Mit 83 hat sich Morgan Freeman gut gehalten – auch dank CBD?

Die meisten 83-Jährigen genießen ihren wohlverdienten Ruhestand. Nicht so Morgan Freeman. Der Schauspieler lässt sich durch das Alter nicht bremsen und taucht in einem Film nach dem anderen auf. Wegen seiner markanten Stimme ist er zudem als Erzähler für Dokumentationen, als Moderator bei Preisverleihungen und als Sprecher in Animationsfilmen gefragt. Dieses Pensum würde auch viele jüngere Zeitgenossen überfordern. Freeman scheint all das aber locker wegzustecken und macht in der Öffentlichkeit stets eine souveräne Figur. Wie er das schafft, ist sein Geheimnis. Aufmerksame Fans tippen aber auf CBD als Quelle seines jugendlichen Elans.

Gesundheitsprobleme nach einem Autounfall
Dabei ist Freeman von Gesundheitsproblemen nicht verschont geblieben. Bei einem Autounfall verletzte der Schauspieler sich 2008 am linken Arm und leidet seitdem unter Fibromyalgie. Aufgrund eines Nervenschadens schießt immer wieder ein stechender Schmerz durch den Körperteil. Vielen seiner Hobbys kann Freeman daher nicht mehr nachgehen. Vor dem Unfall hatte er es genossen, alleine auf seinem Segelboot die Karibik zu durchkreuzen. Außerdem setzte er sich gelegentlich hinter das Steuer eines Flugzeugs. Daran ist jetzt nicht mehr zu denken, denn die Nutzung seiner linken Hand ist stark eingeschränkt. Über seine Probleme mit dem Arm hat Morgan Freeman in der Öffentlichkeit schon wiederholt gesprochen. Aber erst vor kurzem offenbarte er, worauf er vertraut, um die Beschwerden zu lindern.

Verdankt Freeman seinen Elan CBD-Öl?

Cannabis, erklärte er in einem Interview, helfe ihm gegen die Schmerzen. Kein anderes Medi-kament verschaffe ihm eine vergleichbare Erleichterung. Internetnutzer spekulieren seither darüber, wie er die Pflanze einnimmt. Morgan Freeman im Cannabisrausch – das kann sich kaum jemand vorstellen. Immer wieder wird daher vermutet, dass er auf CBD-reiches Cannabis setzt, das keine psychoaktive Wirkung hat. Vielleicht setzt Freeman aber auch auf die Nahrungsergänzung mit CBD-Öl und verzichtet ganz auf das Rauchen. So oder so: CBD könnte die Erklärung dafür sein, warum der Schauspieler trotz allem voller Energie steckt. Denn der Stoff kann im Körper Entzündungen verringern und so die Befindlichkeit verbessern. Allerdings hat noch niemand bei Freeman genauer nachgefragt, was er von dieser Theorie hält.
Zukünftige Projekte
Egal ob es nun das CBD ist oder ob Freemans Vitalität seiner Ernährung zu verdanken ist: Auch aktuell arbeitet der Star wieder an zahlreichen Projekten. Erst Anfang März feierte die Komödie Coming 2 America Premiere, in der Freeman eine Nebenrolle spielte. Für den August ist The Hitman’s Wife’s Bodyguard angekündigt, die Fortsetzung der Actionkomödie The Hitman’s Bodyguard von 2017. Freeman wird dort an der Seite von Ryan Reynolds, Samuel L. Jackson und Salma Hayek zu sehen sein. In der Komödie The Comeback Trail gibt Freeman
demnächst einen Bösewicht: Als Verbrecherboss Reggie Fontaine rückt er den Helden auf die Pelle, die den Fehler gemacht haben, sich bei ihm Geld zu leihen. Und im Action-Thriller Vanquish bekämpft er als Polizist im Ruhestand auf unorthodoxe Art Korruption in den eigenen Reihen.
Darüber hinaus sind zahlreiche weitere Projekte in Planung. Gerüchte über einen Rückzug Freemans aus dem Showgeschäft haben sich bislang ein ums andere Mal als falsch erwiesen. Vielleicht verdankt er diese Ausdauer ja wirklich dem CBD im Cannabis. Wer weiß?

Weitere Infos:
Morgan Freeman Biografie
Geschichte des CBD