Biografie Mark Forster Lebenslauf Lebensdaten

Mark Forster
Der Musiker Mark Forster wurde am 11. Januar 1984 als Sohn einer Polin mit dem bürgerlichen Namen Mark Cwiertnia geboren und wuchs in seinem Geburtsort Winnweiler in der Nähe von Kaiserslautern auf. Erste musikalische Ambitionen zeigte er mit seinem Projekt „Albern betitelte Band“. Nach dem Abitur nahm er zunächst das Jurastudium auf, das er jedoch nach kurzer Zeit abbrach. Nach einer ausgedehnten Pilgerreise mit Mitte zwanzig übersiedelte er schließlich
nach Berlin und war eine Zeit lang als Komponist zahlreicher TV-Jingles sowie zwischen 2007 und 2010 als Sidekick und Pianist des Komikers Kurt Krömer tätig. Dieser hatte ihn entdeckt, als er für dessen TV-Show „Krömer – Die Internationale Show“ die Titelmelodie geschrieben hatte.
Da Mark Forster sich in Berlin-Kreuzberg ein Studio mit
Seeed und Peter Fox teilte, machte er mit einer Reihe namhafter Musiker Bekanntschaft. Dies führte dazu, dass er im Jahr 2010 bei Four Music einen Plattenvertrag unterzeichnete. Es dauerte noch weitere zwei Jahre, bis Mark Forster seine erste Single mit dem Titel „Auf dem Weg“ veröffentlichte, die zwar keine Top-Platzierungen in den Charts erreichte, jedoch von den Radiohörern des SWR auf Platz eins der Hörercharts gewählt wurde. Als Support-Act des Musikers Laith Al-Deen hatte er zuvor bereits wichtige Tour-Erfahrungen gemacht. Anfang Juni 2012 erschien Mark Forsters erstes Studioalbum „Karton“, das von Ralf Christian Mayer und Sebastian Böhnisch produziert wurde. In den zwölf, von ihm selbst geschriebenen Popsongs des Albums verarbeitete der Künstler unterschiedliche Themen aus seinem Alltagsleben.
Einen hohen Bekanntheitsgrad erlangte Mark Forster, als er im Jahr 2013 auf der höchst
erfolgreichen Single „Einer dieser Steine“ des Skandalrappers Sido zu hören war. Mit dieser Nummer stieg Mark Forster erstmals in die Top Ten der deutschen und Schweizer Charts ein. Auch in Österreich hielt sich „Einer dieser Steine“ mehrere Wochen lang auf Top-Platzierungen. Die Hit-Single wurde im Jahr 2014 mit der Goldenen Schallplatte ausgezeichnet und machte Mark Forster über Nacht zu einem der gefragtesten Nachwuchskünstlers der deutschen Musiklandschaft. Im selben Jahr kam es zu einer weiteren fruchtbaren Zusammenarbeit mit Sido, wodurch die Hit-Single „Au revoir“ entstand, die sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz mehrfach mit der Goldenen Schallplatte geehrt wurde. „Au revoir“ hielt sich im Mai 2014 im gesamten deutschsprachigen Raum mehrere Wochen lang in den Top Ten der Charts. Ähnlich erfolgreich wurde Mark Forsters Single „Flash mich“, die im November desselben Jahres veröffentlich wurde. Mit seinem Engagement als Juror und Coach in der auf Sat.1 ausgestrahlten Castingshow „The Voice Kids“ an der Seite von Musikerin Lena Meyer-Landrut und Revolverheld-Sänger Johannes Strate wurde Mark Forster im Jahr 2015 auch einem breiten Fernsehpublikum in Deutschland bekannt.

Autogramm Mark Forster Autogrammadresse

n.n.v. - Die offizielle Tupac Homepage

Mark Forster Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

www.markforster.de- Die offizielle Homepage von Mark Forster
Mark Forster MP3 - Alle Hits zum downloaden

Nachrichten Mark Forster News

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" Premiere mit neuen Forster-Song
RTL Online
Auch ein Bühnen-Profi wie Mark Forster kann noch aufgeregt sein. Bei seinem ersten GZSZ-Auftritt zum Bespiel. In der Folge vom 10...
>>>

Mark Forster Diskografie

2012 - Karton
2014 - Bauch und Kopf
2016 - TAPE
2018 - LIEBE


 



Popular Pages

More Info