wurde eine Straße nach ihr benannt, weiterhin existiert in Timmins eine Ausstellung, welche sich mit dem Leben und Schaffen der Künstlerin befasst.

Autogramm Shania Twain Autogrammadresse
n.n.v.
Shania Twain Seiten, Steckbrief etc.
www.shaniatwain.com - Die offizielle Homepage von Shania Twain
Shania Twain MP3 Downloads
Shania Twain MP3 - Alle Hits zum downloaden
Shania Twain Diskografie
1993 - Shania Twain
1995 - The Woman in Me
1997 - Come on Over
2002 - Up!
Nachrichten Shania Twain News
...>>>
Shania Twain MP3
Die Hits von Shania Twain als MP3-Downloads
MP3 Downloaden
Shania Twain CDs
Shania Twain CDs