Biografie Sarah Brandner Lebenslauf

Model und Schauspielerin Sarah Brandner wurde in München am 11. Dezember 1988 geboren und begann im Alter von 15 Jahren als Fotomodell zu arbeiten. Sie wurde zunächst hauptsächlich für Werbeaufnahmen namhafter Unternehmen in ihrer Heimatstadt München gebucht, bald jedoch von einer Pariser Modelagentur unter Vertrag genommen. Dadurch war
sie in den darauf folgenden Jahren verstärkt auch im Ausland und in der internationalen Modeszene als Model tätig.
Ihre Schulausbildung erhielt sie zunächst am Münchener Luitpild-Gymnasium, bevor sie diese im Alter von 22 Jahren mit dem Abitur in den Leistungsfächern Wirtschaft und Mathematik an einer anderen Schule abschloss. Anschließend studierte sie kurze Zeit Kunstgeschichte und Soziologie in München, brach die akademische Ausbildung jedoch ab, um sich auf ihre Karriere als Model zu konzentrieren.
Im Mai 2007 lernte Sarah Brandner in einer Schwabinger Szene-Boutique den deutschen Fußballstar Bastian Schweinsteiger kennen, dem sie wenige Monate später im Zuge eines Urlaubsaufenthalts auf der Partyinsel Ibiza erneut begegnete. Aus den beiden wurde ein Paar, was Sarah Brandner über Nacht zu einer der bekanntesten „Spielerfrauen“ Deutschlands und Europas machte. Obwohl sie diesen Beinamen ablehnte, verhalf ihr die Beziehung mit Bastian Schweinsteiger, ihre Karriere als Model und Schauspielerin ins Rollen zu bringen. Im Jahr 2010 erregte sie erstmals öffentliche Aufmerksamkeit, als sie in einer Bildstrecke des US-amerikanischen Sportmagazin „Sports Illustrated“ mit nacktem und bemaltem Oberkörper abgelichtet wurde. Diese Aufnahmen entstanden anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 und katapultierten Brandner auf nationaler und internationaler Ebene ins Zentrum des öffentlichen Interesses. Es folgten Engagements als Model in renommierten Männermagazinen wie der deutschen Ausgabe von FHM und erotischen Kalendern.
Neben ihrer Karriere als Model begann sie in den folgenden Jahren, auch als Schauspielerin und TV-Moderatorin Fuß zu fassen. Ihr erstes Engagement vor der Kamera erhielt sie im Jahr 2012, als sie in einer kleinen Rolle in der TV-Komödie „Bella Australia“ an der Seite der Fernsehstars Andrea Sawatzki und Thomas Sarbacher zu sehen war. Im selben Jahr wurde sie als Jurymitglied in der TV-Show „Dalli Dalli“ einem breiten Fernsehpublikum bekannt und trat neben Hauptdarstellerin Christiane Paul in der Fernsehserie „Der Doc und die Hexe“ auf. Im Jahr 2013 war sie in der Rolle einer Barkeeperin in der hochkarätig besetzten Kinokomödie „Kokowääh 2“ in der Regie von Til Schweiger zu sehen und spielte an der Seite von Stars wie Matthias Schweighöfer, Gedeon Burkhard, Erdal Yildiz und Helmut Zierl. Es folgten Rollen in der Krimiserie „Soko 5113“, der ZDF-Serie „Die Familiendetektivin“ und in Anno Sauls Filmkomödie „Irre sind männlich“.

Sarah Brandner privat

Sarah Brandner und Bastian Schweinsteiger gaben im September 2014 ihre Trennung bekannt. Der Karriere der aufstrebenden und ambitionierten Schauspielerin und Moderatorin tat diese Neuigkeit jedoch keinen Abbruch.

Autogramm Sarah Brandner Autogrammadresse

n.n.v.

Sarah Brandner Bilder, Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v.

Sarah Brandner Filme

2012 - Bella Australia
2012 - Der Doc und die Hexe
2013 - Kokowääh 2
2014 - Soko 5113
2014 - Die Familiendetektivin
2014 - Irre sind männlich

Sarah Brandner Filme